Sonntag, 22.04.2018
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 13.04.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Silvia Katharina Becker, Bonn
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Konzernumbau und Personalwechsel bei VW - Angemessenes Verfahren oder eher Desaster unter Governance-Gesichtspunkten? - Interview Christian Strenger, Governance-Experte

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Nach den jüngsten Trump-Drohungen per Twitter - Weitere Konfrontation zwischen USA und Russland in Syrien? - Interview mit Wolfgang Ischinger, Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

SR-Abschlussbericht zur Causa Dieter Wedel - Warum tun sich Medien mit der Aufarbeitung sexueller Übergriffe so schwer? - Interview mit der Journalistin Iris Radisch, "Die Zeit"

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Sandra Schulz

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 75 Jahren: Der Maler und Bildhauer Oskar Schlemmer gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Neue Behörde dank Brexit - Kann Amsterdam das verkraften?

Konfrontationspunkt Kaliningrad (5/5) - Polnisch-russische Freundschaft

Geballte Faust statt Geld in der Tasche - Türken leiden unter der Lira-Schwäche


Am Mikrofon: Anne Raith

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

„Religion ist in Israel keine altmodische Sache"
Der deutsch-israelische Schriftsteller Chaim Noll im Gespräch mit Andreas Main über die Zukunft der Synagoge in Israel sowie seinen weiten Weg aus einer kommunistischen Familie in Ostberlin zum modern-orthodoxen Juden, der in der Wüste Negev lebt

Am Mikrofon: Andreas Main

09:55 Uhr

Koran erklärt

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft.

Sure 24 Vers 31 
Erläutert von Dr. Shaun E. Marmon, Princeton University, USA

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Der Job frisst zu viel Zeit, für Familie und Freizeit bleibt kaum noch Raum? Oder erfüllt die Arbeit so sehr, dass für anderes kein Raum nötig ist? Wir definieren uns über unsere Arbeit, sie verleiht unserem Leben Sinn, gibt dem Alltag Strukturen. Ohne Arbeit verlieren wir an Selbstbewusstsein, droht Vereinsamung.
Welchen Stellenwert sollte Arbeit in unserem Leben also haben? Wie viel Zeit muss neben ihr bleiben? Die IG-Metall hat Anfang des Jahres durchgesetzt, dass Vollbeschäftigte ihre Arbeitszeit für zwei Jahre auf 28 Stunden in der Woche reduzieren können. Der Slogan ihres Kampfes dafür: „Mehr Zeit für uns“. Ein Schritt in die richtige Richtung?
In der ,Lebenszeit' im Deutschlandfunk möchten wir mit Ihnen darüber reden: Wird Ihnen die Arbeit manchmal zu viel? Haben Sie das Gefühl, dass das Leben dabei zu kurz kommt? Oder leben Sie, um zu arbeiten, können gar nicht genug davon bekommen und sich ein weniger arbeitsames Leben gar nicht vorstellen?
Ihre Meinung ist uns wichtig.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Endlich Klimaschutz in der Schifffahrt?

Deutsche Seen: In der Mehrheit bedenkliche Wasserqualität

UN zu Kleinbauernrechten: Recht auf Wasser gesichert? Interview mit Gertrude Falk, FIAN

Teilen Sie Ihren Mercedes und verdienen damit Geld: Turo bietet Airbnb für Autos

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Laufschuhe kaufen: Guter Halt für den Fuß

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Streit um deutsche Syrien-Politik

Syrien-Politik, Interview mit Paul Ziemiak, CDU, Auswärtiger Ausschuss

US-Heimatschutzprogramm plant Journalistenüberwachung

Volksbühnen-Intendant Chris Dercon tritt zurück

Neuorganisation Volkswagen

Streit zwischen Militärs und Trump zu Syrien

UN-Geberkonferenz Kongo

Bundesaußenminister Maas bei EU in Brüssel

Neuerliche Proteste im Gazastreifen

Literatur-Nobelpreis: Auswahlgremium am Ende?

Der Schleier ist gelüftet: Saudi Arabien feiert Modenschau

Sport: Auslosung Champions-League und Kovac

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Digitaler, elektrischer, aber nicht reumütiger? Wohin steuert VW mit Herbert Diess

Börsenbericht: Rolle rückwärts bei TPP? Rolle vorwärts in Syrien? Risikofaktor Trump - Gespräch mit Ulrich Kater, Deka-Bank

Firmenportrait: Gralshüter der Gene - Decode Genetics aus Island

Wirtschaftsnachrichten

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Berliner Volksbühnen-Indendant Chris Dercon tritt zurück

Vergiftetes Geschenk? Karl-Marx-Statue wird in Trier aufgestellt - noch verhüllt

Die Debatte um das Grüne Band

Am Mikrofon: Philipp May

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Grundbildung für muslimische Kinder -
Berlin startet mit ABCami ein Programm, das die deutsche Sprache in die Moscheen bringen soll

150 Jahre TU München -
Die Exzellenzuniversität wurde in der Industrialisierung gegründet

Amerikas Wissenschaftler machen mobil -
Beim „March for Science" demonstrieren morgen Wissenschaftler für die Bedeutung unbeschränkten Forschens und die Relevanz wissenschaftlicher Erkenntnisse

Am Mikrofon: Jörg Biesler

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Was bringt die #DeleteFacebook-Kampagne?
Silicon Valley-Experte Markus Morgenroth im Corsogespräch mit Christoph Reimann

Kampf dem Kapitalismus: Upton Sinclairs ,Dschungel' als Comic

Is was ?! - Aufreger der Woche:
Echo-Preis für Hassrapper    

Schlusswort -
Chris Dercon über den Feierabend

Am Mikrofon: Christoph Reimann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

Geld statt Daten?
Würden Sie für Facebook und Co. zahlen?
Am Mikrofon Brigitte Baetz

Mark Zuckerberg deutete es nur kurz an: er könne sich auch ein kostenpflichtiges Facebook vorstellen, sagte er in seiner Anhörung vor dem Kongress in Washington. Das würde bedeuten, dass Facebook nicht mehr (so sehr) darauf angewiesen wäre, die Daten seiner Nutzer zu Geld zu machen.
Doch wie realistisch wären ein kostenpflichtiges Facebook, ein kostenpflichtiges Twitter oder ein kostenpflichtiges Whatsapp? Was meinen Sie? Würden Sie für diese Dienste zahlen, wenn ihre Daten dadurch besser geschützt wären?
Brigitte Baetz freut sich über Ihre Anregungen und Anmerkungen. Rufen Sie an unter 0221 - 345 3451 oder mailen Sie uns: mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Neues jüdisches Online-Projekt des Leo-Baeck-Instituts

Von David Dambitsch

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Von Mexiko aus in die Welt
Zum Tod des mexikanischen Schriftstellers Sergio Pitol
Ein Gespräch mit Marco Thomas Bosshard, Professor für spanische und lateinamerikanische Literatur an der Universität Flensburg

Friederike Mayröcker: „Pathos und Schwalbe“
(Suhrkamp Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Cornelia Jentzsch

Am Mikrofon: Dina Netz

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Riskante Trinkmengen
Schon mäßiger Alkoholkonsum verkürzt die Lebenserwartung

Feuerwolken vergleichbar mit Vulkanausbruch
Waldbrände in der kanadischen Provinz British Columbia hatten offenbar weltweite Auswirkungen

Fakten statt Fakes
Bilanz ein Jahr nach dem ersten ‚March for Science‘ in den USA

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 13. April 2018
Technik der Mythologie

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Konzernumbau und Führungswechsel - VW informiert

Bundesweiter Aktionstag - Fahrradkuriere gegen Ausbeutung

Bittere Ernte auf Tabakfarmen - Kinderarbeit in Simbabwe

Wirtschaftsnachrichten

Satte Gewinne - Start der Bilanzsaison der US-Banken

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Günter Hetzke

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Experiment gescheitert - Chris Dercons Rücktritt als Intendant der Berliner Volksbühne

Feierliche Wiedereröffnung des Markgräflichen Opernhauses - Barocke Überwältigung in Bayreuth

Literatur-Nobelpreis in der Krise - Warten auf ein "Machtwort" des Königs

Deutschland als familiärer Folterkeller - "Kaspar Hauser und Söhne" von Olga Bach am Theater Basel

Am Mikrofon: Michael Köhler

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Syrien - Deutsche Diskussion um militärische Beteiligung

Umbau bei Volkswagen

Grüne auf der Suche nach neuem Grundsatzprogramm

Deutsche Seen: In der Mehrheit bedenkliche Wasserqualität

Proteste im Gaza-Streifen

Ex-FBI-Chef Comey vergleicht Trump mit Mafia-Boss

Genf: UN-Geberkonferenz für Kongo

Chris Dercon gibt auf - Debakel an Berliner Volksbühne

Randalierer in Fulda erschossen

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

18:40 Uhr

Hintergrund

Krake Korruption - Ukrainische Aktivisten kämpfen gegen Bestechung

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Zurück in die Zukunft? - Der Umbau bei VW

Keine optimale Lösung - Niko Kovac wird Trainer des FC Bayern

Ende mit Schrecken - Der Rücktritt von Chris Dercon an der Volksbühne

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

026 Die Umsatzköniginnen
Von Elisabeth Veh

In Zeiten, in denen Onlineshops das große, schnelle Geld bedeuten, erscheint Teleshopping wie aus einem anderen Jahrtausend. Vielleicht zu Unrecht. Denn 39.000 mal am Tag klingelt bei HSE24 das Telefon, nach Angaben des Senders verlassen täglich 37.000 Pakete das eigene Logistikzentrum. Der Münchner Sender HSE24 ist der älteste und erfolgreichste Teleshoppingkanal in Deutschland. Nach wie vor besteht sein Kerngeschäft in 16 Stunden Verkaufsfernsehen mit teils prominenten Moderatorinnen und Moderatoren, darunter ein ehemaliger Fußballprofi und eine frühere Opernsängerin. Wie schafft man Einkaufserlebnisse und wer will die heutzutage eigentlich noch am Fernsehgerät haben? Eine Reportage aus der Welt der absurden Produkte, unbekannten Bedürfnisse und der Rhetorik der Selbstbelohnung.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Herd. Heimat. Hass. (1/4)
Über die Verlockungen rechten Denkens
Donalds Donald
Hasstiraden, Kommandos und Liebesschwüre
Von Hofmann&Lindholm
Regie: die Autoren
Produktion: Dlf/WDR/RBB 2018
(Teil 2 am 17.4.2018)

Das Heizungsrohr von Frau X im zehnten Stock dient dem Nachbarn im neunten als Folterinstrument. Als sie die Lärmbelästigung nach einer Woche nicht mehr ertragen kann, ruft sie vom Balkon: „Du dreckiges Arschloch, Du arbeitslose Sau.“ Beim vierten Mal bekommt sie dafür eine Anzeige und versteht die Welt nicht mehr. Donalds Donald beschäftigt sich mit Projektionen und Protektionen. Hierfür hat das Autorenkollektiv Hofmann&Lindholm Menschen in Deutschland angestiftet, Machtfantasien im Eigenheim zu verhandeln - projiziert auf die suspekte Nachbarschaft. In vertraulichen Vor-Ort-Gesprächen wird das Gegenüber zur Zielscheibe für komplex-verdrehte Hypothesen und Unterstellungen und Haustiere zu stummen Zeugen von Hasstiraden, Kommandos und Liebesschwüren.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Weltklasse mit Links: Doyle Bramhall II & Band
Aufnahme vom 4.6.2017 beim Bluesfestival Schöppingen
Am Mikrofon: Tim Schauen

Doyle Bramhall II wurde 1968 in Austin, Texas, als Sohn seines bluesrockenden Vaters Doyle Bramhall geboren. Mit 16 Jahren tourte der Junior mit Kim Wilson und den Fabulous Thunderbirds und lernte von deren Gitarrist Jimmie Vaughan. Lange Jahre war Bramhall II gefragter Session- und Begleitmusiker, u.a. von Eric Clapton und Roger Waters. Mitte der 90er-Jahre veröffentlichte er sein Solo-Debüt und hat sich als eigenständiger Musiker einen Namen gemacht, auch wenn er so heißt wie sein Vater. Sein Auftritt beim Bluesfestival Schöppingen zeigte, dass er sich längst von der Rolle des Begleitmusikers etabliert hat - er beeindruckte mit einer jam-orientierten, hippieesken Melange aus Blues, Rock und Soul. Und er zeigte, dass er die ganz großen Bühnen der Welt bespielt hat: Seine beiden Gitarrenverstärker der Marke Fender waren mit jeweils 85 Watt bis zum Anschlag aufgerissen, samt Federhall - sodass seine Gitarre im ganzen Münsterland zu hören gewesen sein dürfte.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Soul City
Neues aus der Black Music-Szene
Am Mikrofon: Jan Tengeler

22:50 Uhr

Sport aktuell

1. Fußball-Bundesliga, 30. Spieltag: VfL Wolfsburg - FC Augsburg
Fußball - Kovac neuer Trainer in München, Real Gegner im Halbfinale

2. Fußball-Bundesliga, 30. Spieltag:
SpVgg Greuther Fürth - Jahn Regensburg
VfL Bochum - 1. FC Kaiserslautern

DEL - Play-Off-Finale, 1. Spiel: EHC München - Eisbären Berlin

Biathlon - Entwicklungen zu Korruptionsvorwürfen im Weltverband
Sexualisierte Gewalt - Vergleich im TBB-Prozess

Am Mikrofon: Bernhard Krieger

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Niko Kovac wird Trainer beim FC Bayern - Interview mit Max Jacob Ost, Sportjournalist

Am Mikrofon: Daniel Heinrich

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Die Cellistin Marie-Elisabeth Hecker ist im Halbporträt zu sehen, mit lächelndem Blick, die Arme aufs Cello gelehnt. (Harald Hoffmann)
Elgars SpätwerkeFunkensprühender Elan
Die neue Platte 22.04.2018 | 09:10 Uhr

Die junge Cellistin Marie-Elisabeth Hecker hat unter anderem das beeindruckende Cellokonzert von Edward Elgar auf CD aufgenommen. Sie setzt die Wucht und Emotionalität des Soloparts erstaunlich leichtfüßig um, leider fehlt es dem begleitenden Antwerp Symphony Orchestra an klanglicher Präsenz.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk