• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 09:10 Uhr Europa heute

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 08.03.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Annette Bassler, Mainz

06:50 Interview 

Interview mit Markus Ferber, CSU, Europaparlamentarier, zur EU-Migrationspolitik

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Kirsten Lühmann, SPD, verkehrspolitischer Sprecher, zu Merkel im VW-Ausschuss

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Kazim Erdogan, Verein "Aufbruch Neukölln", zu Erdogan-Unterstützern in Deutschland

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Mit der Februarrevolution endet die Herrschaft der Zaren in Russland

09:10 Uhr

Europa heute

Türkei: Wer darf Erdogan kritisieren und wer nicht?

Großbritannien: Als EU-Ausländerin auf dem Absprung

Cherchez la femme: Marine Le Pen und die Frauen

Am Mikrofon: Gerwald Herter

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Der lange Weg zur Trennung von Staat und Kirche
Die Partei der Humanisten will endlich bei der Bundestagswahl antreten

Luther in Afrika
Namibia - das lutherischste Land der Welt? Teil 3 der Reihe "Global Prayers - die Reformation weltweit"

Wo Muslime und Hindus Tür an Tür leben
Der Slum als Mikrokosmos Indiens

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Von Hassmails bis zu körperlichen Angriffen
Kann der Staat seine Diener schützen?

Am Mikrofon: Thekla Jahn

Gäste:
Dr. Jan Kalbitzer, Psychotherapeut und Psychiater sowie Leiter des Zentrums für Internet und seelische Gesundheit an der Charité Berlin
Michael Boehl, Landesvorsitzender Berlin des BDK (Bund Deutscher Kriminalbeamter) und Stellvertr. Bundesvorsitzender des BDK
Markus Nierth, Theologe, ehem. Ortsbürgermeister von Tröglitz und Autor des Buches „Brandgefährlich- Wie das Schweigen der Mitte die Rechten stark macht“
Telefoninterview:
Renate Künast,  Bündnis 90/Die Grünen, Vorsitzende des Ausschusses für Verbraucherschutz im Deutschen Bundestag

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Pöbeleien und körperliche Attacken auf Politiker, Polizisten und Rettungskräfte nehmen zu, die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Allein 2015 gab es mehr als 64 000 Übergriffe auf Polizisten, hinzukommen unzählige Attacken auf Rettungskräfte und Feuerwehrleute.  Regelmäßig werden Beamte und Politiker persönlich oder in Mails beleidigt und bedroht, einige sogar Opfer von Gewalttaten. Woher kommt dieser Hass in sozialen Netzwerken und im öffentlichen Raum? Was steckt hinter enthemmten Angriffen auf die Diener des Staates?
Lange wurden Regelverletzungen im Netz als Kavaliersdelikt angesehen und nicht sanktioniert, hat das den Hass befördert? Muss der Staat stärker eingreifen als bislang? Braucht es neue Gesetze, mehr Strafverfolgung und Sanktionen gegen Betreiber von Internetplattformen und sozialen Netzwerken, die Hasspostings nicht löschen?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Merkel vor Abgas-Untersuchungs-Ausschuss: Was wusste die Kanzlerin?

Gesetzentwurf: Atommüll-Endlager-Suche soll mit "weißer Landkarte" neu starten

Pläne für Nord-Süd-Stromautobahnen: Proteste werden weitergehen

Klimawandel und Klimapolitik: Für viele Bürger ein wichtiges Thema

Fabrik beschädigt: Kampf um bessere Arbeitsbedingungen in H&M-Fabrik in Myanmar

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

Strom- und Gasanbieter: Regelmäßig wechseln spart Geld

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Beziehung gerettet? Nach dem Treffen der Außenminister Gabriel und Cavusoglu

Die letzte Zeugin: Merkel vor VW-Untersuchungsausschuss

Mauert die Politik? Interview Jürgen Resch, Dt. Umwelthilfe

19-jähriger mutmaßlicher Mörder aus Herne weiter auf der Flucht

Doppeltes Gehalt für Polizeigewerkschafter Wendt: Disziplinarverfahren

Hungersnot in Afrika - Stiftung Menschen für Menschen bittet um Hilfe

Überfall auf Militärkrankenhaus in Kabul

Krisengespräch: Treffen der Außenminister von Deutschland und der Türkei

Nach dem Treffen Gabriel und Cavusoglu, Interview mit  Dietmar Nietan, MdB SPD

Bundestag: Gesetz zur Endlager-Suche eingebracht

Frauenquote: Regierung zieht Bilanz

Sport: Champions League

Am Mikrofon: Martin Zagatta

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Deutsche Post mit Rekordbilanz 2016

Börsenbericht: Rekordjahr 2016 bei der Deutschen Post: Gespräch mit Stefan Schöppner, Analyst der Commerzbank

Neuer Chef, neue Strategie - Jahresbilanz Adidas

Wirtschaftsnachrichten

Sparkassen in der Zinsfalle - Bilanz-PK des DSGV

Kampf der Textilarbeiter - H&M-Fabrik in Myanmar beschädigt

13:56 Wirtschaftspresseschau 

EZB-Ausblick

US-Gesundheitsreform

Am Mikrofon: Günter Hetzke

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Die Türkei auf der ITB: Wie man Touristen gewinnen möchte

Koks Hot-Spot Dortmund

Selbständigkeit bei Frauen in Sachsen-Anhalt

Am Mikrofon: Sabine Demmer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Hartnäckige Vorurteile
In der Arbeitswelt haben Frauen durch festgefügte Rollenbilder oft Nachteile. Aufgezeichnetes Telefoninterview mit dem Arbeitspsychologen Hannes Zacher

Als Frau im Männerberuf
Die jüngste deutsche Kapitänin Dorothee Gaedeke (29) ist eine von bundesweit nur sehr wenigen Frauen, die ein Schiff führen

Physikunterricht mal anders
Auf einer Tagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in Mainz lernen Lehrerinnen und Lehrer, wie moderner Physik-Unterricht aussehen kann

Am Mikrofon: Michael Böddeker

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

„Make Feminism A Threat Again?" Positionen zum Weltfrauentag -
Gespräch mit der „Untenrum frei“-Autorin Margarete Stokowski

Neue Filme:
„Original Copy"
„Wovon träumt das Internet"
„Wilde Maus"

Schauspieler Josef Hader im Corsogespräch mit Sigrid Fischer über seinen Film „Wilde Maus"

Film der Woche:
„Moonlight" - schwarz, schwul und oscarprämiert

Am Mikrofon: Ulrich Biermann

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Chris Kraus: I love Dick
(Matthes & Seitz, Berlin)
Ein Beitrag von Miriam Zeh

Delphine de Vigan: Nach einer wahren Geschichte
(DuMont Verlag, Köln)
Eine Besprechung von Dina Netz

Kerstin Preiwuß: Gespür für Licht. Gedichte
(Berlin Verlag)
Eine Rezension von Michaela Schmitz

Am Mikrofon: Antje Deistler

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Wackeliger Standardtest?!
Rhesusaffen können sich im Spiegel doch selbst erkennen

Sendreihe „Technik gegen Terror“:
Durchleuchtung am Hafen (2/10)
Schmutzige Bombe im Container

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 08. März 2017
Kastor, Pollux, Flöte und Brunnen

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Frauen in Führungspositionen - Die Quote wirkt - Bundesregierung legt Zwischenbericht vor

Die Quote wirkt? - Bewertungen von Elke Holst, DIW

Was wusste die Kanzlerin? - Merkel vor dem Abgasuntersuchungssausschuß

Wirtschaftsnachrichten

Endager-Standortsuche Reloaded - Umweltministerin Hendricks und Fraktionen mit Gesetzentwurf

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Ursula Mense

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Arzt oder Ärztin? Der Sprachwissenschaftler Peter Eisenberg im Gespräch zum Weltfrauentag über die weibliche Form in der Sprache

Maria Lassnig - Das Essener Museum Folkwang zeigt eine Ausstellung über die österreichische Malerin

"Diese Laboratorien werden von Populisten bedroht" - Theater wehren sich gegen rechts
Matthias Lilienthal, Intendant der Kammerspiele in München, im Gespräch

Überraschende Wendung - Teheraner Museum zeigt Farah-Diba-Kunstausstellung

Am Mikrofon: Britta Fecke

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Migrationsbekämpfung im Senegal - Europas umstrittenes Engagement

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Profitiert Marine Le Pen? - Frankreichs Konservative in der Krise

Diskussionsleitung:  
Anne Raith, Deutschlandfunk

Es diskutieren:
Claire Demesmay, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP)
Sascha Lehnartz, Leiter des Auslandsressorts der Zeitung DIE WELT
Michaela Wiegel, politische Korrespondentin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung für Frankreich

Aufzeichnung aus dem Deutschlandfunk Köln

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Der Papst vom anderen Ende der Welt. Franziskus in den Augen der Argentinier
Von Victoria Eglau

20:30 Uhr

Lesezeit

Roman Ehrlich liest aus seinem Roman "Die fürchterlichen Tage des schrecklichen Grauens" (2/2)

Sie treffen sich Woche für Woche in einer Kneipe und erzählen sich ihre schlimmsten Ängste. Es ist ein außergewöhnliches Projekt, zu dem Christoph sie alle eingeladen hat. Er ist Regisseur und sie sind Schauspieler, Bühnenbildner, Cutter oder einfach nur Freunde. Sie haben Angst vor der Dunkelheit und der Liebe, vor Einsamkeit und Kriechtieren, vor dem Wahnsinn und vor vertauschten Krankenakten. Aus ihren Geschichten soll das Drehbuch für den Horrorfilm "Das schreckliche Grauen" entstehen. Nach Monaten der Vorbereitung beginnen schließlich die Dreharbeiten und ihnen wird klar, dass Christophs Ideen viel radikaler sind, als sie bisher dachten.

Roman Ehrlich, geboren 1983 in Aichach, aufgewachsen in Neuburg an der Donau, studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und an der Freien Universität Berlin. Bislang sind von ihm die Bücher "Das kalte Jahr" (2013), "Urwaldgäste" (2014), sowie "Das Theater des Krieges" (2016, mit Michael Disqué) erschienen.
Er war Stipendiat der Werkstatttage des Wiener Burgtheaters, nominiert für den open mike und Teilnehmer der Autorenwerkstatt Prosa am LCB. Für seinen Debütroman "Das kalte Jahr" erhielt er den Automatische-Literaturkritik-Preis der Riesenmaschine am Rande des Ingeborg Bachmann-Wettbewerbs in Klagenfurt, den Förderpreis zum Bremer Literaturpreis sowie den Robert-Walser-Preis 2014 und den Ernst Toller-Preis 2016. Nach einem kurzen Gespräch liest Roman Ehrlich selbst aus seinem neuen Roman "Die fürchterlichen Tage des schrecklichen Grauens“ vor.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Der 13. Politische Aschermittwoch der Kabarettisten in Berlin
Aufzeichnung vom 1.3.17 aus dem Tempodrom

Der Politische Aschermittwoch der Kabarettisten ist - so beschreibt es Gastgeber Arnulf Rating - die jährliche Abrechnung mit den herrschenden Zuständen, der Gegenpol zum Politischen Aschermittwoch der Parteien. Während Politprofis an diesem Tag in die bierluftgeschwängerten Festzelte der Provinz enteilen, füllen scharfe Zungen das politische Vakuum in der Hauptstadt wortgewandt aus, und sie versammeln sich zu einer Koalition der Satire. In diesem Jahr dabei sind Nessi Tausendschön, Urban Priol, Wilfried Schmickler, Florian Schroeder und Nico Semsrott.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Wortspiel - Das Musik-Gespräch
Der Pianist Ronald Brautigam und der Dirigent Michael Alexander Willens über das Klavierkonzert Nr. 1 g-Moll, op. 25 von Felix Mendelssohn Bartholdy
Am Mikrofon: Christoph Schmitz

Es klingt, als wollte der junge Felix Mendelssohn Bartholdy endlich loslegen: nur fünf Takte die Einleitung des Orchesters im piano, dann zwei Takte im fortissimo und sogleich das eruptive Klavier solo mit vollem Akkord und aufsteigenden Oktavparallelen. Ungeduldig, ungezügelt, vital kommt Mendelssohn gleich zur Sache bei seinem ersten Klavierkonzert in g-Moll. Anfang 20 war er, als er dieses Werk in Rom niederschrieb, gewidmet einer noch ein paar Jahre jüngeren Geliebten, der Pianistin Delphine von Schauroth. Ein „schnell dahingeworfenes Ding“ sei dieses Klavierkonzert, so der Komponist. Dennoch ist es sein erstes reifes Instrumentalkonzert. Er hat es selbst oft und mit großem Erfolg gespielt. So ungestüm, strahlend und mitunter heroisch er im ersten Satz auftrumpft, so zart, filigran und liedhaft vergeht die Zeit im zweiten Satz. Dirigent Michael Alexander Willens hat das Konzert zusammen mit seiner Kölner Akademie und dem niederländischen Pianisten Ronald Brautigam im Deutschlandfunk Kammermusiksaal aufgenommen - teils mit alten Instrumenten und am Hammerflügel. Im Gespräch mit Christoph Schmitz stellen sie erzählend und mit zahlreichen Musikbeispielen versehen das Werk vor. Anschließend erklingt es in voller Länge.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - Champions League, Achtelfinale:
Borussia Dortmund - Benefica Lissabon
FC Barcelona - Paris Saint Germain

Fußball - 2. Liga: Domenico Tedesco neuer Trainer bei Erzgebirge Aue

Basketball - NBA-Profi Nowitzki knackt die 30.000 Punkte-Marke

Sportpolitik - Athletenkommission DOSB und NADA: Thema im Sportausschuss

Am Mikrofon: Tobias Oelmaier

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Ein Haus mit Solaranlagen auf dem Dach.  (picture-alliance / dpa)
Mieterstrom und Bürgerkraftwerk Energie erzeugen und nutzen
Marktplatz 23.03.2017 | 10:10 Uhr

Solarstrom selbst zu erzeugen ist inzwischen weit billiger als Elektrizität vom Energieversorger. Davon können viele profitieren: Hausbesitzer sowieso, aber auch Mieter und Nachbarn eines Hauses mit Solaranlage. Welche rechtlichen Bestimmungen sind zu beachten?

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk