Montag, 28.05.2018
 
Seit 09:35 Uhr Tag für Tag

Programm: Vor- und Rückschau

Samstag, 12.05.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Mitternachtskrimi

Illegal
Von Max Annas
Bearbeitung und Regie: Uwe Schareck
Mit Jerry Kwarteng, Lena Stolze, Dela Dabulamanzi, Lisa Hrdina, Prince Kuhlmann, Elvis Clausen, Barnaby Metschurat, Christian Gaul, Max Urlacher, Aykut Kayacik, Verena von Behr, Reza Brojerdi, Tayfun Bademsoy u.v.a.
Musik: James Reynolds
Produktion: Dlf Kultur 2018
Länge: ca. 54‘

Kodjo ist 31 und lebt seit Jahren in Berlin. Spuren hat er nirgends hinterlassen. Sein Tagesablauf wird von zwei Dingen bestimmt: überleben, nicht auffallen. Denn Kodjo ist illegal im Land. Der junge Mann aus Ghana wechselt seine Adresse so oft wie seine Gewohnheiten. Er kennt sämtliche dunklen Ecken der Großstadt, weiß genau, wie er der Polizei entgeht, tut alles, um unsichtbar zu sein und unsichtbar zu bleiben. Kodjo jobbt als Küchenhilfe in einem Bistro. Die Immobilienmaklerin Jeanette hat ihm - gegen sexuelle Gefälligkeiten - eine vorläufige Bleibe verschafft: Moabit, Hinterhaus, unterm Dach. Steckdose, Matratze, Klo und eine Dachluke, mehr gibt es dort nicht. Und Licht machen darf er natürlich auch nicht.

Dann kommt der Tag, der alles verändert: Von seiner Bruchbude aus beobachtet Kodjo in der Wohnung gegenüber, wie ein Mann dabei ist, eine Frau umzubringen. Die Polizei kann Kodjo nicht rufen, also hastet er aus dem Haus, um selbst zu helfen - doch er kann nur noch beobachten, wie der Mann davonfährt, und ein Foto von dessen Wagen machen. Aber der Täter hat ihn ebenfalls bemerkt und schickt dem unbequemen Zeugen seine Männer hinterher. Kodjo kann sich nur weiter verstecken und hoffen, dass der Mörder bald gefasst wird. Dank der Nachbarin, an der Kodjo im Hausflur vorbeigehetzt ist, hat die Polizei eine Beschreibung des Mordverdächtigen: „ein junger Mann … vermutlich afrikanischer Herkunft”.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

Neues aus der aktuellen Musikszene sowie Klassiker der Rock-, Pop- und Soulmusik
Schwerpunkt: Paul Weller, der Godfather of Britpop und ewige Mod, wird 60 Jahre alt
Am Mikrofon: Udo Vieth

02:00 Nachrichten 

02:05 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:55 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

05:00 Nachrichten 

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Uhr

Nachrichten

06:05 Uhr

Kommentar

Karlspreis für Macron - Laudatio einer Pragmatikerin

06:10 Uhr

Informationen am Morgen

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Diakon Andreas Bell, Köln
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Vor dem Bundesparteitag der FDP in Berlin - Zu Russland-Sanktionen, Rolle der Frau in der FDP und anderen Themen - Interview mit Ria Schröder, neue Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

USA kündigen Iran-Atomabkommen auf - Steht Teheran zu Unrecht allein am Pranger, auch durch die Reaktionen Israels? - Interview mit Tim Guldimann, Ex-Botschafter der Schweiz im Iran

07:30 Nachrichten 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

USA kündigen Iran-Atomabkommen auf - Was bedeutet dies für die transatlantischen Beziehungen? - Interview mit Jürgen Hardt (CDU), außenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag

08:30 Nachrichten 

08:35 Börse 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Peter Sawicki

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 175 Jahren: Die Schriftstellerin Charlotte von Kalb gestorben

09:10 Uhr

Das Wochenendjournal

Wenn jeden Tag Muttertag ist - Alleinerziehende in Deutschland

Am Mikrofon: Stephanie Gebert

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Klassik-Pop-et cetera

Am Mikrofon: Das Schumann Quartett

Musik war bei den Schumanns zu Hause ständig präsent. Im rheinländischen Wohnzimmer wurde Kammermusik gespielt, und damit die Brüder Erik, Ken und Mark jederzeit in Ruhe üben konnten, schallisolierten die Eltern, selbst beide Berufsmusiker, sogar die Kinderzimmer. 2007 gründeten die Brüder in Köln das Schumann Quartett, heute gehört es zu den besten Streichquartetten weltweit - obwohl die Musiker erst zwischen 30 und 35 Jahre alt sind. Auch dank Lehrern wie Günter Pichler vom Alban Berg Quartett. Bratschistin ist seit 2012 die aus Tallinn stammende Liisa Randalu. Die CDs des Schumann Quartetts wurden mit renommierten Preisen ausgezeichnet. „So wirklich entwickelt sich ein Werk aber nur live“, sind die Musiker überzeugt. „Spätestens auf der Bühne fällt jede Imitation weg, man wird automatisch ehrlich zu sich selbst. Dann kann man in der Musik eine Verbindung mit dem Publikum herstellen, kommunizieren“, sagen vier, die sich blind verstehen und musikalisch in die Extreme gehen, mit einem Klang, der von innen her leuchtet.

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Gesichter Europas

Großbritannien - Jenseits der Hochzeitsglocken
Von Mareike Aden

Wenn Harry und Meghan das Ja-Wort sprechen, schaut die Welt zu. ,Gesichter Europas’ schaut auf die Royals und auf die weniger glanzvollen Seiten des Vereinigten Königreichs. Die soziale Ungleichheit wächst. Was denken die Opfer im Grenfell Tower über den Besuch der Queen nach der Brandkatastrophe? Werden die Obdachlosen in Windsor vertrieben, damit die Hochzeitsfeier nicht getrübt wird? Wie wichtig ist das soziale Engagement des Prinzen? Kann das Königshaus Risse kitten, die der Brexit provoziert? Werden die Gegner der Monarchie die Festfreude trüben? Mareike Aden auf den Spuren der Royals und britischer Sorgen.

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Schlichterspruch im Tarifkonflikt in der Baubranche

US-Druck auf Verbündete bei Iran-Deal: Europa soll sich entscheiden

Debatte um transatlantisches Verhältnis und Iransanktionen

Parlamentswahl im Irak hat am Morgen begonnen

Regierungsbildung in Italien: Stand der Verhandlungen

FDP beginnt Bundesparteitag in Berlin

Katholikentag Münster

Katalonien: Regionalparlament startet neuen Anlauf zur Regierungsbildung

Das Leben nach dem Beben: Chinas größte Katastrophe, 10 Jahre später

Sporttelegramm

Am Mikrofon: Stefan Heinlein

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Uhr

Nachrichten

13:10 Uhr

Themen der Woche

Trump und das nahöstliche Porzellan

Karlspreis für Macron - Laudatio einer Pragmatikerin

Grüne Nöte - Wenn Außenseiter punkten

Koalition zwischen Abschiebestreit und Gipfelsymbolik

13:30 Uhr

Eine Welt

Nach einer turbulenten Woche - Trump an der Basis

Auch innenpolitisch erfolgreich? Südkoreas Präsident Moon Jae-in

Das Leben nach dem Beben: Zehn Jahre nach Chinas größter Katastrophe

Kaum Geld, kaum Hilfe: Togos Gesundheitssystem am Limit

Am Mikrofon: Britta Fecke

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Verlierer der Exzellenzstrategie? - Über die Zukunft der Graduiertenschulen
,Campus & Karriere' fragt: Wie geht’s weiter mit den Graduiertenschulen? Was haben sie in den vergangenen gut zehn Jahren an Veränderungen mit sich gebracht? Und wie können sie zukünftig ihre Arbeit finanzieren?

Gesprächsgäste:
Sabine Schäfer, Geschäftsführerin der Bielefeld Graduate School in History and Sociology
Peter Strohschneider, Präsident der DFG
Vit Kortus, Doktorand an der Graduiertenschule des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ an der WWU Münster
Tina Rath, Doktorandin an der Graduiertenschule a.r.t.e.s. der Universität Köln
Am Mikrofon: Benedikt Schulz

Beitrag:
Promovieren im Netzwerk - zu Besuch beim Münchner Stammtisch des Doktorandennetzwerks THESIS e.V.

Eine Sendung ohne Hörerbeteiligung

Bald ist es soweit, die Entscheidung über die Förderung der Exzellenzcluster steht bevor. Doch ein erfolgreicher Teil der Exzellenzinitiative, nämlich die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses geht in jedem Fall leer aus: die Graduiertenschulen. Sie tauchen in der zukünftigen Exzellenzstrategie von Bund und Ländern nicht mehr auf. Der Grund: Nachwuchsförderung sei inzwischen überall etabliert, eine weitere Förderung daher überflüssig.
Doch für die Graduiertenschulen bedeutet das eine ungewisse Zukunft. Denn ohne die Fördermittel von Bund und Ländern ist unklar, wie sie ihre Arbeit in den kommenden Jahren finanzieren sollen. Manche Bundesländer wie Baden-Württemberg haben sich bereit erklärt, zumindest den Länderanteil weiterhin zu stellen, doch in anderen Bundesländern ist selbst das derzeit fraglich. Stehen die Graduiertenschulen vor dem Aus?

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Das Musikmagazin

Funkeln mit Härten - Endlich wieder frische Musik von Stephen Malkmus
Nicht nur seine alte Band Pavement, auch sein letztes Soloalbum ist schon lange her. Aber jetzt, nach Berlin-Phase und Rückkehr nach Amerika, ist Schluss mit der Kreativpause: Auf seinem Comebackalbum ,Sparkle Hard' zeigt Stephen Malkmus erfrischend wenig Geduld mit sich selber.

„Wir filtern die Realität" - Beach House gehen neue Wege und bleiben sich treu
Die Dream-Pop-Veteranen Alex Scally und Victoria Legrand alias Beach House klingen auf ihrem neuen Album ,7' vertraut melancholisch und mysteriös. Das Trump’ sche Amerika dringt trotzdem zwischen die Zeilen, erklärt Gitarrist Scally: „Man kann nicht wegschauen".
Alex Scally im Corsogespräch mit Bernd Lechler

Wie das Flehen eines Kindes - Neuer Seelenstriptease von Maximilian Hecker
In Deutschland ist Maximilian Hecker auch nach neun Alben noch ein Geheimtipp. In China und Korea spielt er vor Tausenden - und blickt auch auf ,Wretched Love' zwischen Bindungstrauma und gescheiterten Liebschaften wieder konsequent nach innen.

Am Mikrofon: Bernd Lechler

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Büchermarkt

Bücher für junge Leser

Die Autorin Ulla Scheler im Gespräch über ihre Bücher

"Es ist gefährlich bei Sturm zu schwimmen", 366 Seiten

"Und wenn die Welt verbrennt", 432 Seiten

Beide Bücher erscheinen bei heyne fliegt in der Verlagsgruppe Random House München

Am Mikrofon: Ute Wegmann

16:30 Uhr

Forschung aktuell

Schwerpunkt:
Zeitdruck
Die Auswirkungen der Datenschutzgrundverordnung auf die IT-Forensik

Finanzdruck
Kryptowährungen und ihre Herausforderung an die Ermittler

Aktuell:
KI-fever
Google baut seine App-Angebote mit Künstlicher Intelligenz aus

Sparsam überwacht
Fraunhofer-Gesellschaft propagiert datenarme Videoüberwachung

Das Digitale Logbuch
Blinde Kuh

Info-Update

Sternzeit 12. Mai 2018
Mars narrt Astronomen

Am Mikrofon: Manfred Kloiber

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Streitkultur

Über Kreuz und Kopftuch: Sollen religiöse Symbole in Schulen erlaubt sein?
Daniela Wakonigg vom "Ketzerstammtisch Münster" und der Theologe Klaus von Stosch im Gespräch
Am Mikrofon: Christiane Florin

17:30 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Hochpolitisches Filmfest? Die ersten Tage des Wettbewerbs in Cannes.

Neue Themen, neue Formen? Eine Bilanz des Theatertreffen-"Stückemarkts" in Berlin

"Very angenehme Konzeptkunst" - Wandillusionen von Ernst Caramelle im Marta Herford

Noch eine Riesen-Kulturbaustelle für Frankfurt am Main? Zum Stand des geplanten „Kulturcampus“

Am Mikrofon: Katrin Weller

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Scharfe Gesetze - Norwegens restriktive Flüchtlingspolitik

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:10 Uhr

Sport am Samstag

Fußball - Bundesliga, 34. Spieltag:
Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach; VfL Wolfsburg - 1. FC Köln;
SC Freiburg - FC Augsburg; 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund;
Bayer 04 Leverkusen - Hannover 96; Hertha BSC - RB Leipzig; FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt;
1. FSV Mainz 05 - SV Werder Bremen; FC Bayern München - VfB Stuttgart

Bundesliga-Saisongespräch mit Alex Feuerherdt

Radsport - 8. Etappe Giro d'Italia: Praia a Mare - Montevergine di Mercogliano

Radsport - Wie reagiert das Péloton auf die Froome-Teilnahme?

Radfunk - Was ist das?

Eishockey-WM in Dänemark - Lettland - Deutschland (12:15 Uhr)

Basketball BL ALBA BERLIN EWE Baskets Oldenburg (18.00 Uhr)
Basketball - medi Bayreuth - MHP Riesen Ludiwigsburg (18:15 Uhr)

Deutsches Spring- und Dressurderby 2018 in Hamburg

Formel 1 - GP von Spanien in Barcelona (Qualifying)

DOSB - Scheitert die Spitzensportreform? Kommentar

Am Mikrofon: Astrid Rawohl

20:00 Uhr

Nachrichten

20:05 Uhr

Hörspiel

Longkamp
Erkundungen für die Präzisierung des Gefühls für einen Aufstand: Träume / Aufstände / Gewalt / Morde / Reise Zeit Magazin / Tagebuch
Von Rolf Dieter Brinkmann
Bearbeitung und Regie: Ulrich Gerhardt
Regie: Ulrich Gerhardt
Mit Christian Brückner
Produktion: BR 2008
Länge: 80'13

Hörspielmagazin Extra:
"Die Panik auf Eis legen" - Marc Ribot's Ceramic Dog
von Karl Lippegaus

Briefe, Notizen, Landkarten, aus denen ein Monolog entsteht - über die Frage, „wie jemand heute da raus kommt”. Als Rolf Dieter Brinkmann Ende November 1972 für einige Wochen nach Longkamp, ein Dorf im Hunsrück, zieht, ist seine Flucht aus dem Lärm der Stadt zugleich ein Abschied vom Glauben an die Rebellion, an Pop und Untergrund. Auf der Suche nach einem ruhigen Ort für sich und nach dem Leben, das bisher immer woanders ist, zieht er in die alte Mühle. In der Küche, dem einzigen beheizbaren Raum, schläft und schreibt er: Aufstehen um zehn nach Sieben, Dauerlauf, Bronchialtee, dann bei Kerzenlicht Tippen auf der Schreibmaschine. Er hört auf zu rauchen und nimmt ab, aber seine Verunsicherung und der Druck, der auf dem Schreiben lastet, bleiben.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Atelier neuer Musik

Neue Produktionen aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal
Porträt Lisa Streich
Am Mikrofon: Egbert Hiller

Mit klanglichen Mitteln reflektiert Lisa Streich über Gegensätze von Vordergründigkeit und scheinbar Verborgenem. Spirituelle und existenzielle Aspekte sind für die 1985 in Schweden geborene Komponistin von zentraler Bedeutung. Studiert hat sie in Köln, Paris und Stockholm. Mittlerweile wird sie europaweit gespielt. Fünf für ihr Schaffen repräsentative Werke hat sie für ihre Porträt-CD in der Reihe ,Edition zeitgenössische Musik’ des Deutschen Musikrats ausgesucht. Die Bandbreite reicht vom motorisierten Violoncello bis zum Orchesterstück ,Segel’, bei dessen Entstehung Lisa Streich allerdings geistlichen Chorgesang im Ohr gehabt hat. Aufgenommen wurde im Deutschlandfunk Kammermusiksaal, erschienen ist die Debüt-CD beim Label WERGO.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - Bundesliga, 34. Spieltag:
Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach; VfL Wolfsburg - 1. FC Köln;
SC Freiburg - FC Augsburg; 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund;
Bayer 04 Leverkusen - Hannover 96; Hertha BSC - RB Leipzig; FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt;
1. FSV Mainz 05 - SV Werder Bremen; FC Bayern München - VfB Stuttgart

Radsport - 8. Etappe Giro d'Italia: Praia a Mare - Montevergine di Mercogliano

Eishockey-WM in Dänemark - Lettland - Deutschland

Basketball BL ALBA BERLIN EWE Baskets Oldenburg
Basketball - medi Bayreuth - MHP Riesen Ludiwigsburg (

Deutsches Spring- und Dressurderby 2018 in Hamburg

Formel 1 - GP von Spanien in Barcelona (Qualifying)

Am Mikrofon: Astrid Rawohl

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Lange Nacht

Mütter und Töchter
Die Lange Nacht einer besonderen Beziehung
Von Gesine Schmidt
Regie: Beate Andres

Alle Frauen werden wie ihre Mütter, das ist ihre Tragödie (Oscar Wilde). Kaum eine Beziehung ist so ambivalent und bietet so viel Zündstoff, wie die Mutter aller Beziehungen: die Mutter-Tochter-Beziehung. Nicht alle Frauen werden Mütter, aber alle sind Töchter und Töchter haben Mütter. Und wenn sie unter sich sind, geht es nicht hauptsächlich um die Männer, sondern um die längste Zweierbeziehung des Lebens. „Es ist wie ein riesiges Gespenst, das sich plötzlich auf einen stürzt, wenn man die Tür zum Kinderzimmer öffnet, denn es ist und bleibt die Tür zum Kinderzimmer, auch wenn man es längst vergessen hat. Hört man denn nie auf, Mutter und Tochter zu sein?“, fragt Eva ihren Mann in Ingmar Bergmans ‚Herbstsonate‘. „Einige schaffen es vielleicht“, lautet seine verzagte Antwort. Die Mutter ist die allererste Bindung, die erste große Liebe, das Rollenvorbild, und sie prägt zeitlebens die Körperlichkeit und das Gefühlsleben einer Frau. „Nur wenn die Tochter ihren Weg zwischen dem Hass auf das Mutterobjekt einerseits und der totalen Verschmelzung andererseits findet, gelangt sie zu einer befriedigenden Weiblichkeit.“, schreibt die Analytikerin Hendrika Halberstadt-Freud. Eine tragikomische, reale und fiktionale ‚Lange Nacht‘ über die emotionalen Achterbahnfahrten zwischen Müttern und Töchtern.

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Demonstration in Bamberg gegen das geplante neue Polizeiaufgabengesetz in Bayern (imago stock&people)
Vorbildlich oder fatal? Mehr Macht für Bayerns Polizisten
Kontrovers 28.05.2018 | 10:10 Uhr

Das neue Polizeigesetz in Bayern wird Leben retten und Menschen schützen. Davon gibt sich Ministerpräsident Markus Söder überzeugt. Die neuen Regeln verschaffen den Beamten im Freistaat neue, tiefgreifende Befugnisse. Wo aber die Regierung in München mehr Sicherheit verspricht, befürchten Gegner Überwachung und Überreaktionen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk