Montag, 11.12.2017

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 14.06.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

06:50 Interview 

Verfahren gegen Polen, Tschechien und Ungarn? Interview mit Manfred Weber, EVP

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Trump unter Druck: Interview mit John Kornblum, Ex-Botschafter der USA in Deutschland

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Abdel Fatah al-Sisi, Präsident Ägyptens

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon:Sarah Zerback

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 75 Jahren: Der Maler Heinrich Vogeler gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Machtkampf in Helsinki: Regierungschef spaltet nationalistische Partner-Partei

Müll und Politik: Was im ukrainischen Lemberg zum Himmel stinkt

Ende des ewigen Namensstreits? Neue mazedonische Regierung kompromissbereit

Am Mikrofon: Gerwald Herter

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Rama statt Allah
Der Streit um eine von Hindunationalisten zerstörte indische Moschee beschäftigt nach 25 Jahren wieder die Gerichte. Im Gespräch: Jan Ross, Korrespondent der Wochenzeitung "Die Zeit"

Popkultur trifft Religion
Das Musrara Mix Festival in Jerusalem

Priesterausbildung in Nigeria
Politisch sein, ohne Politik zu machen

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Bahn frei fürs Fahrrad
Berlin bekommt als erstes Bundesland ein Radgesetz

Gesprächsgäste:
Dr. Katrin Dziekan, Leiterin des Fachgebiets Umwelt und Verkehr am Umweltbundesamt in Dessau-Roßlau
Peter Feldkamp, Volksentscheid Fahrrad
Stefan Gelbhaar, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses für Bündnis90/ Die Grünen, Sprecher seiner Fraktion für Verkehrspolitik, für Medien- und Netzpolitik
Volker Krane, ADAC, Vorstand für Verkehr beim ADAC Berlin-Brandenburg
Am Mikrofon: Michael Roehl

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Wem gehört die Straße? Wie können Radfahrer sicherer durch die Stadt kommen? Berlin bekommt als erstes Bundesland ein Fahrradgesetz, und das auszugestalten ist gar nicht so einfach. Sichere Radwege soll es an allen Hauptstraßen geben, mehr Abstellplätze sollen geschaffen, und gefährliche Kreuzungen umgestaltet werden, darauf haben sich Verkehrssenat und die Initiatoren eines Volksentscheids geeinigt. Doch das Gesetz lässt auf sich warten. Und die Fahrradlobbyisten beklagen in Berlin eine Hinhaltetaktik. Dabei fordern Stadtplaner, Umweltschützer, Lokalpolitiker im Jahre 200 nach Erfindung des Fahrrads einmütig ein Umdenken im Stadtverkehr. Sicherer soll Radfahren werden, mehr Raum bekommen, eine größere Bedeutung bei Planungen haben.
Bahn frei fürs Fahrrad - Berlin bekommt als erstes Bundesland ein Radgesetz, darum geht es in der 'Länderzeit'.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Wärmer und sauerstoffärmer - Auswirkungen des Klimawandels auf deutsche Gewässer

Verbraucherpolitik am Milchregal - Faire Milch
Interview Michael Braun, Bundesverband deutscher Milchviehhalter

Pflanzliche Produkte dürfen nicht Käse heißen - EuGH-Urteil

Münchens Oberbürgermeister will Fahrverbote

Kreativ gegen Fake Shops - digitales Projekt der VZ Brandenburg
Interview Michèle  Scherer, Referentin Digitale Welt bei der Verbraucherzentrale Brandenburg

Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

11:55 Verbrauchertipp 

Fluggastrechte bei Insolvenz und anderen Turbulenzen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Mehrere Tote bei Hochhausbrand im Westen Londons

Einigung auf schwarz-gelbe Koalition in NRW

Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein

FDP und Regierungsbeteiligung - Interview mit Konstantin Kuhle, JuLI Vorsitzender

Frankreich: Parlament berät Gesetz gegen Interessenkonflikte

EU-Parlament diskutiert u.a. über Ausstieg USA aus Klimaabkommen

Kabinett berät über Rüstungsexportbericht

Präsident Al Sisi: Wir sind ein Rechtsstaat!

Justizminister Sessions weist in Senatsanhörung Vorwürfe zurück

London - Theresa May verhandelt weiter mit DUP

Abschluss Innenministerkonferenz Dresden

Kabinett beschließt Aktionsplan gegen Rassismus

Kindesmissbrauch - Kommission legt Zwischenbericht vor

Am Mikrofon: Silvia Engels

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Strauchelende Fluglinie. Airberlin-Mitarbeiter sind verunsichert

Airberlin-Aktionäre zur aktuellen Krise

Börsenbericht aus Frankfurt - Im Börsengespräch: Robert Halver, Baader Bank: Apple, Amazon und Co. - an der Börse überbewertet?

Bankenregulierung light? Globale Kapitalvorschriften stehen noch immer nicht

Wirtschaftsnachrichten

"Vollstreckerin": Griechische Arbeitsministerin setzt unbeliebte Reformen um

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Berliner Polizei erstickt an Überstunden - Rot-Grün knausert an neuen Stellen

Zehn Jahre Hochgeschwindigkeitszüge Frankfurt-Paris: Warum die Züge auf deutscher Seite so langsam sind

Was bringt die Schleierfahndung? - Zur Beratung der Innenminister

Am Mikrofon: Ulrich Gineiger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Von Recherche bis Quellenangabe
Wie gut bereiten Hochschulen ihre Studierenden auf das wissenschaftliche Arbeiten vor?

Fitnessprogramm für die digitale Zukunft
Bundesarbeitsministerin Nahles und die Deutsche Telekom stellen ein neues deutschlandweites Fortbildungsmodell "Bildungsteilzeit" vor

Europa - Was tun mit Deinen Flüchtlingen?
An der Europa-Uni Viadrina in Frankfurt an der Oder diskutierten gestern Abend Studierende und SchülerInnen mit Bundesentwicklungsminister Gerd Müller

Rubrik „International“
US-Colleges kämpfen um Studierende
Mit finanziellen Anreizen versuchen Colleges in den USA, die schrumpfende Gruppe der Studienanfänger für sich zu gewinnen

Am Mikrofon: Mike Herbstreuth

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Mit Selbstvermarktung im Netz zum Künstler -
Tim Bengel im Porträt

Was wird aus der Arbeit im digitalem Kapitalismus? 
Autor Matthias Martin Becker im Corsogespräch mit Susanne Luerweg über sein Buch „Ausbeutung durch Automatisierung“

Neue Filme:
„Wonder Woman“ von Patty Jenkins
„Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch“ von Anna van der Heide
„Der wunderbare Garten der Bella Brown“ von Simon Aboud

Am Mikrofon: Susanne Luerweg

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Erste Stippvisite im Facebook-Löschzentrum
Politikerin  schaut Kontrolleuren über die Schultern
Interview mit Renate Künast, Bündnis 90/Die Grünen

Zensur im EU-Parlament?
Brüssel droht mit Abschaltung des Livestreams

Das boomende Geschäft mit Fake-News
Wie Im Darknet Meinungskampagnen gekauft werden können
Kollegengespräch mit Lena Kampf, freie Journalistin - WDR Brüssel

„Kalter Krieger“
Aufarbeitungspreis für Karl Wilhelm Fricke

Schlagzeile von morgen: Neue Presse Hannover

Am Mikrofon: Stefan Fries

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Lan Hornscheidt im Gespräch über Literatur als genderproblematisierendes Konzept

Ein Gespräch mit Paul Brodowsky über die Zukunft der Autorenlesung

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Mikrowellenheizung für den Kat
Neue Technik verhindert Kaltstartemissionen

Myonen als Sonden
Kosmische Partikel helfen, Felsen unterm Eis zu kartieren

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 14. Juni 2017
Letzte Cassini-Opposition

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Trotz Dauerkrise - Air Berlin verspricht auf der HV Gewinne -

Wegfall der Roaming-Gebühren - was erwartet uns?

EuGH entscheidet: Wo Tofu drin ist darf nicht Butter drauf stehen

Fahrverbot in München? - Bayrische Wirtschaft reagiert empört

Wirtschaftsmeldungen

Bankenregulierung light? Globale Kapitalvorschriften stehen noch immer nicht

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Ursula Mense

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Kultureller Kolonialismus? Zur Diskussion um die Expansion der Kunstmesse Art Basel

Ein echter Skandal? Shakespeares "Julius Cäsar" sorgt in New York wegen Trump-Ähnlichkeit für Aufregung

“Die lächerliche Finsternis“ - deutsches Stück in Brasilien als politische Protestnote gegen Präsident Temer inszeniert

Umstrittener Plan - Regierung bringt Museum für „polnische Gerechte“ in Auschwitz auf den Weg

documenta-echo: Kettly Noel

Am Mikrofon: Änne Seidel

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Von Butterbergen und Bauernsorgen: 55 Jahre gemeinsame Agrarpolitik in der EU

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Welches Herkunftsland ist sicher? Der Streit um die Abschiebungen

Diskussionsleitung:
Gudula Geuther, Deutschlandradio

Es diskutieren:
Luise Amtsberg, Abgeordnete des Deutschen Bundestags, Bündnis 90/Die Grünen
Günther Beckstein, ehemaliger bayerischer Ministerpräsident und ehemaliger bayerischer Innenminister, CSU.
Günter Burkhardt, Mitbegründer und Vorstandsmitglied der Stiftung PRO ASYL
Sven Hüber, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bezirk Bundespolizei

Aufzeichnung aus dem Deutschlandfunk, Köln

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Für die Ärzte waren es nur Zellen, für uns war es ein Kind. Vom Umgang mit Fehlgeburten
Von Michaela Natschke

20:30 Uhr

Lesezeit

Nina Bußmann list aus ihrem Roman "Der Mantel der Erde ist heiß und teilweise geschmolzen" (2/2)

An einem wolkenlosen Tag in der Karibik verschwindet das Propellerflugzeug mit der 32-jährigen Seismologin Nelly an Bord plötzlich vom Radar. Nach monatelanger Suche werden Trümmerteile in den Wäldern Nicaraguas gefunden. Doch von Nelly weiter keine Spur. Zu Hause in Frankfurt kann ihre Freundin ihr rätselhaftes Verschwinden nicht verwinden. Sie reist nach Managua, quartiert sich in Nellys altem Zimmer ein, liest ihre zurückgelassenen Aufzeichnungen und Tagebücher und spricht mit den Menschen, die mit ihr zu tun hatten, getrieben von einer seltsamen Obsession, die abzulenken scheint von einem Geheimnis in ihrem eigenen Leben. Ihre Suche nach Nelly nimmt mehr und mehr die Züge einer Flucht an.
‚Der Mantel der Erde ist heiß und teilweise geschmolzen‘ ist ein Roman über Fremdheit und Einsamkeit, über private und politische Gefährdungen, ein Roman über den Wunsch, zu verschwinden, und die Hoffnung, gesucht und geborgen zu werden, wenigstens in der Erinnerung, im Gespräch. Denn das Verschwinden setzt vielem ein Ende, nicht aber dem Erzählen.

Nina Bußmann, geboren 1980 in Frankfurt am Main, studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und Philosophie in Berlin und Warschau und lebt heute in Berlin. Sie hat für ihr Schreiben verschiedene Auszeichnungen bekommen, unter anderem den 3sat-Preis beim Ingeborg-Bachmann-Preis 2011 für einen Auszug aus ihrem Debütroman ‚Große Ferien‘ .
Nina Bußmann liest einen zweiten und letzten Teil aus ihrem neuen Roman ‚Der Mantel der Erde ist heiß und teilweise geschmolzen‘.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Der Geist, der stets verneint
Die österreichische Kabarettistin und Slammerin Lisa Eckhart
Von Anja Buchmann

„Frauen werden ja zur Innenschau gewungen. Aber dieses Ich interessiert doch niemanden. Das ist charmeloser Narzissmus“ - so zitiert das Kulturmagazin der österreichischen Die Presse Lisa Eckhart. Und das passt. Die junge Künstlerin ist alles andere als weibliche Innenschau, als freundlich-zahme Befindlichkeit, das Gegenteil von ‚Eines Tages, Baby, werden wir alt sein‘-Texten, die zur einfachen Selbstverwaltung des Glücks aufrufen. Nein, Lisa Eckart ist böse. Provokant. Und wortgewandt, natürlich.
Die gebürtige Steiermarkerin wuchs bei ihren Großeltern auf, studierte in Wien, in Paris und London und lebt aktuell in Berlin. Nach erfolglosen Vorsprechen an diversen Schauspielschulen fand sie ihre Bühne beim Poetryslam (österreichische Poetry Slam-Meisterin 2015) und tourt nun mit ihrem ersten Kabarett-Programm ‚Als ob Sie etwas Besseres zu tun hätten‘ (Förderpreis Österreichischer Kabarettpreis 2016), in dem sie reimend vieles in Frage stellt: Rassismus und korrekte Ernährung („Warum sollte man glückliche Tiere essen?“) genauso wie kinderliebe, stereotype Frauenbilder und kirchliche Moralvorstellungen. Ja, Lisa Eckhart ist bitterböse, sie ist der Geist, der stets verneint. Ach ja, ihre Masterarbeit schrieb sie übrigens über die Figur des Teufels in der deutschen Literatur.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Wortspiel - Das Musik-Gespräch
Der Pianist Lars Vogt über Ludwig van Beethovens 1. Klavierkonzert C-Dur, op. 15

Beethoven war Anfang 20, als er von Bonn nach Wien übersiedelte. Die Hauptstadt der Musik wollte er sich erobern - als Pianist. „Für mich gibt es kein größeres Vergnügen als meine Kunst zu treiben und zu zeigen“, schrieb er an einen Freund. Und so komponierte er auch sein Klavierkonzert in C-Dur, op. 15 für den eigenen Gebrauch als Klaviervirtuose. Zwar greift er die von Mozart geschaffene Form des anspruchsvollen Klavierkonzerts auf, reichert sie aber zugleich mit einem eigenen kraftvollen Tonfall seiner frühen Wiener Zeit an. Er wollte nicht nur pianistisch, sondern auch kompositorisch beeindrucken und überraschen. Mit diesem Gesellenstück tritt er aber keineswegs kleinmütig auf, sondern voller Selbstbewusstsein. Im Gespräch mit dem Pianisten Lars Vogt am Klavier und der von ihm geleiteten und dirigierten Royal Northern Sinfonia (Newcastle, GB) analysiert Christoph Schmitz die Komposition, angereichert mit zahlreichen Klangbeispielen.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Tennis - ATP-Turnier auf dem Stuttgarter Weißenhof

Fußball - Confederations-Cup: Pressekonferenz in Frankfurt
Fußball - Human Rights Watch kritisiert erneut WM-Baustellen in Russland
Fußball - Real Madrid hat "volles Vertrauen" in Ronaldo
Fußball - Corentin Tolisso nächster Millionentransfer für Bayern München?

IOC - Ban Ki Moon soll Chef der Ethikkommission werden

Schwimmen - Vorschau auf die Deutschen Meisterschaften in Berlin

Am Mikrofon: Philipp May

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Unterschrift und Stempel "Krankenversicherung" auf einem Blatt Papier, auf dem der Stempel mit der Aufschrift "Krankenversicherung" liegt (imago/stock&people/McPhoto)
Bürgerversicherung für alleEnde der Zwei-Klassen-Medizin?
Kontrovers 11.12.2017 | 10:10 Uhr

Eine Bürgerversicherung für alle gehört für die SPD zu den zentralen Forderungen in möglichen Gesprächen mit der Union über eine Regierungsbildung. Seit Jahren schon fordern die Sozialdemokraten, auch Beamte, Selbstständige und Angestellte mit hohen Einkommen in die gesetzliche Krankenversicherung einzubeziehen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk