Dienstag, 12.12.2017

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 13.10.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Eva Maria Will, Köln

06:50 Interview 

Weinstein-Affäre -Sexismus am Arbeitsplatz:Interview mit Anne Wizorek, Aktivistin

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Fall Anis Amri - Wer hat versagt? - Interview mit der SPD-Innenexpertin Eva Högl

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Wahl in Österreich - Interview mit Armin Wolf, ORF

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 55 Jahren: Die erste Folge der amerikanischen Westernserie "Bonanza" wird in der ARD ausgestrahlt

09:10 Uhr

Europa heute

Grenzkontrollen - Innenminister beraten über Änderung der Schengen-Regeln

Das Übel an der Wurzel packen - Terrorprävention in italienischen Gefängnissen

Gesichter Europas/Österreich Wahl 5: Wahlkampfendspurt in Wels

Am Mikrofon: Anne Raith

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

„Reformation quergedacht“
Wo bleiben die Frauen?

Die doppelte Katharina
Die weibliche Seite der Reformation. Ein Rundgang durch die Ausstellung im Bonner Frauenmuseum

Was Argula von Grumbach heute noch zu sagen hat
Nur am Rande wird im Jubiläumsjahr an Predigerinnen und Flugschriftenverfasserinnen erinnert. Die Historikerin Bettina Bab und die Vikarin Hanna Jacobs erzählen, was noch zu tun ist

Luthers Thesen, neu gelesen:
Die katholische Theologin Johanna Rahner, die Reformationsbotschafterin Margot Käßmann und der islamische Theologe Mouhanad Khorchide kommentieren Luthers 84. These: „….eine neue Barmherzigkeit Gottes“

Am Mikrofon: Christiane Florin

09:55 Uhr

Koran erklärt

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft

Sure 7 Verse 172-173
Erläutert von Prof. em. Dr. Hans Zirker, Universität Duisburg-Essen

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

„Reformation quergedacht"
500 Jahre Reformation
Woran glauben wir heute?

Gesprächspartner:
Dr. Christiane Florin, Politikwissenschaftlerin und Redakteurin "Religion und Gesellschaft" beim Deutschlandfunk
Prof. Hubert Knoblauch, Soziologe an der Technischen Universität Berlin, u.a. mit Forschungsschwerpunkt Religion in der Gegenwartsgesellschaft
Dr. Carola Roloff, Leitende Wissenschaftlerin im Bereich Buddhismus an der Akademie der Weltreligionen, Universität Hamburg
Feridun Zaimoglu, deutscher Schriftsteller türkischer Herkunft, Autor des Buches: Evangelio. Ein Luther-Roman
Prof. Manuela Kalsky, evangelische Theologin an der Freien Universität Amsterdam
Am Mikrofon: Petra Ensminger

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Die Bibel bleibt im Nachttisch liegen, der Kirchgang erfolgt nur noch an Feiertagen. Auch das Reformations-Jubiläum wird da kaum etwas dran ändern. Glaubensfragen sind sehr privat und zunehmend individuell geworden - das bedeutet auch: vielfältiger. Dabei prägt die zunehmende kulturelle und religiöse Vielfalt nicht nur unsere Gesellschaft, sondern verändert wiederum auch unsere individuellen Glaubensformen.
Woran also glauben wir heute? Die Frage diskutieren wir in unserer Themenwoche „Reformation quergedacht". Wohin führen religiöse und kulturelle Vielfalt? Zu mehr Toleranz und einem starken WIR, oder zu größerer Abgrenzung?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Höhere Ticketpreise durch Air-Berlin-Übernahme?

Was kostet der Klimawandel? Forderungen des PiK

Atomkraft: Frankreich fürchtet Fukushima-Szenario

Wer wird der Vogel des Jahres?

Am Mikrofon: Britta Fecke

11:55 Verbrauchertipp 

Aufwärmen von Pilzen, Spinat und Co: Gefährliches Resteessen?

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Irak startet offenbar Militäreinsatz gegen Kurden

Steigen die USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran aus?

Ausstieg aus iranischer Perspektive - Interview Tim Guldimann (früher Botschafter in Teheran)

Trumps Dekret gegen Obamacare

US-Außenministerium verteidigt UNESCO-Austritt

Lufthansa übernimmt Air Berlin - Was bedeutet das für die Kunden?

Wahlkampfreportage Niedersachsen Schulpolitik

Streit um Sitzordnung im Bundestag

Studie zum Bildungsniveau von Grundschülern

EU-Innenminister zur Flüchtlingspolitik

Österreichs Wahlkampf nach der letzten TV-Runde

Italiens Abgeordnetenkammer beschließt neues Wahlrecht

Sport: DOSB gegen neue Athletenvereinigung

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Monsantoübernahme: Bayer verkauft Unternehmensteile an BASF

Börse: Rekordstände ohne Ende? Börsengespräch mit David Kohl, Bank Julius Bär

Gleichberechtigungs-Lüge Schweden? Burn-Out statt erfolgreiche Familien-Karriere-Managerin

Wirtschaftsnachrichten

Firmenportrait: Technik, die Barrieren senkt - Otto Bock GmbH (1)

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Gesundheitskiosk in Hamburg

Bibel-Turm und Luther-Burger: Wittenberg und das Reformationsjubiläum

Loyales Personal gesucht: Wie die AfD-Fraktion Bürokräfte einstellt

Am Mikrofon: Sabine Demmer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Von Absteigern und Aufsteigern
Für die neuen IQB-Bildungstrends wurden die Leistungen von Viertklässlern in den Fächern Mathe und Deutsch bundesweit verglichen

Was läuft falsch im Ländle?
Schon wieder steigt Baden-Württemberg bei einer Bildungsstudie ab

Brücke zwischen Deutschland und Polen
Die Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder feiert ihr 25-jähriges Bestehen

Entstaubt und modernisiert
Die TU Dortmund hat ihr Studienfach Journalistik zum Semesterstart umgebaut

Am Mikrofon: Regina Brinkmann

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

„Ich bin Weltmusiker, aber unerträglich Wienerisch“
Stefan Sterzinger auf „Schöne Orte“ Jubiläumstour

Wieder lokal statt global?
Urbäng! Festivalmacher Stefan Fürst im Corsogespräch mit Anja Buchmann

Is was?! - Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Anja Buchmann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

Welche Rolle spielt das Buch in Ihrem Medienmix?

Am Mikrofon: Bettina Köster

Unterschiedliche Studien zeigen: Bücher spielen für viele Deutsche eine zentrale Rolle. Die meisten lesen noch gedruckte Bücher. Gleichzeitig ist der Hörbuchkonsum sprunghaft angestiegen: 16 Millionen Deutsche lassen sich ihren Schmöker als Hörbuch vorlesen - das sind 1,6 Millionen mehr als im vergangenen Jahr. Auch E-Books sind beliebt, sie werden besonders unterwegs oder im heimischen Schlafzimmer genutzt.
Welche Rolle spielt für Sie das Buch? Wieviel Zeit nehmen Sie sich für die Lektüre? Wann greifen Sie zum gedruckten Buch und in welchen Situationen lassen Sie sich lieber vorlesen?

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Antijüdische Skulpturen an deutschen Kirchen
Von Thomas Klatt

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben
Live von der Frankfurter Buchmesse

Zum Verhältnis von Literatur und Politik gestern und heute
Angela Gutzeit im Gespräch mit den Autoren:

Ralf Schnell: "Heinrich Böll und die Deutschen"
Kiepenheuer & Witsch, Köln

Klaus Wettig: "Ich wohne nicht in stehenden Gewässern. Der politische Günter Grass"
Steidl Verlag, Göttingen

Hilal Sezgin: "Nichtstun ist keine Lösung. Politische Verantwortung in Zeiten des Umbruchs"
DuMont Verlag, Köln

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Bakteriophagen als Alternative zu Antibiotika?
Interview mit Wolfgang Beyer

Wohin guckst Du?
Kamerasystem registriert Blickkontakt automatisch

Eine Frage des Untergrunds
Neuer Erdbebengefährdungs-Atlas für Deutschland

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 13. Oktober 2017
Der himmlische SUV

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Jahrestagung IWF und Weltbank - Pressegespräch von Schäuble und Weidmann

Parksituation von Lkw - Studie über Probleme und Lösungsansätze

Wirtschaftsmeldungen

„Reformation quergedacht": Luther und der Kapitalismus

Frankfurter Buchmesse   Wirtschaftsbücher

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Günter Hetzke

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Entscheidung unter schwierigen Bedingungen: Zur Wahl der neuen UNESCO-Spitze

Schreiben gegen die Angst. Aktuelle Themen auf der Frankfurter Buchmesse

Maria Sibylla Merian und die Tradition des Blumenbildes - Ausstellung im Frankfurter Städel Museum

Zu Besuch in Paris: Das New Yorker MoMA zeigt seine Schätze

Am Mikrofon: Änne Seidel

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

US-Präsident Trump plant härteres Vorgehen gegen Iran

Schriftsteller Dogan Akhanli ist frei und wird nicht an Türkei ausgeliefert

Steigende Spannungen im Nordirak

EU-Innenminister billigen weitere Grenzkontrollen

Noch zwei Tage: Endspurt im Wahlkampf in Österreich

FDP sitzt nun doch neben AfD - Streit um Sitzordnung im Bundestag

Asylquoten unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland: Wie kommt das?

Studie: Grundschüler deutlich schlechter als vor 5 Jahren

Buchmesse: Bildung für Flüchtlinge - Herausforderung für Schulen und Verlage

Am Mikrofon: Martin Zagatta

18:40 Uhr

Hintergrund

UNO 2.0 - Die stille Modernisierung einer Weltorganisation

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Streit um die Sitzordnung im Bundestag

Bildungsniveau der Grundschüler

Fall Akhanli: Schriftsteller wird nicht an Türkei ausgeliefert

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

006 Von Wagner bis Widmann
Von Eva-Maria Götz

Ein Besuch beim Schott-Verlag: 1770 gegründet, heißt  der Verlag heute 'Schott Music'. Die Schreibweise verheißt Internationalität und Anschluss an die Moderne. Wer aber das Barockgebäude in einer stillen Straße von Mainz betritt, stößt zunächst auf Geschichte: Im historischen Treppenhaus steht unübersehbar der Hausheilige: Richard Wagner. Alte Affichen künden von der Premiere des ,Parsifal' und  Beethovens ,Neunter', neuere Plakate gelten Opern von Orff, Hindemith und Schönberg, Vitrinen präsentieren die jüngsten Produktionen der berühmten Gelben Edition Schott.
Wer das verlagseigene Museum besucht, findet Mozart-Autografen neben dem Werkzeug des Notenstechers. Es gibt noch Mitarbeiter, die Seite für Seite per Hand hergestellt haben - und die jetzt im Nachbarraum an modernen Maschinen stehen. 20 Sekunden dauert heute die Drucklegung einer Partitur. Wozu bedarf es in Zeiten, wo jeder Komponist ein Programm zum Notendruck haben kann, noch eines Verlages?

Jörg Widmann, Jahrgang 1973, Klarinettist und Komponist  von internationalem Rang, mag vor allem die akribische Arbeit der Lektoren von Schott nicht missen. Er sitzt mit einiger Andacht auf der Chaiselongue, die der Verlag seinerzeit in ein extra Wagner-Zimmer stellte - das Verlagshaus ertrug nicht nur Wagners Allüren, sondern auch dessen Affären.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

De puro amor
oder warum Maria de Alvear kein Theater macht
Von Sabine Fringes
Regie: Helga Mathea
Produktion: Dlf 2017

„Es gibt keine Bühne. Ich mache kein Theater. Was da passiert, ist echt!" Das sagt ausgerechnet eine Künstlerin, die zu den Größen des experimentellen Musiktheaters zählt: Maria de Alvear. Die Tochter eines spanischen Architekten und einer deutschen Galeristin wuchs in Madrid unter dem Franco-Regime in einem großbürgerlichen Künstlerhaushalt auf, wo sich Künstler wie Joan Miró und Antoni Tàpies trafen. Mit 20 kam sie nach Köln zum Kompositionsstudium bei Maurizio Kagel. ,World', ,Sexo', ,Vagina' lauten Titel ihrer ausladenden, magischen Kompositionen, bei denen es immer ums große Ganze geht. Ähnlich wie Joseph Beuys faszinieren sie archaische Kulturen und schamanistische Traditionen. „Ich bin irgendwann aus der Gesellschaft ausgestiegen und in die Realität rein. Die Menschen verstehen nicht, dass Realität unabhängig ist von Zivilisation. Der Erde ist es völlig schnuppe, ob Menschen, Tiere und Pflanzen zugrunde gehen. Der Planet und das Lebensprinzip bestehen immer weiter."

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Exzentrischer Stimmakrobat
Der israelische Musiker Asaf Avidan
Aufnahme vom 8.7.2017 beim Rudolstadtfestival
Am Mikrofon: Thekla Jahn

Nach seinem Debüt ,The Reckoning' 2010 wegen seines Falsett-Gesangs noch als "neue Janis Joplin" beschrieben, ist der israelische Musiker Asaf Avidan längst ein eigenständiger Star. Ohne seine Band The Mojos, von der er sich nach drei gemeinsamen Alben trennte, klingt der 37-Jährige inzwischen deutlich popmusikalischer und elektronischer als zu seinen Folkrock-Anfängen. Bei seinem Konzert in Rudolstadt spielte er u.a. Songs aus seinem neuen, im November erscheinenden Album ,Study On Falling'.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Soul City
Neues aus der Black Music-Szene
Am Mikrofon: Jan Tengeler

22:50 Uhr

Sport aktuell

1. Fußball-Bundesliga, 8. Spieltag: VfB Stuttgart - 1. FC Köln

2. Fußball-Bundesliga, 10. Spieltag:
FC St. Pauli - 1. FC Kaiserslautern
MSV Duisburg - Eintracht Braunschweig

Olympia - schleppender Ticketverkauf für Winterspiele 2018

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk