Samstag, 20.01.2018

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 05.01.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Generalvikar Klaus Pfeffer, Essen
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Vor den Sondierungsgesprächen: Interview mit Lars Klingbeil, SPD-Generalsekretär

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

CSU in Seeon - Vor den Sondierungsgesprächen: Interview mit Armin Laschet, CDU, Ministerpräsident NRW

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Opfer von Gewalt: Fast jeder Notfallsanitäter schon im Einsatz angegriffen: Interview mit Andreas Jedamzik, Vize-Landesvorsitzender Feuerwehr-Gewerkschaft NRW

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christiane Kaess

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Alexander Dubček wird Erster Sekretär der Kommunistischen Partei der ČSSR

09:10 Uhr

Europa heute

Erdogan bei Macron - Die europäisch-türkischen Beziehungen im Blick

Die Türkei zwischen Ost und West (4/4) - Letzter Vorhang für Kulturzentrum

Durchwachsene Halbzeitbilanz - Der Grundeinkommen-Versuch in Finnland

Am Mikrofon: Christoph Schäfer

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Verstehen statt gehorchen
Zum 100. Geburtstag des Theologen Eugen Biser

Hoffnung in Istanbul
Das christliche Kloster Halki würde gerne wieder Geistliche ausbilden dürfen

Am Mikrofon: Monika Dittrich

09:55 Uhr

Koran erklärt

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft

Sure 113 Vers 1-5
Erläutert von Prof. em. Dr. Stefan Wild, Universität Bonn

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Umstrittener Gesundheitsratgeber
Das Internet als Arztersatz

Gesprächsgäste:
Regina Behrendt, Gesundheitsreferentin bei der Verbraucherzentrale NRW
Dr. Klaus Koch, Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), Köln
Prof. Dr. Marie-Luise Dierks, Leiterin des Forschungsschwerpunktes Patientenorientierung und Gesundheitsbildung, Medizinische Hochschule Hannover
Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Mal schnell nachlesen, wie sich ein Wehwehchen bekämpfen lässt, recherchieren, welche Therapie bei Rückenschmerzen am besten hilft, oder herausfinden, was der Grund für das Kribbeln in Händen und Füßen sein könnte: Rund 40 Millionen Deutsche nutzen Gesundheitsportale im Internet als wichtige medizinische Ratgeber. Hier werden Diagnose- und Therapiemöglichkeiten beschrieben und in Foren kann man sich mit anderen Betroffenen austauschen.
Doch es gibt auch viel Kritik am „Arztersatz“ Internet. So manche Gesundheitstipps und Hilfestellungen sind fragwürdig und einige medizinischen Aussagen falsch oder überholt. Außerdem kann die ständige Auseinandersetzung mit Krankheiten zu einer starken psychischen Belastung werden. Häufig sind mit den Online-Angeboten auf Gesundheitsseiten auch wirtschaftliche Interessen verknüpft. Neben der Besprechung einer bestimmten Erkrankung ist gleich die Werbung eines passenden Arzneimittels eingeblendet.
Was sind Qualitätsstandards und woran erkennt man unseriöse Gesundheitsratgeber im Netz? Wir fragen, ob solche Angebote eine Alternative zum Arztbesuch sein können und ob die Politik den Bereich stärker regulieren müsste. Bräuchten wir etwa ein nationales Gesundheitsportal im Internet? „Umstrittener Gesundheitsratgeber - Das Internet als Arztersatz“, das Thema der ,Lebenszeit', in der wir mit Expertinnen und Experten über Chancen, Risiken und Nebenwirkungen diskutieren. Sie können sich wie immer an der Diskussion  beteiligen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Bald Fleisch aus der Petrischale bei uns? - Interview mit Forscherin Ariana Ferrari, KIT

Fleischersatz Jackfruit im Test

US-Regierung will Ölbohrungen vor der Küste ausweiten

Bodensee-Naturschutztage

Computerchips unsicher - wie sollen sich Nutzer verhalten?

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Modernisierungen: Wann darf die Miete erhöht werden?

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Victor Orban zu Gast bei der CSU-Klausur

Rechte Versuchung? Die FDP vor Dreikönigstreffen

Kursbestimmung FDP - Interview mit Gerhart Baum, FDP, ehemaliger Bundesinnenminister

Hochwasserlage im Südwesten

Irans Führung ruft Anhänger zu Demonstrationen auf

Enthüllungsbuch über Trump erscheint früher als geplant

Umfrage Deutschlandtrend: Parteien konstant - aber Merkel mit Sympathieverlust

Einfluss des ungarischen Ministerpräsidenten Orban und der Visegrad-Staaten in Brüssel schrumpft

Bewegung im Fall Yücel?

Nordkorea stimmt Treffen mit Südkorea zu

Sportler aus Nordkorea bei den Olympischen Winterspielen?

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Schwarzes Gold: USA wollen Ölbohrungen vor US-Küsten ausweiten

Börsenbericht aus Frankfurt: Aktienrekorde & Jobwunder? Wie krisenfest ist die US-Wirtschaft? Im Börsengespräch: Oliver Roth, Oddo Seydler

Brexitdelle: Briten kaufen weniger Autos

Kurznachrichten

Firmenportrait: Von der Kavallerie bis zum Tatütata - das Martinshorn

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Umstrittener Besuch: Orban kommt zur traditionellen CSU-Winterklausur ins Kloster Seeon

Dreikönigs-Komödiantentreffen in Erfurt

Der Duft des Himmels - Geschichten vom Weihrauch

Am Mikrofon: Sabine Demmer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Viel Geld mit Restrisiko
Zwischenbilanz des Aufstiegs-Bafögs

Gleiches Geld für alle
Island stellt per Gesetz die unterschiedliche Bezahlung von Männern und Frauen unter Strafe

Coworking Space im Silicon Valley
Reportage aus dem Hanahaus in Palo Alto

Neue Trends beim Coworking
Interview mit Dr. Stefan Rief, Leiter des Competence Centre Workspace Innovation am Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation

Am Mikrofon: Sandra Pfister

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Bootlegs in der Mode

Edgar Reitz im Corsogespräch mit Bernd Lechler über seine Werkschau in Nürnberg

Is was?!  - Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Bernd Lechler

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

Wie stehen Sie zum Netzwerkdurchsetzungsgesetz, das ab dem 1. Januar 2018 gilt? Ist es ein richtiger Schritt oder wird die Meinungsfreiheit zu sehr dadurch beschnitten?

Am Mikrofon: Sören Brinkmann

Seit dem 1. Januar 2018 gilt das Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Deutschland. Es verpflichtet u.a. soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter, Beiträge und Kommentare mit „offensichtlich rechtswidrigen Inhalten“ innerhalb von 24 Stunden zu löschen. Bei der Umsetzung zeigt sich aber bereits: teilweise werden offensichtlich satirische Kommentare blockiert und viele kritisieren, dass generell mehr als nötig einer Löschung zum Opfer fällt.
Wie stehen Sie zu so einem Gesetz? Ist es ein richtiger Schritt hin zu einem zivilisierteren Umgangston in sozialen Netzwerken? Oder wird dadurch die Meinungsfreiheit beschnitten?

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Die Geschichte des Landjudentums in Deutschland

Von Constanze Baumgart

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Svealena Kutschke: "Stadt aus Rauch"
(Eichborn Verlag, Köln)
Ein Beitrag von Miriam Zeh

Glosse:
Die Vorschau des Kösel-Verlags
Ein Beitrag von Florian Felix Weyh

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Unbedenklicher Spinat
Forscher wollen Nitrat aus Blattgemüsen entfernen

Tiefer als die Tiefsee
Die Raumsonde Juno untersucht den roten Flecken Jupiters

Gezippte Gene
Kompressionsverfahren für das Erbgut

Fehlerhafte Prägung?
Meeresschildkröten kehren zur Eiablage nicht an den Geburtsstrand zurück

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 05. Januar 2018
Mars überholt Jupiter

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Erster Easyjet-Flug: Wieder Konkurrenz auf dem deutschen Flugmarkt?

Vor DBB-Jahrestagung: Zukunftsfragen: Digitalisierung und Personalnot

EU fordert strengeres Vorgehen gegen Schwarzarbeit von illegalen Migranten

Kurznachrichten

Vor wegweisendem Urteil: Düsseldorf und sein Luftreinhalteplan

Brexit- und Diesel-Sorgen: UK-Autoabsatz sinkt 2017

Geht der Boom weiter? Neue US-Arbeitsmarktzahlen

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Silke Hahne

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Umstrittener Oscar-Kandidat - Agnieszka Hollands Film "Pokot" wird in Polen heftig kritisiert

Vom Verlagsliebling zur Persona non grata - Porträt der israelischen Schriftstellerin Lizzie Doron

Gesprächsreihe "Eine Frage der Zeit?"
Der richtige Moment für die große Karriere? Die Konzertagentin Sonia Simmenauer im Gespräch

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Umstrittener Gast: Viktor Orban zu Besuch bei der CSU-Klausur

ARD-Deutschlandtrend: Skepsis gegenüber GroKo

Lage im Iran nach den Freitagsgebeten

Vor Besuch des Außenministers in der Türkei - Bewegung im Fall Yücel?

Erdogan in Paris: Ende der Eiszeit?

Nordkorea bestätigt Treffen an der Grenze

Perus begnadigter Ex-Staatschef Fujimori ist wieder frei

Österreichs FPÖ-Chef Strache: Keine "Kasernierung" von Asylbewerbern geplant

Brisantes Trump-Buch - Autor weist Kritik zurück

Hochwasser-Lage - der aktuelle Stand

Am Mikrofon: Tobias Armbrüster

18:40 Uhr

Hintergrund

Gesetze verschärft - Wie Schweden um die Innere Sicherheit ringt

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Orban bei CSU-Klausur - AfD auf Europäisch?

FDP vor Dreikönig - Welchen Kurs nehmen die Liberalen?

Iran - Sorge vor weiterer Eskalation

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

015 Liste Kurz, Liste Pilz, Liste Kabarett
Von Johannes Nichelmann

Die österreichische Politik hat den Satirikern des Landes schon immer ausreichend Stoff für Schmäh geliefert. Aktuell arbeiten sie sich an Sebastian Kurz ab, der der ÖVP, die sich jetzt ‚Liste Kurz‘ nennt, vor drei Monaten als jüngstem Spitzenkandidaten zum Sieg verhalf. Noch vor einigen Jahren posierte er mit seinem Geil-o-mobil vor einem Nachtclub, wurde im Wahlkampf als neuer ‚Ohrban‘ verspottet und erscheint in Karikaturen gerne im Gewand des Napoleon oder Fürst Metternich. FPÖ-Mann Christian Strache hängt zwar seine Nähe zur Neonazi-Szene in der Vergangenheit nach, sein staatsmännisches Auftreten ist allerdings weniger satiretauglich. Und dann wäre da noch die ‚Liste Pilz‘ - Peter Pilz spaltete zuerst die Grünen, zog in den Nationalrat ein, um kurz nach der Wahl wegen des Vorwurfs sexueller Belästigung abzutreten. Wo steckt der Humor in Österreichs Politik und wo hört er auf? Ist Satire eigentlich immer links? Und was kann sie bewirken?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Start up: symphony!
Von Stefan Zednik
Regie: Fabian von Freier
Produktion: Dlf 2018

Ein altes Stummfilmkino in Berlin. Das überwiegend junge Publikum schaut auf eine fast leere Bühne, ein einsamer Musiker steht am Kontrabass. Aus der Ferne erklingt ein Bläserthema. Romantik? Schubert? Oder … nein, jetzt ist es Jazz! Einige Streicher betreten das Podium, scheinbar ziellos wandern sie umher. Sie suchen keine Plätze, es stehen weder Stühle noch Notenpulte auf der Bühne. Sie spielen auswendig. Was sie suchen ist Blickkontakt zu den Mitspielern. Es wirkt wie das zufällige Treffen von Freunden, die sich musizierend grüßen. Ein Dirigent ist nicht zu sehen. Das Projekt heißt: Stegreiforchester. Dazu haben sich 24 junge Musikerinnen und Musiker zusammengefunden, die klassische Musik ebenso schätzen wie die freie Improvisation. Sie alle sind bestens ausgebildet, manche haben einen festen Platz in einem eingeführten Sinfonieorchester ausgeschlagen, weil sie eben gerade das nicht wollen: In einem Orchester spielen, wie es viele gibt.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Freundliche Übernahme: Die US-Indie-Rockband The National in der Elbphilharmonie
Aufnahme vom 21.10.2017
Am Mikrofon: Manuel Unger

53.000 Menschen sollen sich um Karten bemüht haben, gut 2.000 erlebten ein Konzert, das sie von den Sitzen riss: Gitarrist Bryce Dessner spielt bei der amerikanischen Indie-Rockband The National und komponiert auch klassische Musik. Am 20. und 21. Oktober 2017 kuratierte er zwei Abende in der Hamburger Elbphilharmonie mit verschiedenen musikalischen Projekten, die so vielseitig sind wie sein gesamtes Schaffen. Das Konzert von The National bildete das Finale, und deren Frontsänger Matt Berninger bezog mit seinem Bariton die Akustik des Wunderbaus ebenso in seine stimmgewaltige Performance ein wie das Publikum. Auch die irische Sängerin Lisa Hanningan und der Düsseldorfer Elektromusiker Jan St. Werner von Mouse on Mars waren auf der Bühne zu hören - und fast das komplette, aktuelle Album ‚Sleep Well Beast‘. Plus ein Klassiker der Ramones, den The National dem amerikanischen Präsidenten widmen.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Lied- und Folkgeschichte(n)

Zwischen Klicks, Klassik und Komik:
Der russische Sänger Pjotr Nalitsch
Am Mikrofon: Regina Kusch

Trotz seiner klassischen Gesangsausbildung an der renommierten Moskauer Gnessin Musikakademie wurde Pjotr Nalitsch nicht auf einer Opernbühne bekannt: 2010 vertrat er mit dem Titel ‚Lost and Forgotten‘ Russland beim Eurovision Song Contest in Oslo und belegte den 11. Platz. Danach wurde er Russlands erster Internetstar, sein Trash-Movie ‚Gitar‘ wurde bei YouTube über sieben Millionen mal angeklickt. Zuletzt hat er Hits der 40er- und 50er-Jahre neu arrangiert, den Liederzyklus ‚The Northern Odyssey‘ für ein Moskauer Jugendtheater komponiert und ein neues Album herausgebracht, ‚The Reflections in Puddles‘. Ein Mix aus russischen Melodien, Balkan-Rhythmen und Glockenspielklängen.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Skispringen - Vierschanzentournee: Qualifikation in Bischofshofen
Skispringen - Richard Freitag muss die Tournee beenden
Skispringen - Polen aus dem Häuschen wegen Skispringer Stoch
Bob und Skeleton-Weltcup in Altenberg
Biathlon - Weltcup in Oberhof: 10 km Sprint Männer
Handball - Länderspiel Deutschland - Island (EM-Vorbereitung)
Tennis - Hopman-Cup

Am Mikrofon: Jonas Reese

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Interview zu Wolff-Buch mit Michael Werz, Center for American Progress

Am Mikrofon: Philipp May

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Zeitgenössisches Porträt des österreichischen Schriftstellers Adalbert Stifter (1805-1868). (picture-alliance)
Hörspiel Der Hochwald
Hörspiel 20.01.2018 | 20:05 Uhr

Ein Vater versucht seine Töchter vor dem Krieg in Sicherheit zu bringen und richtet ihnen in der unberührten Tiefe des Waldes eine Hütte ein. Gut bewacht, sollen Clarissa und Johanna dort das Vorbeiziehen des Feindes abwarten. Ein Hörspiel nach der Erzählung von Adalbert Stifter, die 1842 erschien.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk