• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 08:47 Uhr Sport

Programm: Vor- und Rückschau

Sonntag, 15.12.2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Lange Nacht

"Kunst ist Leben, Leben ist Kunst"
Sergej Prokofjew, Wladimir Majakowskij und Elsa Triolet in einer Langen Nacht
Von Beate Bartlewski
Regie: die Autorin

Die Veröffentlichung der skurrilen und fantastischen Erzählungen des Komponisten Sergej Prokofjew im Jahre 2012 wurde als Sensation gefeiert. Geschrieben wurden sie zwischen 1917 und 1921, in einer Zeit fundamentaler Umwälzungen auf allen Gebieten. Auch wenn Prokofjew anfangs zur russischen Futuristenszene zählte, war er doch eher unpolitisch. Ganz anders Wladimir Majakowskij, einer der größten russischen Dichter des 20. Jahrhunderts, der mittels einer neuen Sprache die Welt verändern wollte. Bis zum Ende seines Lebens war er in unglücklicher Liebe der schönen, kapriziösen Lilja Brik verfallen, der er all seine Werke widmete. Die Schriftstellerin Elsa Triolet, die Schwester von Lilja Brik, hatte Majakowskij als Dichter entdeckt. Er war ihre erste große Liebe. In Paris begegnet sie dem Dichter Louis Aragon, einer der führenden Köpfe der Surrealisten. Aragon wird zu ihrem Majakowskij. 42 Jahre, bis zu Elsas Tod, bleiben sie unzertrennlich.

01:00 Nachrichten 

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

02:05 Sinfonische Musik 

Peter Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 1 g-Moll, op. 13
'Winterträume'
Russisches Nationalorchester
Leitung: Mikhail Pletnev

Ludwig van Beethoven
Romanze für Violine und Orchester G-Dur, op. 40
Patricia Kopatchinskaja, Violine
Orchestre des Champs-Élysées
Leitung: Philippe Herreweghe

03:00 Nachrichten 

03:05 Vokalmusik 

Balladen und Romanzen der Romantik

Franz Schubert
'Der Sänger'. Ballade, D 149
Dietrich Fischer-Dieskau, Bariton
Gerald Moore, Klavier

Robert Schumann
'Der Königssohn'. Ballade, op. 116
Ingeborg Danz - Erzählerin
Christoph Prégardien - Jüngling
Adolph Seidel - König
Yorck Felix Speer - Fischer, Sänger
KammerChor Saarbrücken
Deutsche Radio Philharmonie
Leitung: Georg Grün

Carl Loewe
'Die Schwanenjungfrau'. Ballade, op. 129 Nr. 3
Julie Kaufmann, Sopran
Cord Garben, Klavier

Johannes Brahms
Drei Gesänge für 6-stimmigen Chor a cappella, op. 42
Mitglieder des Monteverdi Choir
Leitung: John Eliot Gardiner

04:00 Nachrichten 

04:05 Neue Musik 

Mike Svoboda
Overweight Baggage
Adult Entertainment

Dieter Schnebel
Wagner-Idyll
Camilla Ueberschaer, Mezzosopran
Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt
Leitung: Zoltán Peskó

Christfried Schmidt
Munch-Musik
Rundfunk-Sinfonieorchester Leipzig
Leitung: Christian Kluttig

05:00 Nachrichten 

05:05 Kammermusik 

Michail Glinka
Ouvertüre aus der Oper 'Ruslan und Ludmilla', op. 5 bearbeitet für vier Saxophone und Klavier
Alliage Quintett

Camille Saint-Saëns
Trio für Klavier, Violine und Violoncello Nr. 2 e-Moll, op. 92
Trio Wanderer

Johann Sebastian Bach
Suite Nr. 2 d-Moll, BWV 1008
Tabea Zimmermann, Viola

06:00 Uhr

Nachrichten

06:05 Uhr

Kommentar

Melanie Longerich, Deutschlandfunk:
Arm und abgehängt? - Was Bürger zu Nichtwählern macht 

06:10 Uhr

Geistliche Musik

Jan Janca
Nr. 3: 'Mit Ernst, o Menschenkinder'
aus: Choralvorspiele für Orgel
Ludger Lohmann, Orgel

Johann Sebastian Bach
'Bereitet die Wege, bereitet die Bahn'. Advents-Kantate, BWV 132
Barbara Schlick, Sopran
Kai Wessel, Countertenor
Christoph Prégardien, Tenor
Klaus Mertens, Bass
Amsterdam Baroque Choir
Amsterdam Baroque Orchestra
Leitung: Ton Koopman

Antonio Caldara
Sonate für 2 Violinen und Basso continuo D-Dur, op. 2 Nr. 3
Il Seminario musicale

Michel-Richard Delalande
'Symphonies des Noëls'. Bearbeitet für Viola, Streicher und Basso continuo
Nils Mönkemeyer, Viola
Kammerakademie Potsdam

Wolfgang Amadeus Mozart
'Exsultate, jubilate'. Kantate für Sopran und Orchester, KV 165
Cecilia Bartoli, Mezzosopran
Wiener Kammerorchester
Leitung: György Fischer

07:00 Uhr

Nachrichten

07:05 Uhr

Information und Musik

Aktuelles aus Kultur und Zeitgeschehen
Japans gefährdete Monarchie - Der greise Tenno Akihito wehrt sich gegen seinen Bedeutungsverlust

Werben um die spröde Braut - Die Ukraine, Russland und die EU
Ein Interview mit der Russland-Expertin Silvia von Steinsdorff

Weihnachtsserie "Was uns wichtig ist": Recht und Gerechtigkeit
Ein Interview mit dem Rechtsphilosophen und Staatsrechtler Christoph Möllers

Am Mikrofon: Wolfgang Koczian

07:30 Nachrichten 

07:50 Kulturpresseschau

Auszüge aus den Feuilletons der Woche

08:00 Nachrichten 

Wohin, Genossen? Zu den Ergebnissen des SPD-Mitgliedervotums
Ein Interview mit dem Politologen und Publizisten Johano Strasser

Denk ich an Deutschland: der Schriftsteller Erich Hackl

08:30 Uhr

Nachrichten

08:35 Uhr

Am Sonntagmorgen

Heim nach West-Papua: Ein alter Missionar kehrt zurück
Von Johannes Meier
Evangelische Kirche

08:50 Uhr

Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 400 Jahren: Der französische Schriftsteller François La Rochefoucauld geboren

09:10 Uhr

Die neue Platte

Vokalmusik
Am Mikrofon: Klaus Gehrke

09:30 Uhr

Essay und Diskurs

"Wir kommen davon nicht los"
Die Nazi-Keule oder: Der Fluch der bösen Tat
Von Norbert Seitz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Gottesdienst

Übertragung aus der Pfarrkirche St. Antonius in Gronau
Predigt: Pfarrer Michael Vehlken
Katholische Kirche

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Interview der Woche

Peter Schaar, Bundesbeauftragter für den Datenschutz

11:30 Uhr

Sonntagsspaziergang

Reisenotizen aus Deutschland und der Welt
Eine Stadt wie eine Mamma
Heimweh nach Neapel

Lebendiger Geschichtsunterricht
Besuch im mittelalterlichen Provins

Skifahren ohne Skilift
An der Westküste Grönlands

Fernab befahrbarer Straßen
Wanderung durch den „Abram Creek“ in Tennessee

Am Mikrofon: Andreas Stopp

12:00 Nachrichten 

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Informationen am Mittag

13:30 Uhr

Zwischentöne

Musik und Fragen zur Person
Der Publizist Christian Demand im Gespräch mit Michael Langer

Christian Demand, Jahrgang 1960, ist Kunsthistoriker, Kulturwissenschaftler, Buchautor und Publizist. Prof. Dr. Christian Demand, der u. a. an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg lehrte, ist seit 2012 Herausgeber der traditionsreichen Monatszeitschrift Merkur.

14:00 Nachrichten 

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Rock et cetera

Viele Buddies für Holly
Der Produzent Peter Asher und sein Buddy Holly Projekt
Von Christiane Rebmann

Mit dem Tribute Album "Listen to me, Buddy Holly" verneigen sich der Produzent Peter Asher und Interpreten wie Stevie Nicks, Ringo Starr, Lyle Lovett, Jeff
Lynne oder Brian Wilson mit eigenen Versionen der Holly Klassiker vor ihrem Idol. Asher erzählt, warum er bestimmte Songs und Interpreten aussuchte,
warum er Buddy Holly für einen der größten Songschreiber der Geschichte hält und welche Rolle der 1936 im texanischen Lubbock geborene Singer Songwriter
seiner Meinung nach heute einnehmen würde, wäre er nicht 1959 bei einem Flugzeugunglück ums Leben gekommen. Asher hat seine Karriere als Musiker in
den 60er-Jahren begonnen, er hat unter anderem für die Beatles gearbeitet und ist später Chef einer der bedeutendsten Plattenfirmen weltweit geworden.

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben
Das Buch der Woche
Martin Zimmermann: Gewalt. Die dunkle Seite der Antike
(Deutsche Verlags-Anstalt)
Vorgestellt von Anja Hirsch

Am Mikrofon: Hajo Steinert

16:30 Uhr

Forschung aktuell

Wissenschaft im Brennpunkt
Auslese
Pi mal Daumen
Neue Sachbücher aus der Welt der Zahlen

Mathematik und Popkultur - das scheint sich nur schwer unter einen Hut bringen zu lassen. Der britische Bestsellerautor Simon Singh versucht es in seinem
neuesten Buch dennoch. Unter dem Titel "Homers letzter Satz" nimmt er Episoden der US-Kult-Serie "Die Simpsons" als Aufhänger für allgemeinverständliche Ausflüge in die Welt der Mathematik. Sein Versuch, den gedanklichen Kosmos von Zahlen, Gleichungen und Formeln einem breiten Publikum zu erschließen,
liegt voll im Trend. Eine Reihe neuer Sachbücher versucht, sich der Mathematik durch die Hintertür zu nähern. Ihr Ziel: fachlich Unbedarfte zu begeistern und ihnen ein Gespür für die Relevanz einer Disziplin zu vermitteln, deren Ergebnisse unseren Alltag prägen wie kaum eine andere. Was sich zu lesen lohnt, diskutieren Ralf Krauter, Michael Lange und Dagmar Röhrlich.

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Kulturfragen

Debatten und Dokumente
Landschaftsverbände als Kulturakteure in Zeiten knapper Kassen. Michael Köhler im Gespräch mit Barbara Rüschoff-Thale, Kulturdezernentin des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe

17:30 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
And the winner is … - Ein Porträt der/des neuen Kulturstaatsministerin/-ministers

Ungehemmtes Schlitzohr - Dan Ettinger und Christof Nel deuten "Falstaff" von Giuseppe Verdi am Nationaltheater Mannheim

"Die Übergangsgesellschaft" - Lukas Langhoff inszeniert Volker Brauns Stück am Maxim Gorki-Theater in Berlin

"Phantasmagorical Horizon" - Jeronimo Voss setzt im MMK Frankfurt die Vielweltentheorie von Blanqui in eine Installation um Christian Gampert Japans gefährdete Monarchie - Der greise Tenno Akihito wehrt sich gegen seinen Bedeutungsverlust

Am Mikrofon: Doris Schäfer-Noske

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:10 Uhr

Sport am Sonntag

1. Fußball-Bundesliga, 16. Spieltag: FC Schalke 04 - SC Freiburgund Bayer 04 Leverkusen - Eintracht Frankfurt

2. Fußball-Bundesliga, 18. Spieltag: Karlsruher SC - FSV Frankfurt; Erzgebirge Aue - FC Ingolstadt und Arminia Bielefeld - SpVgg Greuther Fürth

Zusammenfassung der Schwimm-EM Kurzbahn in Herning, Dänemark

Bob-Weltcup in Lake Placid

Eiskunstlauf: Deutsche Meisterschaftenin Berlin

Biathlon Weltcup in Annecy, Frankreich

Ski Nordisch: Weltcup Skispringen in Titisee-Neustadt

Alpiner Ski-Weltcup der Männer in Val d'Isère

Ski Nordisch: Weltcup Langlauf in Davos

Ski Nordisch: Weltcup Nordische Kombination in Ramsau

Moderation: Philipp May

20:00 Uhr

Nachrichten

20:05 Uhr

Freistil

Auto ist out
Vom Aussterben eines Statussymbols
Von Ulrich Land
Regie: Thomas Wolfertz
Produktion: DLF 2013

Die Zeiten, in denen ein Auto das Statussymbol schlechthin war, scheinen vorüber. Nicht nur, dass der PKW-Absatz in Europa drastisch eingebrochen ist, nicht nur, dass die Kids von heute sich nicht mehr sehr für glitzernde Flitzer interessieren - das seelische Getriebe der Automobilität scheint ganz grundsätzlich ins Stocken gekommen zu sein. Staus, Geschwindigkeitsbeschränkungen, Parkplatzknappheit und Blitzanlangen fungieren als Spaßbremsen beim Fahren. Am Steuer hockt nur noch gelangweilter Pragmatismus, man fährt nur noch, weil man unbedingt muss. Die Euphorie des "on the road again" ist vor allem in den Großstädten der Tristesse des Asphaltfressens gewichen. Liegt es am pochenden Öko-Gewissen oder daran, dass das Befahren von Datenautobahnen via Laptop und Smartphone kultiger und spaßiger ist? Die Autotour als Selbstzweck jedenfalls ist komplett aus der Mode gekommen. Und in den Entwicklungsabteilungen der Autokonzerne raufen sich die Fachleute die Haare: Es will ihnen partout kein Rezept gegen die Automüdigkeit einfallen.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Konzertdokument der Woche

Kosmos abweichender Wahrnehmung
Vokalwerke von Johannes Kalitzke, Luca Marenzo, Naomi Pinnock und Carlo Gesualdo
Schola Heidelberg
Leitung: Walter Nußbaum
Aufnahme vom 17.10.13 aus der Akademie der Künste Berlin

Wie fühlt sich die Welt an, wenn sie nicht mit alltäglichen Blicken, sondern aus Ausnahmezuständen heraus betrachtet werden. Für Künstler aller Sparten ist dies von Bedeutung - verfügen sie doch gleichsam von Berufs wegen über den besonderen Blick, und ihr Interesse an anderen Wahrnehmungsweisen ist groß. Der Komponist und Dirigent Johannes Kalitzke hat für das Vokalensemble "Schola Heidelberg" Texte von Psychiatrie-Patienten aus der bekannten
"Prinzhorn-Sammlung" vertont. Im Konzert der "Schola Heidelberg" werden sie mit Renaissance-Madrigalen kombiniert.

22:00 Nachrichten 

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Das war der Tag

23:30 Uhr

Sportgespräch

Hörsaal und Trainingshalle: Wie Turner Fabian Hambüchen Sport und Studium verbindet.

Die Fragen stellt Philipp May

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Ein Stempel aus Holz liegt auf einem Dokument. Deutsche Aufschrift: Sachschaden  (imago / McPHOTO)
Elementarer SchutzHaftpflichtversicherung schützt vor dem Ruin
Marktplatz 28.07.2016 | 10:10 Uhr

Die Deutschen haben den Ruf, ein vorsichtiges Volk zu sein und gelten deshalb als überversichert. Doch im Fall der privaten Haftpflichtversicherung gilt das nicht: Die braucht jeder, denn selbst kleine Unachtsamkeiten können Schäden auslösen, die den Verursacher im schlimmsten Fall in den finanziellen Ruin führen. Wie hoch muss der unverzichtbare Grundschutz sein?

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk