Dienstag, 19.06.2018
 
Seit 16:35 Uhr Forschung aktuell

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 19.06.2018
 
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Andruck - Das Magazin für Politische Literatur 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pastoralreferent Martin Wolf, Kaiserslautern
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Interview mit Eva Högl, SPD, Vize-Fraktionsvorsitzende, zum unionsinternen Streit um Asyl

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Armin Schuster, CDU, Obmann Innenausschuss, zum Asylstreit

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Laura Garavini, Abgeordnete Italien, zu EU-Migrationspolitik und Conte-Richtung

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Philipp May

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 25 Jahren: Der britische Schriftsteller William Golding gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

An Merkels Seite?
Schweden und die Flüchtlingspolitik
Griechenland und die Flüchtlingspolitik

An der Grenze: Frankreich, Deutschland und die Entsenderichtlinie

Konflikt um Katalonien (2/5) - Die Fahnen des spanischen Patrioten

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Seid ihr denn verrückt geworden?
Das fragte Hans Maier vor einigen Tagen die CSU. Interview mit dem früheren bayerischen Kultusminister, einstigen ZdK-Präsident und Politikprofessor über die C-Union und die C-Polarisierung.

Buddha im Rotlicht
Kinder haben in Thailand die religiöse Pflicht, zum Einkommen der Familie beizutragen. Töchter, die als Prostituierte arbeiten, schicken regelmäßig Geld nach Hause. Außerdem unterstützen sie buddhistische Klöster, um Schuld und Schande zu verringern. Hilfe von den Mönchen bekommen sie nicht.

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Sprechstunde

Herzmuskelentzündung: Stumm und gefährlich

Studiogast:
Prof. Gerd Hasenfuß, Direktor der Abteilung für Kardiologie und Pneumologie, Herzzentrum der Georg-August-Universitätsklinik Göttingen
Am Mikrofon: Carsten Schroeder

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Es fängt oft harmlos an: ein grippaler Infekt mit Husten, Schnupfen und Gliederschmerzen. Wenn aber weitere Symptome hinzukommen, wie körperliche Schwäche, Atemnot bei der kleinsten Anstrengung, eine zunehmende Müdigkeit oder auch Schmerzen, die in den Nacken oder in die Arme ausstrahlen, dann sollte ein Arzt aufgesucht werden. Hinter den eher unspezifischen Krankheitszeichen kann eine Herzmuskelentzündung stecken. Die Entzündung wird meist von Viren oder Bakterien verursacht, und sie ist bedrohlich. Was hilft, ist Bettruhe. Das Herz muss geschont werden. Die Entzündung muss abklingen, damit sich das Herz erholen kann.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Kein Konzept für den Klimaschutz? Merkel beim Petersberger Dialog

Wetter extrem: Kommunales Risikomanagement bei Starkregen und Überflutung

Argentinien - Krank durch Glyphosat?

Verbraucherschützer warnen: dubiose Geldgeschäfte im Internet - Interview mit Wolf Brandes

Am Mikrofon: Britta Fecke

11:55 Verbrauchertipp 

Früher in Rente: Rechtzeitige Planung ist wichtig (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Deutsch-Französischer Ministerrat - überschattet vom Asyl-Streit

Macron - Merkels Retter? - Interview mit Claire Demesmay, Politikwissenschaftlerin

China reagiert empört auf Trumps neue Zoll-Ankündigung

Nach Angriff auf Isreali mit Kippa: 19-jähriger Syrer vor Gericht

Sport WM Magazin

Merkel und Macron - der deutsch-französische Ministerrat beginnt

Die Union und der vertagte Asyl-Streit - SPD pocht auf Ende des Konflikts

Streit um harte US-Einwanderungsregeln: Trump bringt Deutschland ins Spiel

Urteil: Marine LePen muss 300.000 Euro an EU-Parlament zahlen

Studie: Milliardenschäden durch Ladendiebstahl

Deutschland nicht länger Vorreiter - der Petersberger Klimadialog endet

Am Mikrofon: Peter Sawicki

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Audichef in U-Haft: Wer folgt auf Stadler?

Nächste Runde im Handelsstreit: USA drohen, China droht zurück

Börse aus Frankfurt: Wie Du mir, so ich Dir - Kann China den USA die Stirn bieten

Pizza, Pudding, Pulverkuchen - Dr. Oetker zieht Bilanz

Kurznachrichten

Keine Mannschaft, aber Kohle - Chinesische Konzerne sponsern Fußball-WM: Hisense

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Berlin: Prozessauftakt: Attacke auf Kippaträger

Berlin: Diskussion um neuen Feiertag

Thüringen: Direktorin der Gedenkstätte "Point Alpha" muss gehen

Am Mikrofon: Ute Meyer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Vernetztes Klassenzimmer
Zwar sollen Schul-Clouds den Unterricht modernisieren und erleichtern, aber in Deutschland gibt es bisher nur ein Flickenteppich an Lösungen

Bildung für alle
Mit Open Educational Resources können Probleme beim Urheberrecht für frei zugängliches Lehr- und Lernmaterial überwunden werden, aber Deutschland steht noch ganz am Anfang. Interview mit Medienpädagoge Jöran Muuß-Merholz

Aktion Tagwerk
Tausende Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland sammeln heute Spenden unter dem Motto „Dein Tag für Afrika“ und werden dabei von viel Prominenz begleitet - in Rheinland-Pfalz etwa von der Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Am Mikrofon: Stephanie Gebert

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

„Es ist Garfields Aufgabe, dass man sich ein wenig besser fühlt“ -
Zeichner Jim Davis zum 40. Geburtstag des faulen, fiesen Katers

Mateo Kries vom Vitra Design Museum im Corsogespräch mit Susanne Luerweg über Design und Digitalisierung in der Auswärtigen Kulturpolitik

Erfolgreich und umstritten -
Zum Tod des Rappers XXXTentacion der Musikjournalist Falk Schacht im Gespräch mit Susanne Luerweg

Am Mikrofon: Susanne Luerweg

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Lobbyisten starten durch - Europäische Urheberrechtsreform vor der Abstimmung
Gespräch mit Thomas Otto, Korrespondent in Brüssel

Bibi bekommt ein Baby - die schwangere Influencerin Bianca Heinicke

Wenn der Staat zum Influencer wird - Recherche von Motherboard
Gespräch mit Sebastian Meineck, Redakteur bei Motherboard

Die Schlagzeile von morgen: Stimberg Zeitung

Am Mikrofon: Isabelle Klein

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Unter dem Pflaster liegt die Poesie
Der Verlag ,Das Wunderhorn' in Heidelberg zum 40. Geburtstag
Ein Beitrag von Ulrich Rüdenauer

Elisabeth Borchers: "Nicht zur Veröffentlichung bestimmt. Ein Fragment. "
(Weissbooks Verlag, Frankfurt a.M.)
Ein Beitrag von Matthias Kußmann

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Alte Industriesteuerungen
Sicherheit durch Mustererkennung

Sendereihe "Tolle Idee! Was wurde daraus?"
Segel für Containerschiffe
Wann kommt der Lenkdrache für Schiffe?

ÖPNV mit flexiblen Haltestellen
Startschuss für den EcoBus ist gefallen

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 19. Juni 2018
Vesta mit bloßem Auge

Am Mikrofon: Arndt Reuning

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

Neue Drehung in der Eskalationsspirale: Reaktionen auf den Handelsstreit

Deutsch-französischer Ministerrat: Reform der Eurozone zusammengeschrumpft?

Bram Schot wird kommissarisch Audi-Chef - Stadler beurlaubt

Dieselskandal erreicht - langsam - Tschechien

Sorgenkind Verkehrssektor: Merkel räumt Rückstand beim Klimaschutz ein

Befristet, scheinselbstständig, wehrlos: Fahrer von Deliveroo & Co. protestieren

Wirtschaftsnachrichten

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Silke Hahne

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

documenta-Obelisk - Das Kasseler Stadtparlament stimmt dem Kauf unter Bedingungen zu

Mit einer Prise Humor - Ein Wiener Symposium über "Komik und Subversion"

Das Weiße Haus des Exils - Bundespräsident Steinmeier hat die Thomas-Mann-Villa in Pacific Palisades eröffnet

Mittelalterliche Monster und ihre soziale Rolle - Eine Ausstellung im Museum der Morgan Library in New York

Am Mikrofon: Antje Allroggen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

Die süße Versuchung einer Zuckersteuer -
Deutschland und die Ernährungsdebatte

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:10 Uhr

Das Featureaufnehmen

Die Sophienhöhe
Jenas enteignete Geschichte
Von Heike Tauch
Regie: die Autorin
Produktion: Dlf 2018

Die Sophienhöhe war am Anfang des 20. Jahrhunderts ein weltweit viel beachtetes Zentrum der sich neu entwickelnden Heilpädagogik. Heute ist sie weitgehend vergessen. Der Pädagoge Johannes Trüper hatte das Gelände 1890 zusammen mit seiner Schwester erworben und für sein praxisorientiertes Konzept umgestaltet. Über 100 entwicklungsgestörte Kinder wurden hier behandelt, unterrichtet und ausgebildet; erstmalig in engster Zusammenarbeit mit medizinischen Fachkräften. Nach Trüpers Tod 1921 übernahmen seine Söhne die Leitung und schützten während des Dritten Reiches die Kinder vor der mörderischen ,Aktion T4’ der Nazis. Nach dem Krieg war der jungen DDR die Sophienhöhe ein Dorn im Auge. 1955 wurde sie verstaatlicht und das Erziehungskonzept der Staatsideologie angepasst. Die Familie floh in den Westen. Was ging an Ansätzen und praktischem Wissen verloren?

19:55 Uhr

FIFA WM 2018aufnehmen

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Hörspielaufnehmen

Odyssee Mare Monstrum   
Von Nikolas Darnstädt
Musik: Lukas Darnstädt
Regie: Nikolas Darnstädt / Mitarbeit: Carolin Hartwich
Mit Kathrin Angerer, Benjamin Radjaipour, Lola Klamroth, Camille Dagen, Sebastian Schneider, Philipp Reinhardt, Laura Eichten, Felix Witzlau u.a.
Produktion: Dlf in Kooperation mit der HfS Ernst-Busch 2017
Länge: 48'11

Das fiktional-dokumentarische Hörspiel ,Odyssee’ überträgt Homers Gesänge in den Dschungel von Calais, in die Banlieues vor Paris, an die abgeriegelten Grenzen Europas und in die unergründlichen Weiten des Weltalls. Die Rückkehr aus dem trojanischen Krieg wird für den Helden Odysseus zur zehnjährigen Irrfahrt. Er sehnt sich verzweifelt nach der Heimat und bleibt doch immer fremd. Als Fremder in der Fremde versucht er alles, was ihm begegnet, ichförmig zu machen und sich zu unterwerfen. Dabei verkennt er die Chance des Fremden. In einem musikalischen Fiebertraum zwischen der Heimatlosigkeit der Geflüchteten und der individualistischen Verblendung europäischer Identität, kreist unser Held um den Hades, bekämpft den Kyklopen und durchquert das Mare Monstrum unserer Zeit. Da sich das Fremde unserem Zugriff entzieht und selbst noch das Verstehen überschreitet, ist der Leidensweg des Odysseus ein Trip durch alle Dimensionen des Fremdseins und des Verstehens.
 

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Jazz Liveaufnehmen

Empirical

Lewis Wright, Vibrafon
Nathaniel Facey, Saxofon
Tom Farmer, Kontrabass
Shaney Forbes, Schlagzeug

Aufnahme vom 4.11.2017 beim Jazzfest Berlin

Am Mikrofon: Jan Tengeler

Empirical ist ein junges Quartett aus England, das dort für frischen Wind sorgt. Obwohl sich die Band klanglich am Hardbop der 60er-Jahre orientiert, schafft sie es durch neue Farbgebungen und mitreißende Konzerte, ein breites Publikum für sich zu begeistern. Beim Jazzfest Berlin 2017 spielte Empirical nicht nur auf der großen Bühne des Festspielhauses, sondern das Quartett war auch drei Tage lang in einem Kaufhaus am Alexanderplatz zu erleben. Pop-up-Konzerte nennen die Musiker diese Art musikalischer Intervention im öffentlichen Raum, in dem Jazz normalerweise keine Rolle spielt. In England hat die Band damit schon viel Aufsehen erregt. Sie selbst sieht das nicht nur als Weg, den Jazz einem größeren Publikum zugänglich zu machen, sondern auch ganz pragmatisch als Chance, ihren Klang beständig weiterzuentwickeln. Der lebt insbesondere vom Wechselspiel zwischen Altsaxofon und Vibrafon. Die jungen Musiker sind Virtuosen auf ihren Instrumenten und Kenner der Jazzgeschichte. Sie halten sich aber nicht mit der Interpretation von Standards auf, sondern präsentieren durchweg Eigenkompositionen, mittlerweile dokumentiert auf fünf Alben.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Musikszeneaufnehmen

Positive Seele in der Verwandlung
Der Libanon im Spiegel von Musik
Von Magdalene Melchers

Ist es möglich, heute Musik aus dem Libanon frei von Klischeevorstellungen zu hören? Also nicht diktiert von Agenturbildern und Nachrichten über Krieg und Zerstörung zu sein, die ein falsches Gesamtbild vorgeben? Religionszugehörigkeit ist im Libanon die Voraussetzung für das politische Wahlrecht - doch wie klingt gegenwärtige Musik in den Kirchen, wie klingt die Stille in Moscheen? Eine Antwort gibt ein Konzert mit orthodoxen Männerchören in einer überfüllten Beiruter Kirche. Eine andere Antwort liefern Kinderlieder in einem fensterlosen Theater in Tripoli, gesungen vom Sonbola Children Choir - das sind syrische Kinder aus einer Zeltstadt, wenige Kilometer von ihrer Heimat entfernt. Eine wieder andere Antwort gibt der libanesische Sänger Rabih Lahoud, der in Deutschland lebt. Autorin Magdalene Melchers bereiste den Libanon 2017 und im März 2018 und erlebte vielerlei Wirklichkeit - aufgeladen mit Lebenswunsch, Verwurzelung und Verletzbarkeit - reflektiert in Musik.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Jugendliche der Sophienhöhe mit Betreuern, 1936/37. (Fotoalbum H. Trüper / Städtisches Museum Jena)
Jenas enteignete GeschichteDie Sophienhöhe
Das Feature 19.06.2018 | 19:10 Uhr

Die Sophienhöhe war am Anfang des 20. Jahrhunderts ein weltweit viel beachtetes Zentrum der sich neu entwickelnden Heilpädagogik. Heute ist sie weitgehend vergessen. Der Pädagoge Johannes Trüper hatte das Gelände 1890 zusammen mit seiner Schwester erworben und für sein praxisorientiertes Konzept umgestaltet.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk