Mittwoch, 13.12.2017

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 03.08.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Schwester Ancilla Röttger, Münster

06:50 Interview 

Nach Dieselgipfel - Interview mit Barbara Hendricks (SPD), Bundesumweltministerin

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Fauler Kompromiss bei Dieselgipfel? - Interview mit Cem Özdemir, Grünen-Vorsitzender

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

NGO-Zwist mit Italien - Interview mit Florian Westphal, Geschäftsführer von Ärzte ohne Grenzen

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 525 Jahren: Christoph Kolumbus sticht zu seiner ersten Entdeckungsreise in See

09:10 Uhr

Europa heute

Besuch beim Staatsanwalt - Donald Tusk muss in Polen aussagen

Eigene Interessen - Die italienische Libyen-Politik

Auf dem Weg nach oben - Ein Start-up in Sarajevo

Am Mikrofon: Frederik Rother

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Beten für Peter:
Der Deutsche Peter Steudtner sitzt in der Türkei in Untersuchungshaft, weil er ein Seminar für die Menschenrechtsorganisation Amnesty International geleitet hatte. Seine evangelische Kirchengemeinde in Berlin trifft sich täglich und betet in der Gethsemane-Kirche für seine Freilassung

Alternative für Christen?
Der Theologe und Journalist Wolfgang Thielmann hat ein Buch herausgegeben, in dem es um das gespaltene Verhältnis der AfD zur Religion geht. Zu Wort kommen Kritiker und Vertreter der AfD

Die Zeit des Sultans ist vorbei:
Wie kann eine zeitgemäße Moschee-Architektur in Europa aussehen? Der Kunsthistoriker Christian Welzbacher plädiert für den freien Wettbewerb der Ideen

Serie: Luthers Thesen - neu gelesen, These Nr. 34: „… von Menschen festgesetzt"
Die Schriftsteller Bruno Preisendörfer und Feridun Zaimoglu sowie der islamische Theologe Mouhanad Khorchide kommentieren

Am Mikrofon: Monika Dittrich

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

Holz, Laminat, PVC, Teppich oder Stein - Fußbodenbeläge auf dem Prüfstand
Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Täglich treten wir ihn mit Füßen: mit nassen, mit schmutzigen Schuhen oder mit solchen mit spitzen Absätzen. Oder mit Füßen, die es warm oder kühl mögen, weich oder hart. Textil, Holz, Naturstoff, Kunststoff oder Stein - für jedes Bedürfnis gibt es passende Fußbodenbeläge. Formen und Farbangebot lassen keine Wünsche offen. Fußböden prägen die Atmosphäre eines Raums, und mit dem richtigen Aufbau darunter lässt sich das Geräusch von Schritten minimieren. Wie findet man den richtigen Belag für die Wohnung, wie fürs Büro? Was macht sich gut im Wohnzimmer, welche strapazierfähigen Varianten empfehlen sich für Flur, Küche oder Kinderzimmer? Warum ist es wichtig, schon beim Aussuchen an die Pflege zu denken? Was zeichnet einen guten Bodenbelag aus und wie teuer kommt er? Und was sollten Allergiker wissen? Susanne Kuhlmann und ihre Gäste diskutieren mit Hörerinnen und Hörern darüber, wie sie Boden gut machen. Hörerfragen sind, wie immer, willkommen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Wirksames Sofortprogramm? Was bringt das Software-Update für Diesel

Sommerserie: "Dunkle Wolken über dem Diesel - Was treibt das Auto der Zukunft an?"
Synthetisches E-Benzin: CO2-neutraler Kraftstoff für den Verbrennungsmotor?

Refugien in der Stadt - Insektenfreundliche Gartengestaltung - Interview mit Marja Rottleb

Über Patenschaften zum eigenen Gemüseanbau

Am Mikrofon: Britta Fecke

11:55 Verbrauchertipp 

Sicher in den Bergen unterwegs: Wanderunfälle vermeiden und versorgen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Reaktionen nach dem Dieselgipfel

Zum Dieselgipfel - Interview mit Klaus Töpfer, Ex-Umweltminister

Nach US-Sanktionen: Moskau spricht von Handelskrieg

Zum Dieselgipfel - Interview mit Britta Beate Schön, finanztip.de

Vorwürfe der Wahlfälschung in Venezuela

Fatwa to go - Al-Azhar eröffnet Kiosk in Kairoer U-Bahn-Station

Boris Palmer stellt neues Buch vor

Republikaner kritisieren Trump

Temer bleibt im Amt

Donald Tusk sagt in Warschau aus

Wladimir Klitschko hängt die Handschuhe an den Nagel

Am Mikrofon: Christine Heuer

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börse: Siemens - Kaeser macht weiter
Gespräch mit Stefan Schöppner, Commerzbank

Elektrisch aus der Krise? - BMW will wieder an die Spitze

Schweizer Schwarzgeld - Immer mehr Selbstanzeigen

Wirtschaftsnachrichten

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Innenausschuss tagt in Mecklenburg-Vorpommern

Fahrlehrer in Ostwestfalen-Lippe üben mit ihren Schülern Rettungsgassen

Bundestagsverwaltung straft Saarlands Grüne ab

Am Mikrofon: Sabine Demmer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Hochwasser an der Uni Hildesheim
Wie laufen die Reparaturarbeiten?

Ein Jahr neue Perspektive
In Dresden geben Fraunhofer-Institute Geflüchteten Wissenschaftlern eine Einstiegschance

Was geschah nach ´45 an den Hochschulen?
Leibniz-Universität Hannover beginnt Aufarbeitung der NS-Belastung ihrer Mitglieder nach 1945 - Telefoninterview mit Projektleiter Michael Jung

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Film der Woche:
"Final Portrait" von Stanley Tucci

Popwissen kompakt:
Corsogespräch mit Thomas Hecken zum "Handbuch Popkultur"

Mit Selbstvermarktung im Netz zum Künstler:
Tim Bengel im Porträt

Chanson des Monats August:
Eine kleine Architekturkritik

Am Mikrofon: Bernd Lechler

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Geheime Wege durchs Internet
Wie virtuelle private Netzwerke (VPN) die Kommunikation schützen

Mit „Big Brother“ - Masken gegen staatliche Zensur
Russische Aktivisten protestieren gegen verschärfte Kontrollen im Internet
Gespräch mit Dlf-Russlandkorrespondent Thielko Gries

Wenn sich vierzig Leser eine Zeitung teilen
Wie verlässlich sind Erhebungen über Rezipienten

Aus für Al-Dschasira in Israel?
Regierungschef Netanjahu will den Sender aus dem Land verbannen

„Im Deutschlandfunk wird nicht gepoppt“
Kolumne von Christian Ulmen

Hinweis auf @mediasres im Dialog

Schlagzeile von morgen

Am Mikrofon: Stefan Fries

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

McKenzie Wark: Molekulares Rot
(Matthes & Seitz, Berlin)
Vorgestellt von Manfred Schneider

J.D. Vance: Hillbilly-Elegie
(Ullstein Verlag, Berlin)
Vorgestellt von Walter van Rossum

Luigi Amara: Die Perücke
(Berenberg Verlag, Berlin)
Vorgestellt von Eva Karnofsky

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Gentherapie am Embryo
Erste Versuche mit der Genschere Crispr/Cas

Wer schummelt?
Profiling von betrügerischen Wissenschaftlern

Licht stört Nachtfalter
Interview zur stark abnehmenden Bestäubungsleistung mit Eva Knop, Universität Bern

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 03. August 2017
Vage Aussichten für große Teleskope

Am Mikrofon: Monika Seynsche

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Nach dem Dieselgipfel 1: allseitige Unzufriedenheit

Nach dem Dieselgipfel 2: Was tun, Diesel-Besitzer? Gespräch mit Stefan Gerwens

Musterschüler BMW? Bilanz im 2. Quartal

Dieselprobleme - war da was? Zulieferer Conti gelassen

Kurznachrichten

Siemens: Kaeser bleibt, Medizintechnik geht (an die Börse)

Börse Frankfurt

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Plädoyer für Zivilcourage: "Die göttliche Ordnung" kommt heute ins Kino

Andreas Kriegenburg inszeniert Schostakowitschs "Lady Macbeth von Mzensk" in Salzburg

documenta-echo: Cecilia Vicuna

Sommerreihe "Woher kommt die Energie?"
Die Energie war immer schon da - Gespräch mit dem Wissenschaftshistoriker Ernst Peter Fischer  

Am Mikrofon: Karin Fischer

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Bedingt besiegt: Der IS im Irak nach der Niederlage in Mossul

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

DLF-Magazin

Stark bedieselt:
Daimler-City Untertürkheim

Schwer integriert:
CDU-Wahlkampf für Russlanddeutsche

Serie - Die landläufige Meinung:
Anja (52) aus Bremen, Angestellte im Stahlwerk

Schnell verschuldet:
Hartz IV-Empfänger in Wohnungsnot

Fair geschnitten:
Wahlkreise und Demokratie - Gespräch mit Stefan Wurster, TU München

Bunt gefächert:
Besuch bei den „Rainbow“-Hippies

Am Mikrofon: Ulrike Winkelmann

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Wohnungsnot und Immobilienblase
Jahreskongress zum Wohnen in Deutschland an der Uni Bamberg, 27./28.7.17

Das Wir kommt vor dem Ich
Neue Belege für die Intersubjektivität desMenschen

Englands legendärer Superheld
Interview mit Prof. Brigitte Burrichter anlässlich des Internationalen Artus-Kongresses an der Uni Würzburg, 23.-29.7.17

Wie mit Hinterbliebenen sprechen?
Ein innovatives Ausbildungsprojekt für Polizisten in Konstanz und Duisburg

Schwerpunkt:
Drei Millionen Tote zweiter Klasse
Späte Forschungen zum Schicksal sowjetischer Kriegsgefangener

Am Mikrofon: Matthias Hennies

Als Deutschland im Juni 1941 die Sowjetunion angriff, wurde der Zweite Weltkrieg zu dem, als was er heute erinnert wird: der mörderischste Krieg, der je ausgefochten wurde. Allein die Sowjetunion hatte 27 Millionen Kriegstote zu beklagen - 15-mal so viel wie Frankreich, Großbritannien und die USA zusammen. Unter den Toten waren auch drei Millionen sowjetische Soldaten, die in deutscher Kriegsgefangenschaft unter oft barbarischen Umständen umkamen. Die Zahl ist kein Geheimnis. Und doch liegt das Schicksal der sowjetischen Kriegsgefangenen, wie der ehemalige Bundespräsident Gauck anlässlich des 70. Jahrestags des Kriegsendes formulierte, „bis heute in einem Erinnerungsschatten".

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

JazzFacts

Von Schweinen und Feen
Der Pianist Florian Ross und seine neue Produktion „Pigs & Fairies"
Von Odilo Clausnitzer

Die perfekte Mischung aus Eingängigkeit und Anspruch, aus süffigen Melodien, abgedrehten Sounds und spannenden Improvisationen - sie scheint Florian Ross mit seiner neuesten Veröffentlichung gelungen. Bei der im Deutschlandfunk Kammermusiksaal realisierten Produktion setzt der Kölner Pianist neben dem Klavier auch E-Piano, Synthesizer und diverse Effektgeräte ein. Entsprechend pendelt die Musik zwischen den Welten Fusion Music und akustischer Trio-Jazz. Ross’ Partner sind dabei der Kontra- bzw. E-Bassist Dietmar Fuhr und der Schlagzeuger Fabian Arends. Bei zwei Stücken wirkt als Vierter im Bunde Tenorsaxofonist Paul Heller mit. Im Gespräch erklärt der preisgekrönte Komponist Florian Ross, was ihn zum besonderen Sound seiner CD anregte - und warum er sie ausgerechnet ‚Pigs & Fairies‘ genannt hat.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen

Liebreizende Engelsstimme
Die Sopranistin Gundula Janowitz (*1937)
Von Kirsten Liese

Ihr Sopran war unverwechselbar, von strahlender, edelmetallisch schimmernder Schönheit in der Höhe. Insbesondere bei Mozart und Richard Strauss galt Gundula Janowitz über lange Jahre als Idealbesetzung für die großen Primadonnen-Partien: Figaro-Gräfin, Fiordiligi, Donna Anna, Ariadne, Arabella und Marschallin. Die meisten davon verkörperte sie auch bei den Salzburger Festspielen. Ihre nuancenreiche Interpretation der ‚Vier letzten Lieder‘ von Richard Strauss, die die gebürtige Berlinerin Anfang der 70er-Jahre mit ihrem Entdecker und Mentor Herbert von Karajan aufnahm, gilt als ein Meilenstein in der Schallplattengeschichte. Ihre enge, fast symbiotische Beziehung mit Karajan machte der Sopranistin, die in Graz studierte und heute in Niederösterreich lebt, sogar Ausflüge ins schwere Repertoire möglich, die sie unter anderen Dirigenten kaum gewagt hätte. Gundula Janowitz konzentrierte sich jedoch nicht allein auf die Oper, sie etablierte sich auch als eine erstklassige Liedsängerin. Von den großen Bühnen der Welt, auf denen sie auftrat, fühlte sich Janowitz, die 1990 ihren Bühnenabschied nahm, besonders an der Wiener Staatsoper und der Deutschen Oper Berlin zu Hause.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Mann und Frau stehen Rücken an Rücken und kommunizieren mit Smartphones (imago/Ikon Images)
Abstimmungs-AppVorbild für mehr direkte Demokratie?
Länderzeit 13.12.2017 | 10:10 Uhr

Kein Vertrauen in die Politik, Bürger, die sich nicht ernst genommen fühlen, Politikverdruss - und immer wieder der Ruf nach mehr direkter Bürgerbeteiligung. Aber ist eine App, mit der Bürger bei wichtigen Themen befragt werden, wirklich die Lösung? Die Stadt Tübingen hat sich jedenfalls dazu entschieden, das Konzept zu testen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk