Seit 00:05 Uhr Fazit
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 00:05 Uhr Fazit

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 17.10.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Ulrike Greim, Weimar

06:50 Interview 

Großangriff der irakischen Armee auf Kirkuk - Interview mit Feryad Fazil Omar, Kurde

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Sondierung nach Hannover-Wahl erschwert? - Interview mit Christian Lindner, FDP-Chef

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

CDU: Wie raus aus der Krise? - Interview mit Hugo Müller-Vogg, Publizist

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Tobias Armbrüster

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Pu Yi, der letzte Kaiser von China, gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Luigi di Maio - Das freundliche Gesicht des Populismus in Italien

Schlupflöcher schließen - Europaparlament will "Entsenderichtlinie" verschärfen

Gesichter Europas (2/5): Petit Paradise - Überleben mit Foie Gras

Am Mikrofon: Anne Raith

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Linker Terror als Ersatzreligion?
Der Politikwissenschaftler Wolfgang Kraushaar im Gespräch mit Monika Dittrich über die Wurzeln der RAF im Protestantismus. Vor 40 Jahren wurde Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer ermordet

Luthers Thesen, neu gelesen:
Die Historikerin Katharina Kunter, Heike Sieberns von der Evangelischen Jugend und der Mechanikermeister Martin Luther kommentieren Martin Luthers 86. These: „ … von seinen eigenen Geldern …"

Fehler im Bistum Hildesheim
Ein Gutachten zu Missbrauchsfällen, die bundesweit für Aufsehen sorgten, analysiert ein „Muster des Wegschauens". Monika Dittrich im Gespräch mit Florian Breitmeyer, Redakteur beim NDR für Themen aus Religion und Gesellschaft

Am Mikrofon: Monika Dittrich

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Sprechstunde

Krank durch Stalking
Verfolgung und Terror im Privatleben

Studiogast:
Prof. Dr. med. Harald Dreßing, Leiter des Bereichs Forensische Psychiatrie am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim
Am Mikrofon: Carsten Schroeder

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Stalking
Hilfsangebote der der Kölner Kriminalpolizei

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Deutscher Schmerzkongress 2017, Mannheim, 11. - 14.10.2017
Cannabis ist kein Allheilmittel in der Schmerztherapie
Gespräch mit Prof. Dr. med. Winfried Häuser, Ärztlicher Leiter des Schwerpunktes Psychosomatik der Klinik Innere Medizin I des Klinikums Saarbrücken und Tagungspräsiden des Deutschen Schmerzkongresses 2017

Herztage 2017
Berlin, 12. - 14.10.2017
Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V.
Wie behandelbar sind Herzrhythmusstörungen und Herzschwäche?

World Health Summit 2017
Berlin, 15. - 17.10.2017

Radiolexikon Gesundheit: Der besondere Fall
Mit drei Jahren plötzlich keine Kraft mehr

Der Begriff Stalking entstammt der Jägersprache und meint das Anschleichen und Anpirschen an Wild. Bezogen auf Menschen bedeutet Stalking: Männer terrorisieren ihre Ex-Frau mit Telefonanrufen, Frauen reisen monatelang ihrem Lieblingssänger hinterher, Bewunderung und Liebe schlagen in Belästigung und Gewalt um. 500.000 bis 600.000 Stalking-Fälle gibt es jedes Jahr in Deutschland, angezeigt werden aber nur rund 20.000 Fälle. Die gesundheitlichen Folgen für die Opfer sind weitreichend. Ärzte diagnostizieren Schlafstörungen, Angstzustände und depressive Verstimmungen, für fast alle Stalking-Opfer geht der permanente Terror mit einer massiven Änderung ihrer Lebensführung einher.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Städte im Südwesten stellen sich auf Klimawandel ein

Mehr als E-Autos - die Messe E-move in München

Sicherheitslücke im WLAN - Interview mit Dennis Schirrmacher, c´t-Magazin

Solarzellen für Puerto Rico - wie Greenpeace den Wiederaufbau fördert

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Kreditkarten - Lockangebote mit hohen Kosten

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Peschmerga: Bundesregierung suspendiert Ausbildung

Deutschland im Irak zwischen den Fronten? - Interview mit Roderich Kiesewetter (CDU)

Aktuelle Lage nach der Nationalratswahl in Österreich

Katalonien-Krise spitzt sich weiter zu

Nach dem Treffen May-Juncker: Mehr Tempo für Brexit-Verhandlungen?

Sport: Ausblick Championsleague mit Dortmund und Leipzig

Parteien nach der Wahl - Jamaika, SPD und Linke

Malta: Tödliches Attentat auf Investigationsjournalistin Caruana

Korruption und Attentat - zum Zustand Maltas Interview mit Sven Giegold (Grüne)

WLAN-Verschlüsselung unsicher?

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börse: US-Banken legen Zahlen vor - Gewinne trotz schwacher Handelsgeschäfte - Im Gespräch: Philipp Häßler

Airbag-Probleme - Daimler ruft Millionen Fahrzeuge zurück

Airbus steigt bei Bombardier ein

Tarifverhandlungen der Gebäudereiniger werden fortgesetzt

Beispiel Lok und Schiff: Wie sauber sind Groß-Dieselmotoren?

Wirtschaftsnachrichten

Am Mikrofon: Ursula Mense

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Vor den Sondierungsgesprächen im Bund: Wie Jamaika im Saarland baden ging

"Rückführungszentrum" für Dublin-Flüchtlinge: Pilotprojekt in NRW gescheitert

Der lange Weg aus der Zwangsheirat - Eine junge Muslimin aus Berlin erzählt

Am Mikrofon: Susanne Schrammar

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Ausbau kommt voran, aber Flächendeckung noch weit entfernt
Bertelsmann-Stiftung veröffentlicht neue Studie zu Ganztagsschulen in Deutschland. Telefoninterview mit Dirk Zorn, Mitautor der Studie

Bundesweites Schlusslicht
Warum in Bayern die Ganztagsschule nicht so verbreitet ist

Mehr Geld statt neue Methoden
Dass NRW-Grundschüler im bundesweiten Vergleich unterdurchschnittlich abschneiden, liege an den schlechten Rahmenbedingungen, beklagt der Lehrerverband VBE. Interview mit VBE-Grundschulexpertin Anne Deimel

Akademiker in der Leiharbeit
In die Leiharbeitsfalle geraten nicht nur gering qualifizierte Arbeitskräfte - betroffen sind auch gut ausgebildete und berufserfahrene Akademiker

Am Mikrofon: Manfred Götzke

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Kulturwissenschaftlerin Annekathrin Kohout im Corsogespräch mit Juliane Reil über „Clean Pop"

„Grenzenlos" -
Jillian Tamaki zeichnet das ganz normale Leben der Digital Natives

Grenzenloses Hämmern:
Die Grandbrothers im Gespräch mit Juliane Reil über Klavierarbeit

Am Mikrofon: Juliane Reil

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Entscheidung über Telemediengesetz - Was dürfen Öffentlich-Rechtliche im Netz?

Autobombe tötet Journalistin - Warum starb PanamaPapers-Bloggerin Caruana Galizia
Gespräch mit Jörg Seisselberg, ARD Korrespondent

Handel mit TV-Rechten - Der Druck auf die klassischen Sender nimmt zu
Gespräch mit Thomas Lückerath, Chefredakteur DWDL Medienmagazin

Arbeitskampf in Lichtenfels - Welchen Preis zahlt das Obermain-Tagblatt?

Die Schlagzeile von morgen

Am Mikrofon: Henning Hübert

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Catherine Norbury: "Die Fischtreppe“
Aus dem Englischen von Sigrid Ruschmeier
(Matthes & Seitz Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Antje Rávic Strubel

Jean-Loup Trassard: "Keimruhe"
Aus dem Französischen von Nicola Denis
(Matthes & Seitz Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Claudia Kramatschek

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Impf-Effektivität
Epidemiologie der Influenza in Deutschland 2016/2017

Salz-Toleranz
Neue Ansätze für die Züchtung salztoleranter Pflanzen

Methanmessung aus dem All
Aachener Forscher entwickeln Laser für Klima-Satellit

Auslese kompakt
"So macht es das Krokodil. Das Sexualleben der Tiere" von Lisa Signorile

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 17. Oktober 2017
Quantenforscher ohne Nobelpreis

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Air Berlin: Doch Hoffnung auf Transfergesellschaft?

Hinweise vor Sondierungen? IMK-Konjunkturprognose

Präsident der Reichen? Frankreich debattiert Abschaffung der Vermögenssteuer

Chinas Wirtschaft: Reformversprechen gebrochen, Schulden zu hoch

Wirtschaftsnachrichten

Airbag Probleme - Daimler ruft Millionen Fahrzeuge zurück

Börsennachrichten aus Frankfurt

Am Mikrofon: Silke Hahne

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Holocaust-Forschung - Hat das Münchner Institut für Zeitgeschichte jüdische Historiker ausgegrenzt?

Europasehnsucht gegen Stalin-Kult - Die georgische Theaterszene im Aufbruch

"Die Kraft der Verwandlung" - Große Rubens-Ausstellung im Kunsthistorischen Museum Wien

Immer noch eine Hassliebe - 20 Jahre Guggenheim-Museum in Bilbao

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Berlin: Auf dem Weg zu Jamaika

Linken-Klausur: Machtkampf um die Führungsrolle

Nach der Niedersachsen-Wahl: Kritik an FDP wegen Ampel-Verweigerung

Kirkuk-Konflikt: Bundesregierung suspendiert Peschmerga-Ausbildung

Syrien - Raka von IS befreit

Österreich: Von Wahlsiegern und Verlierern

Katalonien-Konflikt: Spaniens Oberstes Gerícht erklärt Referendum für illegal

Malta: Tödliches Attentat auf Investigationsjournalistin Daphne Caruana Galizia

Brüssel: Entsetzte Reaktionen auf das Attentat auf Malta

Cyberschützer zu WLAN-Leck: Vorsichtig surfen, aber ohne Panik

Am Mikrofon: Philipp May

18:40 Uhr

Hintergrund

Vor dem EU-Gipfel - Das schwierige Verhältnis zum Beitrittskandidaten Türkei

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Das Feature

Mohammeds Gegenkalifat
Wie Marokko die afrikanischen Muslime einbinden will
Von Marc Thörner
Regie: Thomas Wolfertz
Produktion: Dlf 2017

Kalifat, dieser Begriff taucht meist dann auf, wenn vom Staatsverständnis des sogenannten IS oder der Taliban die Rede ist. Dabei gibt es schon ein Kalifat, über das sich seit Menschengedenken keiner aufregt: Marokko. Dessen König versteht sich in der Nachfolge des Propheten als Staatschef, als religiöser Führer, oberster Richter und Oberkommandeur der Armee. Seit etwa einem Jahr positioniert sich der bislang eher zurückhaltende Mohammed VI. mit seinen Forderungen immer klarer: den Korantext nicht wörtlich, sondern historisch-kritisch auszulegen; die eigene Vernunft zu benutzen, wenn man heilige Schriften liest. Zeitgleich meldet ‚M6‘ seinen Anspruch auf die religiöse Vormundschaft über die afrikanischen Muslime an. In der EU betrachtet man die Initiative mit Wohlwollen, hofft auf einen Gegenpol zu al Kaida im Maghreb und Boko Haram in Nigeria. Ein liberales Gegenkalifat: Kunstprodukt, Widerspruch in sich, ambitionierte Geostrategie oder Erfolgsrezept gegen den Terror?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Hörspiel

Fremd in Wien
Von Gerhard Roth
Regie: Götz Fritsch
Mit: Rudolf Wessely, Eduard Wildner
Produktion: ORF 1996
Länge: 37'

Gerhard Roth greift mit diesem Hörspiel erneut einen Stoff auf, den er bereits im Bericht ‚Die Geschichte der Dunkelheit‘ als Abschluss seines siebenbändigen Romanzyklus ‚Die Archive des Schweigens‘ aufgezeichnet hat: die Lebensgeschichte des Wiener Juden Karl Berger, der 1962, nach langem Exil in London und Israel, nach Wien zurückkehrt. Ein Leben, gezeichnet von den Folgen des Antisemitismus und den politischen Katastrophen dieses Jahrhunderts.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Jazz Live

Anna-Lena Schnabel & Florian Weber
Anna-Lena Schnabel, Altsaxofon, Flöte
Florian Weber, Piano, el. Keyboards
Aufnahme vom 2.6.2017 beim Elbjazz Festival Hamburg

Anna-Lena Schnabel Quartett
Anna-Lena Schnabel, Altsaxofon
Florian Weber, präpariertes Klavier, Toy Piano
Giorgi Kiknadze, Kontrabass
Björn Lücker, Schlagzeug
Aufnahme vom 2.7.2016 beim Festival Jazz Open Hamburg

Am Mikrofon: Thomas Loewner

Die Saxofonistin Anna-Lena Schnabel gehört zu den aufregendsten Jazz-Entdeckungen der letzten Zeit. Ihr Spiel orientiert sich sowohl an Charlie Parker wie auch an Eric Dolphy und Ornette Coleman. Doch nicht nur als Instrumentalistin beweist sie Weitblick und besitzt einen bereits erstaunlich reifen und eigenständigen Ton. Auch Anna-Lena Schnabels Kompositionen zeigen, dass ihr Horizont weit über den Jazz hinaus reicht. So besuchte sie etwa die Internationalen Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt und hat sich intensiv mit dem Werk des amerikanischen Avantgardisten Harry Partch beschäftigt. Dementsprechend vielseitig klingt Schnabels Musik: Mal swingt sie, dann holpert es kunstvoll - und von lyrischen Passagen bis hin zu Momenten höchster Dynamik lässt sie nichts aus. Zu einem wichtigen musikalischen Partner der Saxofonistin hat sich Florian Weber entwickelt. Beim diesjährigen Elbjazz Festival in Hamburg traten die beiden als Duo auf. Außerdem ist Weber Teil des Anna-Lena Schnabel Quartetts. Im Sommer 2016 gastierte die Band bei den Jazz Open im Hamburger Park Planten un Blomen. 'Jazz Live' bringt Ausschnitte beider Konzerte.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikszene

Die Erfüllung eines Lebenstraumes
Philippe Jaroussky und seine "Académie Musicale"
Von Philipp Quiring

Als international gefeierter Solist ist der Countertenor Philippe Jaroussky regelmäßig zu Gast auf den großen Bühnen dieser Welt. Ein eigenes Podium stellt er vom September 2017 an Kindern und jungen Erwachsenen zur Verfügung, wenn in Paris die von ihm gegründete Académie Musicale Philippe Jaroussky offiziell eröffnet wird.
Als ergänzendes und zugleich alternatives Modell der gängigen Musikkonservatorien vereint Jaroussky Anfänger im Alter von acht bis 12 sowie angehende professionelle Musiker aus den Bereichen Gesang, Klavier, Violine und Violoncello von 18 bis 25 Jahren. Besonders Kinder aus sozialschwachen Familien der Region sollen in der Académie einen kulturellen Zugang zur Musik erhalten. Hierfür arbeitet Jaroussky mit ortsansässigen Institutionen und den Eltern zusammen. Die jungen Erwachsenen hingegen sollen auf ein Studium an einem Musikkonservatorium vorbereitet oder ergänzend zu diesem gezielt gefördert werden. In Zusammenarbeit mit befreundeten Geigern, Cellisten und Pianisten bietet Jaroussky einwöchige Meisterklassen an und bereitet die jungen Talente auf Wettbewerbe und Konzerte vor. Zudem profitieren die rund 40 bis 50 Akademisten des ersten Jahrganges von dem erst im April 2017 fertiggestellten Pariser Kulturzentrum La Seine Musicale. In dem 170 Millionen Euro teuren Glasbau befindet sich ein Auditorium, in dem Jaroussky gemeinsam mit seinen Kollegen und den Akademisten vor mehr als 1100 Zuschauern auftritt, zusammen mit dem Gesangsensemble La Maîtrise des Hauts-de-Seine und dem L’ Insula Orchestra.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - Champions League, Gruppenphase, 3. Spieltag:
Fußball - RB Leipzig gewinnt gegen Porto mit 3:2
Fußball - APOEL Nikosia und Borussia Dortmund trennen sich 1:1
Fußball - Auslosung der Play Off - Spiele für die WM 2018 in Russland
Radsport - Streckenpräsentation der Tour de France 2018
Tennis - Boris Becker optimistisch über die nahe Zukunft des Herrenteams
IOC - Reaktionen auf die Volksbefragung in Tirol

Am Mikrofon: Klaas Reese

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk