Sonntag, 17.12.2017

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 05.12.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Detlef Ziegler, Münster

06:50 Interview 

Zum Saleh-Tod und der Lage im Jemen - Interview mit Mareike Transfeld, FU Berlin

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Zu Brexit-Verhandlungen - Interview mit Sven Giegold, Grünen-MdEP

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Streit um Paragrafen 219a - Interview mit Ulle Schauws, Expertin der Grünen-Fraktion

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 20 Jahren: Der Sozialwissenschaftler Rudolf Bahro gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Wahlkampfauftakt in Katalonien: Was die Separatisten wollen

Weihnachtsgeld für Rentner: Griechische Regierung verteilt Überschuss

Was ist finnisch? (2/5) Gleichberechtigung in der Sauna

Am Mikrofon: Catrin Stövesand

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Strafe für Islamkritiker?
Die EKD streicht der Nachrichtenagentur idea die Zuschüsse. Damit würden konservative Positionen ausgegrenzt, sagen die idea-Fans. Der Medienmarkt für Christen beider Konfessionen, die eine Islamisierung und Genderisierung fürchten, ist heiß umkämpft.

„Brücken nach rechts“
Die Theologin Sonja Angelika Strube beobachtet das rechte Spektrum der Kirchen. „Wenn Personen aus dem christlichen Spektrum die AfD als christlich bewerben, dann bauen sie völkischem oder antidemokratischem Denken eine Brücke, lassen es als ganz normale Meinung erscheinen", sagt sie im Dlf.

Am Mikrofon: Christiane Florin

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Sprechstunde

Rückenschmerzen und Psyche
Studiogast:
Prof. Dr. Marcus Schiltenwolf, Leiter des Fachbereiches Schmerztherapie an der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg
Am Mikrofon: Carsten Schroeder

Reportage:
Das Schmerzgedächtnis des Körpers durchbrechen: Psychologische Ansätze bei der Therapie von Rückenschmerzen 

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Folgenschwere Wechselwirkung
Warum Diabetes und Depression überdurchschnittlich oft zusammen auftreten

Kurzer Schaft und wenig Reibung
Besonderheiten bei Hüftprothesen für junge Betroffene

Radiolexikon Gesundheit: Der besondere Fall
Bewusstlos nach dem Essen

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Sie zählen zu den verbreitetsten Beschwerden überhaupt; fast jeder leidet im Laufe des Lebens darunter: Rückenschmerzen. Durch die damit verbundenen Behandlungen und besonders den resultierenden Arbeitsausfall entstehen in Deutschland jedes Jahr Kosten in Milliardenhöhe. Die Behandlungsmethoden sind vielfältig und reichen von Physiotherapie über die Vergabe von Schmerzmitteln bis hin zu Operationen an der Wirbelsäule. In den meisten Fällen lässt sich allerdings keine konkrete körperliche Ursache für die Schmerzen identifizieren. Oft werden die Beschwerden vielmehr durch psychologische Probleme geprägt: Stress bei der Arbeit oder im privaten Umfeld.

Mediziner stehen damit vor der Aufgabe, bei vielen Patientinnen und Patienten nicht nur auf klassische Diagnostik zu setzen. Sie müssen ein komplexes Geflecht möglicher Ursachen entwirren, um eine zielführende Therapie zu finden. Was für Ursachen haben Rückenschmerzen, und wann drohen sie chronisch zu werden? Wie groß ist der Einfluss psychischer Faktoren auf die Entstehung der Probleme? Und wann hilft eine Psychotherapie besser als Medikamente und Operationen, um dagegen vorzugehen?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Neue Ausgabe der "Roten Liste" veröffentlicht - Interview mit Arnulf Köhncke, WWF

US-Präsident Trump verkleinert Naturschutzgebiete

Umwelthilfe sieht Anzeichen für Abgasmanipulation auch bei BMW

EU-Grenzwerte für Autoabgase werden in Rumänien ignoriert

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Spendensammeln: Unseriöse Vereine drücken besonders oft auf die Tränendrüse

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

USA: Oberstes Gericht genehmigt Donald Trumps Einreiseverbot vorläufig

Transatlantische Beziehungen: Außenminister Gabriel will Neuausrichtung

Transatlantische Beziehungen, Interview mit Josef Braml, DGAP

Nach G-20-Krawallen: Großrazzia in linker Szene

Regionalwahl: Wahlkampfauftakt in Katalonien

(Minus-)Punkte für die Bürger? - Chinas unheimliches Big-Data-Experiment

GroKo-Debatte: CSU macht es der SPD schwer

Vor möglicher Trump-Ankündigung: Israel bereitet sich auf Unruhen vor

Presse(un-)freiheit in Russland: US-Medien zu "ausländischen Agenten" erklärt

Steueroasen: EU-Finanzminister beschließen schwarze Listen

Engere Zusammenarbeit mit EU: Nato-Außenminister treffen sich in Brüssel

Sport: IOC-Entscheidung im russischen Doping-Skandal

Am Mikrofon: Dirk Müller

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht mit Blick auf Steueroasen und schwarze Liste der EU - Im Gespräch: Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank

Mobilitätsfond, Absatz, Diesel-Nachrüstung - Bilanz des Auto-Importeur-Verbands

Wirtschaftliche Lage der Landwirte - Jahresbilanz des Bauernverbandes

Wirtschaftsnachrichten

EuGH gibt Apple recht - "Mipad" klingt zu sehr nach "iPad"

13:56 Wirtschaftspresseschau 

Brexit-Gespräche und Aetna-CVS-Fusion in den USA

Am Mikrofon: Günter Hetzke

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Protestaktionen gegen Stuttgart 21

CSU-Spitze: Stimmen von der Basis

Nachhilfe als Zubrot im Alter

Am Mikrofon: Ulrich Gineiger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Prozessauftakt gegen türkische Wissenschaftlerin Istanbul
Telefoninterview mit Dilek Dizdar, Professorin für interkulturelle Germanistik und Translationswissenschaft an der Universität Mainz

Wie gut Grundschüler lesen können
In Berlin werden die Ergebnisse der Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU) 2016 vorgestellt

Nach dem Abi zurück zur Schule
Brandenburg ermöglicht erstmals ein Freiwilliges Soziales Jahr an Schulen

Rubrik „International“:
Gute Bildung für die Elite
An den privat finanzierten Deutschen Schulen in Chile lernen vor allem die Kinder wohlhabender Eltern

Am Mikrofon: Regina Brinkmann

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Theater digital -
Charisma, eine dekonstruierte Fernsehshow der Volksbühne geht als Webserie online

Luise Kinnseher, die Mama Bavaria, im Corsogespräch mit Thekla Jahn zum bayrischen Intrigenspiel um Söder, Seehofer und ohne Ilse

A Ghost Story -
Ein ungewöhnlicher Geisterfilm zum Thema Trauer und Verlust

Am Mikrofon: Thekla Jahn

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Ordnung und Harmonie im Netz - Die Welt-Internet-Konferenz in China
Gespräch mit Steffen Wurzel, ARD-Korrespondent in Shanghai

Nie mehr Akkreditierungschaos - Bundespresseamt ernennt Beauftragte

Gespräch mit Marc Jan Eumann, dem künftigen Direktor der LMK Rheinland-Pfalz

Mit spitzer Feder gegen Erdogan & Co. - Satire in der Türkei trotz(t) Repression

Die Schlagzeile von morgen

Am Mikrofon: Isabelle Klein

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Zum Tod des Schriftstellers Jean d'Ormesson
Gespräch mit dem Literaturkritiker Dirk Fuhrig

Krimi Spezial

Oliver Bottini: „Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens“
(Dumont Verlag, Köln)
Gespräch mit dem Autor

Krimi News
Zusammengestellt von Kirsten Reimers

Am Mikrofon: Antje Deistler

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Sendereihe „Tolle Idee! Was wurde daraus?“
Datenspeicher in 3D
Holographische Discs vor der Markteinführung

Auslese kompakt
Richard von Schirach
Der Mann, der die Erde wog

Fossile Fehleinschätzung
Ur-Archaeopteryx ist gar keiner
Interview mit Oliver Rauhut, LMU München

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 5. Dezember 2017
Schöne Geschichte, falscher Weihnachtsstern

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

EU Kommission legt Schwarze Liste mit Steueroasen vor

DUH wirft BMW Abgasmanipulation vor

Mobilitätsdienst: GM will selbstfahrende E-Autos bauen

OECD Studie: Renten auf einen Blick 2017 - Alterssicherung und Ungleichheit

Mehr Gewinn für deutsche Bauern - Verband legt wirtschaftlichen Lagebericht vor

Kurznachrichten

US-Sonderermittler will Deutsche Bank vorladen

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Ursula Mense

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Nach dem Berlinale-Protest - Podiumsdiskussion "Filmfestivals heute" in Berlin

Unter Verdacht - Gibt es Missbrauch im deutschen Konzertbetrieb? Ein Interview mit Louwrens Langevoort, Intendant der Kölner Philharmonie

"Fullscreen": Was kann die digitale Spielstätte der Volksbühne?

Kommentar: Wie das "Zentrum für Politische Schönheit" Rechtsradikale zu Opfern macht

Am Mikrofon: Änne Seidel

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Trump soll Abbas Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem angekündigt haben

US-Außenminister Rex Tillerson in Brüssel

EU-Finanzminister beschließt Schwarze Liste von Steueroasen

Rote Linien: Debatte um GroKo-Bedingungen

Saakaschwili von Anhängern aus Polizeibus befreit

Europäischer Haftbefehl gegen Puigdemont aufgehoben

Aufarbeitung der G20-Krawalle: Bundesweite Razzien

Doping-Strafen: Vor der IOC-Entscheidung zu Russland

Am Mikrofon: Peter Sawicki

18:40 Uhr

Hintergrund

Geschichte aktuell: Kampf um Artikel 16 - Vor 25 Jahren: Der Asylkompromiss

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Das Feature

Die DNA-Revolution
Schöpfung mit der Genschere
Von Peter Kreysler
Regie: Claudia Kattanek
Produktion: WDR/Dlf 2017

Kaum eine biologische Entdeckung hat in diesem Jahrzehnt mehr Furore gemacht: Crispr/Cas9 lautet der Name der „Genschere“, mit der sich das Erbgut jeder Zelle gezielt verändern lässt. Ertragreichere Nutzpflanzen und Heilung von Erbkrankheiten scheinen möglich; aber auch die Züchtung menschlicher Ersatzorgane in Tieren und Designerbabys.
Die Endeckerinnen der Genschere gelten als Anwärterinnen auf den Nobelpreis: Verglichen mit Crispr/Cas9 gleicht bisherige Gentechnik dem Schrotschuss eines Blinden. Das neue Verfahren ist billig, ungleich präziser und verspricht die Möglichkeit den „Code des Lebens“ nicht nur in wenigen Pflanzensorten, sondern in jedem Lebewesen umzuschreiben. In vielen Branchen, von der Agrarindustrie, der Tierzucht bis zur Humanmedizin herrscht Aufbruchsstimmung. Firmen drängen auf schnellen Marktzugang und fordern Urheberschutz für ihre Neuschöpfungen. Ungleich langsamer kommt die ethische und politische Debatte in Gang: Fällt Crispr/Cas9 überhaupt unter das Gentechnikgesetz? Sind Patente aufs Leben wünschenswert? Fällt das Tabu, das bislang Wissenschaftler vom Eingriff in die menschliche Keimbahn abhielt? Und: Welche gesellschaftlichen Folgen wird die DNA-Revolution haben?

Gefördert von der Film und Medienstiftung NRW.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Hörspiel

Hörspielmagazin Extra:
"Man kann auch mit Müllabfällen schreien..." - Kurt Schwitters politisch
Von Thomas Zenke
Regie: Thomas Zenke
Mit Frauke Poolman, Michael Wittenborn, Volker Risch, Philip Scheppmann, Volker Niederfahrenhorst, Bernd Reheuser
Produktion: DLF 2012
Länge: 49'35

Kurt Schwitters (1887-1948) hat immer die Eigengesetzlichkeit der Kunst behauptet. Sie sei kein Werkzeug, nicht zu missbrauchen im Dienst einer Klasse oder Politik. Seine Werke seien indes "weder Idiotie noch ein subjektives Spielen, sondern der Ausdruck unserer (seiner) Zeit, diktiert durch die Zeit selbst". Der Merz-Künstler Schwitters - das Kunstwort Merz spielt auf Kommerz an, auf ausmerzen oder im Homonym März auf Frühling, Erneuerung - war ein leidenschaftlicher Sammler. Er hob Zeitungsausrisse auf und Weggeworfenes, Abgewertetes, Abgelebtes, um aus den Scherben Neues zu bauen. Er traf eine Auswahl, transformierte und komponierte, ohne das Eigengift des Materials unlesbar zu machen. Er verhüllte also und enthüllte zugleich den realen Hintergrund. Zeitzeugen verstanden und empörten sich: Schwitters Werke seien aufrührerisch, eine Beleidigung der Nation, undeutsch

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Jazz Live

Julia Hülsmann Quartet & Anna-Lena Schnabel

Julia Hülsmann, Piano
Tom Arthurs, Trompete, Flügelhorn
Marc Muellbauer, Kontrabass
Heinrich Köbberling, Schlagzeug
Anna-Lena Schnabel, Altsaxofon

Aufnahme vom 3.11.2016 beim Jazzfest Berlin
Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt

Musikerinnen dominierten beim JazzFest Berlin 2016: 12 der insgesamt 22 Formationen wurden von Frauen geleitet. Einen der nachhaltigsten Eindrücke hinterließ der Auftritt der Pianistin Julia Hülsmann mit ihrem Quartett und der Saxofonistin Anna-Lena Schnabel als Gast. Gerade ihr expressiver Ton raute die kammermusikalische Poesie des Julia Hülsmann Quartetts auf. Die Pianistin meint dazu: „Ich fand es interessant, dass die Band, als Anna-Lena anfing zu spielen, einen Energieschub bekommen hat. Und es war interessant, dass ich, die eigentlich einen klassischen Quintett-Sound noch nie gesucht habe, ihn auf einmal spannend fand.“

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikszene

Mucken-Stress
Vom Musikeralltag im Advent
Von Raliza Nikolov

Zur Adventszeit gehört für viele Musik. In dieser Zeit sind die Konzerte in Kirchen und Philharmonien besonders gut besucht. Wer sich zurücklehnen, zuhören und durchatmen kann, findet dann die ersehnte Ruhe und Besinnung. Doch wie geht es den Musikern in der Vorweihnachtszeit, wenn sie von Auftritt zu Auftritt, von Mucke zu Mucke eilen? Die Termine drängen sich. Vor allem Streicher, Flötisten, Oboisten, Trompeter und Pauker sind gefragt und spielen neben ihrer eigentlichen Haupttätigkeit als Gesangs- oder Instrumentallehrer, als freiberufliche oder angestellte Orchestermusiker zahlreiche sogenannte ‚Mucken'. ‚Mucke‘ - dieses Wort kommt aus dem Englischen, ‚muck‘ steht für Dreck oder Drecksarbeit. Einen anderen Akzent setzt der ebenfalls akzeptierte und viel verwendete Ausdruck Mugge, was man als musikalisches Gelegenheitsgeschäft oder schlicht Musik gegen Geld interpretieren kann. Im Gespräch mit Musikern hören wir, ob die Kluft zwischen Erbauung und Stress tatsächlich so groß ist, wie es diese Begriffe suggerieren. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen des musikalischen Adventsgeschäfts.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Ein Arzt hält in einem Kreißsaal ein neugeborenes Baby in den Händen. (imago / Westend61)
Geburtsmedizin braucht neue AntwortenDer verkehrte Weg ins Leben
Wissenschaft im Brennpunkt 17.12.2017 | 16:30 Uhr

Wehentropf, Rückenmarksnarkose, Kaiserschnitt - fast keine Geburt läuft heute mehr ohne Eingriffe ab. Diese Interventionskaskaden führen aber nicht zu gesünderen Kindern oder Müttern. "Aus Angst haben wir viel kaputt gemacht", sagt der Berliner Gynäkologe Michael Abu Dakn und fordert ein Umdenken.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk