• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 13:30 Uhr Eine Welt

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 03.05.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pastorin Dagmar Köhring, Stuttgart

06:50 Interview 

Interview mit Wilfried Jilge, DGAP, Osteuropaexperte, zum Treffen Merkels mit Putin

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Agnieszka Brugger, B90/Grüne, Verteidigungspolitische Sprecherin - zur Bundeswehr und an der Kritik zu von der Leyen

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Jens Spahn, CDU, Präsidium, zur Debatte um "Deutsche Leitkultur"

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christine Heuer

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 70 Jahren: In Nürnberg beginnt der I.G.-Farben-Prozess

09:10 Uhr

Europa heute

Labour muss zittern - Lokalwahlkampf in Brexit-Land

TV-Duell vor der Stichwahl: franz. Präsidentschaftskandidaten Le Pen vs. Macron

Pressefreiheit in der Türkei - Gradwanderung zwischen Selbstzensur und Vorsicht

Am Mikrofon: Gerwald Herter

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Der Rauschebart wächst weiter
Das Jüdische Museum Hohenems zeigt die „weibliche Seite Gottes“. Bei den monotheistischen Religionen gehören solche Gottesbilder  immer noch in die feministische Ecke

Fanfare für den Propheten
Die Kimbanguisten-Gemeinde in Wuppertal wird skeptisch beäugt

Don Bruno tanzt…
…aber der päpstliche Kulturkardinal wünscht sich weniger Pop&Dance im Gottesdienst. Die katholische Kirchenmusik soll wieder ernster werden

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Mehr politisches Engagement im Quartier
In sozialen Brennpunkten soll Demokratie spielerisch erlernt werden
Live aus dem Sophie-Scholl-Berufskolleg in Duisburg-Marxloh

Gesprächsgäste:
Brigitte Wilken, Politiklehrerin am Sophie-Scholl-Berufskolleg in Duisburg-Marxloh
Schülerinnen und Schülerdes Sophie-Scholl-Berufskollegs
Kai-Jens Heinze, Unternehmer in Duisburg-Marxloh
Maria Springenberg-Eich, Leiterin der Landeszentrale für politische Bildung NRW
Helga-Maria Poll, engagierte Bürgerin in Duisburg-Marxloh
Heike Priebe, Sprecherin des Bürgerforums in Duisburg-Marxloh
Halil Özet, Kameramann und Chef des Medienbunkers in Duisburg-Marxloh
Am Mikrofon: Jürgen Wiebicke

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

In Duisburg-Marxloh liegt die Wahlbeteiligung bei rund 20 Prozent. Doch auch bei vielen anderen Bürgerinnen und Bürgern im Land ist das Vertrauen in Parteien und in die Demokratie stark gesunken. Anlass für die Landeszentrale für politische Bildung, in NRW eine Demokratietour zu starten. Am 3. Mai ist der Aktionsbus zu Gast am Sophie-Scholl-Berufskolleg in Duisburg-Marxloh. Das Ziel: Schülerinnen und Schülern die Demokratie spielerisch näher zu bringen und zu zeigen, dass Politik auch mit ihrem Alltag zu tun hat.
Wie kann man junge Leute motivieren, sich politisch zu engagieren? Welche Möglichkeiten gibt es in Marxloh, sich für den Duisburger Stadtteil einzusetzen? Und welche Unterstützung brauchen die aktiven Bürger?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Diesel wichtig für das Klima? Interview mit Michael Müller-Görnert, VCD

Lastenrad - Alternative für den Stadtverkehr?

Greenpeace-Gutachten - Massentierhaltung verfassungswidrig

Baumkrankheiten - Auslese und Kontrollen als Lösung

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wichtige Absicherung für Arbeitnehmer

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Harald Kujat: Es wird lange dauern, bis von der Leyen wieder Vertrauen besitzt

Bundeswehr: Debatte dreht sich weiter

Artikel Fünf der Pressefreiheit

Tag der Pressefreiheit: Türkei rutscht ab

Pressefreiheit in Gefahr: Interview mit Christoph Dreyer, "Reporter ohne Grenzen"

Wahlkampfreportage: Schleswig-Holstein

Brüssel: EU-Brexit-Unterhändler präsentiert Scheidungskonzept

Britisches Parlament aufgelöst: Anti-deutsche Stimmung in London

Bundeswehr: Ursula von der Leyen mit Schadensbegrenzung in Illkirch

Treffen in Sotschi: Putin empfängt Erdogan

Afghanistan: Anschlag auf ausländische Einheiten

Vor den Landtagswahlen in NRW: TV-Duell zwischen Kraft und Laschet

Sport: Rassismus im italienischen Fußball

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Von wegen Krise: Volkswagen steigert Quartalsgewinn

Börsenbericht aus Frankfurt: US-Automarkt schwächelt - VW macht wieder mehr Gewinn. Im Börsengespräch: Jürgen Pieper, Bankhaus Metzler

Straßen und Wasser: Allianz sucht nach neuen Investitionen

Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt: 2,57 Millionen Arbeitslose

Wirtschaftsnachrichten

Nach dem Passagier-Rauswurf: United-Chef vor dem Kongress-Verkehrsausschuss

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Straßenkinder in Berlin: Eine selbstgebaute App soll aus der Obdachlosigkeit führen

Sicher - so lange kein Mensch im Wagen sitzt: Selbstfahrende Roboterautos auf der Teststrecke

Großdemonstration vor dem Thyssen-Krupp-Werk - Die Reste des alten Ruhrpotts in Aufruhr

Am Mikrofon: Ulrich Gineiger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Bis zu 1500 Euro pro Semester
Der Landtag in Baden-Württemberg entscheidet heute über die Einführung von Gebühren für Nicht-EU-Studierende zum nächsten Wintersemester

Frage an den Bildungsökonom
Werden Studiengebühren in Deutschland jetzt wieder hoffähig? Telefoninterview mit Dr. Dieter Dohmen, Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie (FIBS) in Berlin

Orientierungshilfe
Was sind die wichtigsten Bildungsthemen bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein?

Verstärkung benötigt
Niedersachsen stellt neue Sozialpädagogen für Schulen ein

Am Mikrofon: Kate Maleike

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

„Auf die Presse":
Musiker Peter Licht zum Berliner Soli-Konzert für Deniz Yücel und alle anderen inhaftierten Journalisten

Neue Filme:
"Regeln spielen keine Rolle“
"Sieben Minuten nach Mitternacht“
"Get Out“

Virtual Reality als Storytelling der Zukunft  -
Forschungsprojektleiter Marcus Josef Weiss und Markus Wintersberger im Corsogespräch mit Adalbert Siniawski

Schlusswort:
Klaus Maria Brandauer über das Unwägbare

Am Mikrofon: Adalbert Siniawski

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Auf "Pegida"-Demonstrationen werden noch immer Journalisten bedroht

Sachsen-Anhalt und die Pressefreiheit
Interview mit Christoph Richter, Landeskorrespondent in Magdeburg

Hoaxmap: 24aktuelles.com und die Braunschweiger Terrorzelle
Interview mit Karolin Schwarz

Dawit Isaak, Journalist aus Eritrea - seit 2001 inhaftiert

Maulkorb und Zensur: Presse(un)freiheit in China

Die Schlagzeile von morgen: Passauer Neue Presse

Am Mikrofon: Brigitte Baetz

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Krimi Spezial

Böse Frauen in aktuellen Kriminalromanen von M. Heib, K. Minato und W. Stroby
Marina Heib: Drei Meter unter Null
(Heyne Verlag)
Kanae Minato: Geständnisse
Aus dem Japanischen von Sabine Lohmann
(C. Bertelsmann Verlag)
Wallace Stroby: Geld ist nicht genug
Übersetzt von Alf Mayer
(Pendragon Verlag)
Ein Kritikerinnengespräch mit Kirsten Reimers

"Krimis für echte Kerle": Leseförderung für Männer oder Schnapsidee?
Ein Beitrag von Jörg Mayer

Am Mikrofon: Antje Deistler

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Riskanter Rohstoffabbau
Namibia erteilt Lizenz zum Phosphatabbau im Meer

Bachlauf für Warmduscher
Im Gillbach tummeln sich tropische Exoten

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 03. Mai 2017
Der Gammastrahlen-Pionier

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Jobwunder geht weiter - Weniger Arbeitslose im April

Dobrindts stellt neues Luftverkehrskonzept vor

Schweinehaltung verfassungswidrig? - Reaktion von Agrarminister Schmidt

Kurznachrichten

Tückische Öl-Abhängigkeit - Algeriens Wirtschaft in der Krise

Ordentlicher Jahresstart - Commerzbank-Chef macht Aktionären Hoffnung

Von wegen Krise - VW mit gutem Jahresstart

Börse Frankfurt

Am Mikrofon: Eva Bahner

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

"Luther und die Deutschen" - Sonderausstellung zum Reformationsjubiläum auf der Wartburg. Der Kurator und Historiker Marc Höchner im Gespräch

Rilkes Reisen nach Russland - Ausstellung im Literaturmuseum der Moderne in Marbach

Hommage an von Hofmannsthal - Keith Warner inszeniert in Wien Henzes "Elegie für junge Liebende"

Zukunft der Museen - Podiumsdiskussion an der Berliner Akademie der Künste

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Glückskinder der Republik - Vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Teurer Abschied? - Der Streit um die Brexit-Konditionen

Diskussionsleitung: 
Jörg Münchenberg, Deutschlandradio

Es diskutieren:
Ruth Berschens, Handelsblatt, Büro Brüssel
Alexander Graf Lambsdorff, Vizepräsident des Europaparlaments
Josef Janning, European Council on Foreign Relations
Jürgen Krönig, Freier Journalist, London

Live aus dem Deutschlandfunk, Köln

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Die Mitschuld der Missionare. Die Evangelische Kirche, Namibia und die Hereros
Von Carsten Dippel

20:30 Uhr

Lesezeit

Stephan Lohse liest aus seinem neuen Roman "Ein fauler Gott" (2/2)

Sommer 1972. Benjamin ist vor einigen Wochen elf geworden. Im nächsten Schuljahr wird er ein Herrenrad bekommen, eine Freundin und vielleicht eine tiefe Stimme. Doch dann stirbt sein kleiner Bruder Jonas. Nachts sitzt Bens Mutter auf einer Heizdecke und weint. Ben kommt nun extra pünktlich nach Hause, er spielt ihr auf der C-Flöte vor und unterhält sich mit ihr über den Archäopteryx. An Jonas denkt er immer seltener. Ben hat mit dem Leben zu tun, er muss für das Fußballtor wachsen, sein bester Freund erklärt ihm die Eierstöcke, und sein erster Kuss schmeckt nach Regenwurm. Mit seiner neuen Armbanduhr berechnet er die Zeit.

Stephan Lohse erzählt in seinem ersten Roman vom Aufwachsen Anfang der Siebzigerjahre, von Teenagernöten und vom Trost der Freundschaft. Vor allem aber erzählt er vom Mut und dem Einfallsreichtum eines Kindes, das seine Mutter das Trauern lehrt und ihr zeigt, dass das Glück, am Leben zu sein, auch noch dem größten Schmerz standhält.
Stephan Lohse wurde 1964 in Hamburg geboren und lebt in Berlin Er studierte Schauspiel am Max-Reinhardt-Seminar in Wien und war unter anderem am Thalia Theater, an der Schaubühne in Berlin und am Schauspielhaus in Wien engagiert. Der Coming-of-age-Roman "Ein fauler Gott" ist ist sein erstes literarisches Werk. Der Autor liest er selbst daraus vor.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Polit-satirisches Kreativ-Labor
Ein Blick hinter die Kulissen der ZDF-Kabarettsendung "Die Anstalt“
Von Katinka Strassberger

Es waren große Fußstapfen, die Georg Schramm und schließlich Frank Markus Barwasser und Urban Priol hinterließen, als sie sich im Herbst 2013 aus der „Anstalt“ verabschiedeten. So groß, witzelten ihre Nachfolger Max Uthoff und Claus von Wagner, dass man die Ränder nicht mehr hätte sehen können. Was es leichter gemacht habe, sie auszublenden. Gemeinsam mit dem Autor Dietrich Krauß ist es den beiden Münchnern erstaunlich schnell gelungen, an die Erfolge ihrer Vorgänger anzuknüpfen. Dabei setzen sie auf ein Konzept, das nicht auf die Aneinanderreihung von Einzelnummern angelegt ist, sondern auf Themenschwerpunkte, die jede Sendung durchgängig prägen. Damit ernten sie viel Zustimmung, vor allem bei jüngerem Publikum, sorgen aber auch immer wieder für Diskussionsstoff.
Welchen Sinn macht es zum Beispiel, einen Auschwitz-Überlebenden in einer Kabarett-Sendung zu präsentieren, fragten sich manche irritiert. Oder einen syrischen Flüchtlingschor? Ist das nur noch Agitprop mit dem Ziel, ein „amüsier- und empörungswilliges Studiopublikum zum Heulen zu bringen“, wie der Berliner Tagesspiegel kritisierte? Oder kann man es als legitime Facette eines Gesamtkonzeptes verstehen, das auf „investigative Satire“ zielt, wie es die Neue Züricher Zeitung einmal nannte? "Die Anstalt“ provoziert und polarisiert. Was treibt ihre Macher an? Wie entwickeln sie ihre Sendungen? Ein Blick hinter die Kulissen.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Anspiel - Neues vom Klassik-Markt

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - Champions League, Halbfinale, Hinspiel:
AS Monaco - Juventus Turin

Handball - EM-Qualifikation in Ljubljana: Slowenien - Deutschland

Tennis - ATP-Turnier in München

Volleyball - 2. Play-off Finale: Berlin Recycling Volleys - VfB Friedrichshafen

Dopingopfer-Hilfe - Stand 2. Dopingopfer-Hilfegesetz

Am Mikrofon: Marina Schweizer

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Deutschunterricht für geflüchtete Syrer und Syrerinnen (dpa / picture alliance / Klaus-Dietmar Gabbert/dpa )
Ausbildung statt AbschiebehaftWie gut funktioniert das Integrationsgesetz?
Campus & Karriere 29.07.2017 | 14:05 Uhr

Das Integrationsgesetz, das vor einem Jahr in Kraft getreten ist, hat zwei Gesichter: Einerseits sieht es mehr Auflagen, Härten und finanzielle Kürzungen für Geflüchtete vor – andererseits soll es deren Integration in den Arbeitsmarkt erleichtern. Wie gut funktioniert das Integrationsgesetz?

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk