Seit 20:04 Uhr Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

Freitag, 20.04.2018
 
Seit 20:04 Uhr Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 18.04.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Gabriele Herbst, Magdeburg
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Anhörung im Umweltausschuss zum Wolf - Interview mit Andreas Schenk, Berufsschäfer

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Macron-Rede vor dem EU-Parlament - Interview mit Günther Oettinger, EU-Kommissar für Haushalt

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Humanitäte Lage in Syrien - Interview mit David Beasley, Exekutivdirektor World Food Programme

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der französische Filmkritiker André Bazin geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Kein Ende absehbar: Türkei verlängert Ausnahmezustand

Französische Gefängnisse überbelegt: Schnelle Gerichtsverfahren tragen dazu bei

Für Gott und Kroatien (3/5) - Eine Kirchenzeitung mischt mit

Am Mikrofon: Gerwald Herter

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Evangelische Pfarrerinnen und Pfarrer sollten weiterhin evangelisch sein…, aber wer noch?
Der Staatskirchenrechtler Hans-Michael Heinig im Gespräch mit Levent Aktoprak über das EUGh-Urteil

Imam zwischen allen Stühlen
Der Berliner Imam Taha Sabri von der Neuköllner Begegnungsstätte hat den Berliner Verfassungsschutz verklagt. Er will, dass die Behauptung, seine Moscheegemeinde habe Verbindungen zur Muslimbruderschaft, aus dem Bericht gestrichen wird. Porträt eines ambivalenten Predigers

Liberale Muslime verzweifelt gesucht
Der ARD-Journalist Constantin Schreiber setzt seinen Moscheereport fort, diesmal zum Thema Islam und Homosexualität. Mindestens so aufschlussreich wie das, was er zeigt, ist das, was er nicht zeigt

Am Mikrofon: Levent Aktoprak

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Vorbild für den Bund?
Die zentrale Aufnahme von Flüchtlingen in Bayern
Live aus Bamberg

Gesprächsgäste:
Stephan Krug, Abteilungsleiter für Asylfragen der Regierung von Oberfranken, Bayreuth
Dr. Christian Lange, Bürgermeister der Stadt Bamberg
Dr. Ulrike Tontsch, Initiative Freund statt Fremd, Bamberg
Mirjam Elsel, Pfarrerin, Bamberg
Alexander Thal, Flüchtlingsrat Nordbayern, Nürnberg
Am Mikrofon: Jürgen Wiebicke

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Asylsuchende in sogenannten Ankerzentren unterzubringen: Das ist der bundesweite Plan von Bundesinnenminister Horst Seehofer. In diesen großen und auf wenige Orte konzentrierten Unterkünften sollen die Menschen leben, bis ihr Antrag direkt vor Ort bearbeitet und entschieden wurde. Doch ist das, was in Bayern schon praktiziert wird, tatsächlich ein Modell für ganz Deutschland?
Kritiker dieses Vorhabens fürchten, dass die Zentrierung großer Menschengruppen aus unterschiedlichsten Herkunftskulturen, ohne Beschäftigung und eventuell auch Bleibeperspektive, zu Spannungen führen wird - sowohl innerhalb des Ankerzentrums als auch außerhalb mit den Anwohnern.
In Bayern gibt es vergleichbare Zentren bereits in Ingolstadt, Deggendorf und Bamberg. Die Einrichtung in Bamberg, AEO, also: Aufnahme-Einrichtung-Oberfranken genannt, wollen wir uns genauer ansehen und über das Für und Wider diskutieren.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Reduzierung des Einsatzes von Glyphosat: Wie kommt Klöckners Vorstoß an?

Stabsstelle Umweltkriminalität: NRW-Umweltministerin täuschte offenbar Landtag

Bergbau in Peru: Gibt es Alternativen? Interview mit Constantin Bittner, Humboldt Universität Berlin

Google, Facebook & Co: Was wissen die Datensammler über mich?

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Radfahren mit Zug: Von Klapprädern und Beförderungsbedingungen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Bundesweite Razzien gegen Schlepper, Zwangsprostitution und Menschenhandel

Großrazzia gegen Menschenhandel, Interview mit Oliver Malchow, Polizeigewerkschaft

Öffentlicher Dienst: Abschluss bei Tarifgesprächen

Annäherung zwischen USA und Nordkorea: "Gespräche auf sehr hoher Ebene"

Kuba ohne Castro: Ende einer Ära

Türkei verlängert Ausnahmezustand: Erneut deutsch-türkischer Journalist in Haft

Öffentliche Anhörung zum Wolf im Umweltausschuss

Bundesbildungsbericht im Kabinett

Ehemalige First Lady Barbara Bush mit 92 Jahren gestorben

Der Fall Selmayr: Europaparlament stimmt über umstrittene Beförderung ab

DFB-Pokal-Halbfinale

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

VW-Abgasskandal: Razzien bei Porsche & Audi

Börsengespräch: Lebensmittel, Alkohol, Tabak - EU-Inflationsrate steigt - Im Gespräch: Carsten Brzeski, ING-DiBa

Gut für alle? Reaktionen auf den Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst

"Monstertrucks" vor Gericht - Umwelt- & Verkehrsverbände gegen Gigaliner

Contra Trump: EU-Kommission will Handelsabkommen mit Japan & Singapur

Wirtschaftsnachrichten

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Debatte um das Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz in Bayern

Klage gegen Gigaliner: die Lage in einer Rostocker Spedition

Untersuchungsausschuss zur Rockeraffäre in Schleswig-Holstein

Am Mikrofon: Christiane Kaess

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Reihe „Zukunft Azubi“
Digitalisierung:
Wie werden Ausbildungsberufe  zukunftsfähig gemacht? Telefoninterview mit Torben Padur, Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Alle Fakten auf dem Tisch
Berufsbildungsbericht 2018 wird in Berlin offiziell vorgestellt

Rassismus an Schulen
Kultusministerkonferenz und Zentralrat der Juden treffen sich in Berlin, um u.a. über neue Lehrmaterialien zum Judentum zu sprechen

Ungewöhnlicher Besuch
13-jähriger Schüler klärt Politiker im NRW-Landtag über Cybermobbing auf

Protest gegen Budgetkürzungen
An der Universität Hamburg besetzen Studierende den Fachbereich Sozialökonomie 

Am Mikrofon: Kate Maleike

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

„The Alienist" - 
Historienserie mit Daniel Brühl als Sherlock Freud

Kino, Mode, Pop -
Wie glaubwürdig ist Saudi Arabiens kulturelle Öffnung? Cornelia Wegerhoff, Kulturjournalistin für den Nahen Osten, im Gespräch mit Juliane Reil

Neue Filme:
„Lady Bird"
„Pawo"
„Solange ich atme"
„Stronger"

Am Mikrofon: Juliane Reil

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin
Eklat um N-Wort - Der MDR wegen abgesagter Radio-Sendung in der Kritik

Wie die Münchener Polizei Journalisten Konkurrenz macht

Ein Jahr NZZ und "Standard" in Deutschland - was ist draus geworden?

Glosse: Dorothee Bär - Staatsministerin für digitale Begeisterung

Meldungen: Aus für "Neon", Basler Zeitung wechselt Besitzer, ROG-Türkei-Appell

Schlagzeile von morgen: Schaumburger Nachrichten

Am Mikrofon: Sebastian Wellendorf

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Lukas Bärfuss: "Krieg und Liebe"
(C.H.Beck Verlag, München)
Ein Beitrag von Angela Gutzeit

Der Schriftsteller Torsten Schulz liest aus seinem Roman
"Skandinavisches Viertel"
(Klett-Cotta Verlag, Stuttgart)
Hinweis auf die ,Lesezeit'
Ein Gespräch mit Hubert Winkels

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Treibhausgase sinnvoll nutzen
CO2-Abtrennung aus Luft und Industrieabgasen

Diamanten vom verlorenen Planeten
Blick in die Kinderstube des Sonnensystems

Gerstensaft zum Muskelaufbau
Proteinbier für Kraftsportler

Längere Erntezeit, höherer Ertrag
Bauern in Kamerun erproben neue Anbaumethoden bei Mangobäumen

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 18. April 2018
Ringplanet im optischen Rückwärtsgang

Am Mikrofon: Arndt Reuning

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Razzia bei Porsche und Audi

Reaktionen auf den Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst

Gute Leute, gutes Geld? - Interview mit Karl Brenke, DIW

Der digitale Kaufmann: Wie die Wirtschaft neue Ausbildungsberufe fordert

Kurznachrichten

Gigaliner vor Gericht - Verwaltungsgericht Berlin zu Riesen-LKW

Börse aus Frankfurt

Am Mikrofon: Eva Bahner

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Hakenkreuz und Davidstern - Konstanzer Theaterintendant Christoph Nix zur Inszenierung von Taboris "Mein Kampf"

Was noch fehlt in Berlin - Zur Zukunft der Bühnen in der Hauptstadt

"Mlima's Tale" - Lynn Nottages neues Stück über Elfenbeinhandel in New York

Star der Schweizer Moderne - Ausstellungen in Genf zum 100. Todestag von Ferdinand Hodler

Am Mikrofon: Doris Schäfer-Noske

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Erdogan kündigt vorgezogene Neuwahlen an

Einigung im Tarifkonflikt

Bundesbildungsbericht - Hohe Abbrecherquote bei Ausbildungsberufen

Bundesregierung will NPD-Parteienfinanzierung stoppen

Bundesweite Razzia gegen OK

Merkel berät mit ostdeutschen Ministerpräsidenten u.a. über Wirtschaft

Razzia bei Porsche wegen Abgasskandal

OPCW Inspektoren in Duma unter Beschuss

EU-Parlament verabschiedet Rüge in Causa Selmayr

Am Mikrofon: Sandra Schulz

18:40 Uhr

Hintergrund

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Einigung im Tarifkonflikt

Razzia gegen OK?

Europaparlament stimmt über Resolution zu "Selmayr-Gate

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Die SPD - Zwischen GroKo-Trauma und Erneuerung

Es diskutieren:
Frank Capellan, Deutschlandradio
Kristian Frigelj, Die Welt
Majid Sattar, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Diskussionsleitung:
Barbara Schmidt-Mattern, Deutschlandradio

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Die Waffe, die nicht sein darf. Die Atombombe und die Moraltheologie
Von Corinna Mühlstedt

20:30 Uhr

Lesezeit

Torsten Schulz liest aus seinem Roman ,Skandinavisches Viertel' (1/2)
(Teil 2 am 25.4.2018)

Das Skandinavische Viertel in Ostberlin kennt niemand so gut wie Matthias Weber. Als Kind unternimmt er hier in den 1970er-Jahren Streifzüge, beflügelt von seiner reichen Fantasie, zugleich auf der Flucht vor inneren Dämonen. Vater, Onkel, Großmutter: nette Leute, und doch jeder auf seine Weise in Schuld verstrickt. Nur sehr langsam durchdringt der Junge das Geflecht aus Geheimnis und Verrat in seiner Familie. Jahre später kehrt Matthias in sein Revier zurück, das sich seit dem Fall der Mauer im Umbruch befindet. Er wird Wohnungsmakler, und da sich der umgängliche Grübler nicht zum Haifisch eignet, macht er es sich zur Aufgabe, Neureiche und Großkotze aus seinem Viertel fernzuhalten. Zwischen Geld und Moral, vergänglichen Amouren und existenzieller Einsamkeit führt er einen letztlich aussichtslosen Kampf. Eine Geschichte um Verlust, Trauer und Wut, in der sich die Abgründe des eigenen Lebens offenbaren.

Torsten Schulz, geboren 1959, ist Autor preisgekrönter Spielfilme, Regisseur von Dokumentarfilmen und Professor für Dramaturgie an der Filmhochschule Babelsberg. Sein Debütroman ,Boxhagener Platz’ wurde in mehrere Sprachen übersetzt und fürs Kino verfilmt. Die Hörspieladaption erhielt diverse Preise. Mit seinem Roman ,Nilowsky’ war er bereits 2015 in unserer ,Lesezeit’ zu hören. Heute nun liest das in Berlin lebende Multitalent nach einem kurzen Gespräch aus seinem neuen Roman ,Skandinavisches Viertel’ einen ersten Teil.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Bin ich eine Tulpe?
Die Schweizer Slammerin und Multi-Künstlerin Lara Stoll
Ein Porträt von Anja Buchmann

Eine Frau, die minutenlang die Worte ‚deine Mutter‘ in verschiedenen Gefühls- und Stimmlagen intoniert und sich dabei auch mal auf dem Boden wälzt; eine Frau, die in einem Musikvideo Tulpennamen aufzählt: Das und noch vieles mehr ist Lara Stoll. Geboren 1987 in Schaffhausen, aufgewachsen im Thurgau, begeisterter Fan eines John-Deere-Traktors 7810 Powershift mit Gewicht in der Fronthydraulik, Filmstudium in Zürich, Schweizer und Europameisterin im Poetry Slam und Mitglied der Punkband Pfff. Abgesehen davon verdient sie ihr Geld mit Soloauftritten: In ihrem inzwischen zweiten Bühnenprogramm mit Slam-Texten und Musik ,Krisengebiet 2 - Electric Boogaloo’ eilt die Künstlerin von den Themen (Schweizer) Politik über Margarine bis zu Tod und Helene Fischer. In nicht wertender Reihenfolge. Und natürlich macht ihr abgedreht-ironisches Mundwerk auch vor sich selbst nicht halt, wie sie in einem Interview betonte: „Man kann sich nicht über andere lustig machen, ohne auch sich selbst lächerlich zu machen. Das wäre unglaubwürdig.”

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Heimspiel - Die Deutschlandradio-Orchester und -Chöre

Weinbergs Violinkonzert

Mieczysław Weinberg
Violinkonzert g-Moll (Ausschnitt)

Gidon Kremer, Violine
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Mirga Grażinytė-Tyla
Aufnahme vom 7.12.2017 aus der Berliner Philharmonie

Mit einem Beitrag von Uwe Friedrich zu Mieczysław Weinberg

Am Mikrofon: Frank Kämpfer

Für den Geiger Gidon Kremer gehört Mieczysław Weinbergs ‚Violinkonzert‘ zu den Werken für die Ewigkeit. Deshalb setzt er sich gemeinsam mit der litauischen Dirigentin Mirga Grażinytė-Tyla unermüdlich für das selten gespielte Werk ein. Die Komposition aus dem Jahr 1959 reflektiert die traumatischen Erfahrungen der Kriegs- und Nachkriegsjahre, aber auch die Aufbruchsstimmung der zaghaften Tauwetterperiode nach der Stalinzeit. Der polnisch-russische Komponist hatte das viersätzige Solokonzert wie eine Sinfonie konzipiert - und er integrierte Klänge der ostjüdischen Diaspora ebenso wie Märsche und Tanzsätze der westeuropäischen Musik. Das brachte ihm prompt den Vorwurf des Kosmopolitismus der stalinistischen Kulturpolitik ein, doch kam er bei den Säuberungen in der Sowjetunion glimpflich davon. International allerdings stand er im Schatten seines Freundes und Mentors Dmitrij Schostakowitsch. Erst in den letzten Jahren hat die Musikwelt begonnen, Weinberg wieder neu zu entdecken. Seine Oper ,Die Passagierin’ wurde mehrfach mit großem Erfolg aufgeführt, seine Kammermusiken und Sinfonien kehren in die Konzertsäle zurück.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - DFB-Pokal, Halbfinale: FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt
DEL - Playoff-Halbfinale, 3. Spiel: Red Bull München - Eisbären Berlin
Handball - Champions League: Flensburg-Handewitt - Montpellier HB
DFB-Nachwuchszentrum - Räumung der Galopprennbahn laut BGH rechtens
Sportpolitik - Spitzensportreform und Athletenvertretung im Sportausschuss
Olympia - Pressekonferenz zur Bewerbung Rhein/Ruhr

Am Mikrofon: Ulli Schäfer

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk