• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 09:35 Uhr Tag für Tag

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 23.08.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Miriam Stamm, Berlin

06:50 Interview 

Wahlen in Angola - Interview mit Manuel Negwer, Leiter des Goethe-Instituts in Luanda

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Franz-Josef Jung, CDU, stellvertretender Fraktionsvorsitzender mit Bereich Außen- und Sicherheitspolitik

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

25 Jahre Rostock-Lichtenhagen - Interview mit Anetta Kahane, Vorsitzende der Amadeu Antonio-Stiftung

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen


Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 75 Jahren: Mit schweren Angriffen der deutschen Luftwaffe beginnt die Schlacht um Stalingrad

09:10 Uhr

Europa heute

Estland und Russland - Die langen Schatten des Denkmal-Streits

Reform der Entsenderichtlinie - Rumäniens Hoffnung ist Österreichs Sorge

Wahlkampf in Österreich - Drei große und viele kleine Parteien

Am Mikrofon: Anne Raith

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Kleine Gruppe, großer Einfluss:
Wer ist die Ahmadiyya?

„Alles andere als weltoffen“
Interview mit der Soziologin und Publizistin Necla Kelek über die Ahmadiyya-Gemeinschaft

Luthers Thesen - neu gelesen:
Der Humanist Frieder Otto Wolf, Heike Sieberns von der Evangelischen Jugend und die Rabbinerin Elisa Klapheck kommentieren Luthers 48. These. „… bereitwillig gezahltes Geld“

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Offen für alle - aber nicht von allen gewollt
Die erste liberale Moschee in Berlin
Live aus der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin
Eine Sendung von Bettina Köster und Eva-Maria Götz

Im Juni hat die Rechtsanwältin Seyran Ates in Berlin die erste liberale Moschee, die
Ibn-Rushd-Goethe-Moschee eröffnet. Der Ort steht allen offen, Männer und Frauen können dort gemeinsam in einem Raum beten. Proteste und sogar Drohungen gegen Frau Ates ließen jedoch nicht lange auf sich warten.
Denn die Diskussion über den Islam in Deutschland wird von muslimischer Seite aus zumeist von den konservativen Verbänden DITIB und dem Zentralrat der Muslime geprägt. Doch fühlen sich Muslime in Deutschland von ihnen überhaupt noch richtig vertreten? Gibt es ein Bedürfnis, den Islam liberaler zu leben? Und wird die Ibn-Rushd-Moschee auch von Gläubigen angenommen?

Diese Fragen wollen wir in der Länderzeit vor Ort aufgreifen und gerne auch mit Ihnen diskutieren. Sie erreichen uns telefonisch unter: 00800 44 64 44 64.
Oder schreiben Sie eine Mail an: laenderzeit@deutschlandfunk.de

Als Gäste eingeladen sind: 
- Seyran Ates, Rechtsanwältin, Initiatorin der Ibn-Rushd-Goethe Moschee, Berlin
- Abdel-Hakim Ourghi, Islamwissenschaftler und Gesellschafter der Ibn-Rushd-Goethe Moschee
- Mohammed El Kateb, Mitglied der Gemeinde, Berlin
- Dr. Bertold Höcker, Superintendent im Kirchenkreis Berlin Stadtmitte, Berlin
- Nushin Atmaca, 1. Vorsitzende des liberal-islamischen Bundes, Berlin
- Numan Emre, Vorsitzender der alevitischen Gemeinde, Berlin
- Kemal Huer, Journalist, Berlin
- Canan Bayram, Sprecherin für Integration, Migration und Flüchtlinge der grünen Fraktion im
- Berliner Abgeordnetenhaus
- Gönül Doðan, Gesellschafterin der Ibn-Rushd-Goethe Moschee, Berlin

Telefonisch zugeschaltet:
Burkard Dregger, Sprecher der CDU-Fraktion für Integrationspolitik im Berliner Abgeordnetenhaus

Am Mikrofon: Bettina Köster

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Wie zu viel Zucker den Stoffwechsel beeinträchtigt

30 Jahre Windparks in Deutschland

Haiti geht erste Schritte in der Solarenergie

Bär im Wohnzimmer - in Kanada verlieren Wildtiere die Scheu vor dem Menschen

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Wohngeld, Kindergeld & mehr - Zuschüsse für Azubis

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Ärger um die A1 - ÖPP beim Autobahnbau

Macht der private Autobahnausbau Sinn? Interview mit Prof. Holger Mühlenkamp

Ermittlungsstand Spanien

Gläubigerausschuss von Air Berlin berät über Verkauf von Unternehmensteilen

Die Verzweiflung der Rechtlosen - Lage der Flüchtlinge in Libyen

Steinmeiers Rede: Hitler-Stalin-Pakt und an die baltische Menschenkette

Ergebnisse des Diesel-Gipfels aus Umweltsicht

SPD-Familienministerin Barley zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Gefundene Frauenleiche in Dänemark ist vermisste schwedische Journalistin

Britische Regierung veröffentlicht nächstes Brexit-Positionspapier

Sport

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsengespräch mit Jörg Krämer, Chefvolkswirt Commerzbank - Warum gehen die Leitzinsen nicht hoch?

Gläubigerausschuss AirBerlin tagt - Was kommt nach der Aufspaltung?

Wirtschaftsnachrichten

Ausgleichende Gerechtigkeit: Frauen verdienen in Sachsen-Anhalt mehr als Männer

Gerechtigkeitsserie: Polnische Fahrer und deutsche Löhne: Wie gerecht ist die europäische Arbeitswelt?

Wirtschaftspresseschau

Am Mikrofon: Sandra Pfister

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Wer rettet die SPD in ihrem Kernland? Der Zustand der Sozialdemokraten im Ruhrgebiet

Bach üben und Bier trinken - Die Musikstudenten-WG in Schleswig-Holstein

Diagnose: Suchtverhalten im Internet - Eine Beratungsstelle zieht Bilanz

Am Mikrofon: Ulrich Gineiger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Gefährlicher Schulstart in der Ostukraine
Die Kinder im ostukrainischen Dorf Krymske wissen noch nicht, ob sie zum Unterrichtsbeginn Anfang September wieder in ihre Schule zurückkehren können werden.

Schule inKrisenregionen weltweit
Im Gespräch erläutert Rudi Tarneden von UNICEF einen neuen Bericht des Kinderhilfswerks, in dem die Situation von Schulkindern in weltweiten Konfliktgebieten analysiert wurde

Neue Lernspiele auf der Gamescom
Auf der Spielemesse in Köln stellen viele Firmen auch Programme für den Schulunterricht vor

Mit Lego Hacken lernen
Wie Spielzeughersteller versuchen, Schülerinnen und Schülern spielerisch das Programmieren zu vermitteln

Am Mikrofon: Markus Dichmann

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Leitmesse für digitale Spielekultur? - Spielemesse Gamescom in Köln

Mit schwerer Brille in fremde Welten - Zur Zukunft von VR-Spielen

Neue Filme:
„Das ist unser Land“
„Western“
„Tulpenfieber“
„Atomic Blonde“

Am Mikrofon: Thekla Jahn

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Digitale Gefährdung - Evgeny Morozovs kritische Thesen zur smarten Welt
Interview mit Evgeny Morozov, Internet-Experte zu "digitaler Dissidenz"
                                                
Regierungs-Kampagne gegen kritische Medien? - Ägypten sperrt Internetseiten
Kollegengespräch mit Jürgen Stryjak, Korrespondent in Kairo

60 Sekunden für... - Roland Heinemann, Aussprachedatenbank der ARD

Gemeinnütziger Journalismus - Der Boom von Non-Profit-Redaktionen

Schlagzeile von morgen: Sylter Rundschau

Am Mikrofon: Christoph Sterz

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Leïla Slimani: Dann schlaf auch du
Aus dem Französischen übersetzt von Amelie Thoma
(Luchterhand Literaturverlag, München)
Eine Rezension von Sigrid Brinkmann

Lana Lux: Kukolka
(Aufbau Verlag, Berlin)
Eine Rezension von Uli Hufen

Zum Tod des britischen Science-Fiction-Autors Brian W. Aldiss
Ein Gespräch mit Klaus N. Frick, Chefredakteur der Perry-Rhodan-Serie

Am Mikrofon: Dina Netz

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Desaster bei der Deutschen Bahn
Was beim Tunnelbau in Rastatt schief ging

Sensibler Tyrann
Paläontologen zeichnen ein neues Bild von T-Rex und Co

Gewinner an der Baumgrenze
Lärchen profitieren am meisten vom Klimawandel

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 23. August 2017
Ein Planet heißer als viele Sterne

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Streit um AirBerlin - Nach der ersten Sitzung der Gläubiger

Bewertung Diesel-Gipfel von Bundesumweltamt und BMU

Forum ökologisch-soziale Marktwirtschaft kritisiert Subventionsbericht - Interview mit Björn Klusmann

Was passiert mit dem Überschuss der Krankenkassen?

Wirtschaftsmeldungen

Gerechtigkeitsserie: Polnische Fahrer & deutsche Löhne: Wie gerecht ist die europäische Arbeitswelt

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Gericht entscheidet: Hausarrest für den russischen Regisseur Kirill Serebrennikow

Teils zauberhafte Momente - Reinhard Keisers "Die römische Unruhe" bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik

Reihe: „Woher kommt die Energie?“ Der Mensch als Cyborg - Kulturwissenschaftlerin Karin Harrasser im Gespräch

Am Mikrofon: Britta Fecke

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Vorentscheidung über Air Berlin-Zukunft

Umweltministerium fordert Nachrüstung bei Diesel

Ärger um die A1 - ÖPP beim Autobahnbau

Familienministerium zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Gamescom: Debatte über Digitalpolitik

Mesale Tolu bleibt vorerst in Untersuchungshaft

Steinmeier-Reise in das Baltikum

Neues Brexit-Papier aus London

Angola wählt einen neuen Präsidenten

Moderation: Stefan Heinlein

18:40 Uhr

Hintergrund

Hoffnung trifft Wirklichkeit - Griechenlands schwerer Kampf gegen die Krise

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Nicht zu erwarten: keine Luftverbesserung nach Dieselgipfel

Rede an historischem Datum: Steinmeier im Baltikum

Der Diktator geht: Wahl in Angola

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Terrorismusbekämpfung: Dauerforderung Datenaustausch

Diskussionsleitung:
Bettina Klein, Deutschlandradio

Es diskutieren:
Jan Philipp Albrecht, MdEP, Bündnis 90/Die Grünen
Michael Böhl, Bund Deutscher Kriminalbeamter
Christian Flisek, MdB, SPD
Thomas Rid, Professor für Sicherheitsstudien am King’s College London

Aufzeichnung aus dem Deutschlandfunk, Köln

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Von der Freiheit des Künstlermenschen. Wie die Reformation die Kunst umwälzte
Von Klaus Englert

20:30 Uhr

Lesezeit

Michael Wildenhain liest aus seinem Roman ,Das Singen der Sirenen' (Klett-Cotta Verlag) (2/2)

Als der deutsche Frankenstein-Experte Jörg Krippen auf dem Campus seiner neuen Londoner Universität umherirrt, hilft ihm die junge Stammzellenforscherin Mae, sich zu orientieren. Die Begegnung wirkt zufällig, tatsächlich hat sie diese bewusst provoziert. Kurz darauf führt Mae ein Wiedersehen herbei, um eine Affäre mit dem deutlich älteren Mann zu beginnen. Zugleich scheint sie sonderbar viel über ihn zu wissen. Es entspannt sich eine leidenschaftliche Liebesgeschichte, wie sie beide in der Intensität zuvor nicht erlebt haben. Doch ihre ungewöhnliche Liebe wirft grundlegende Fragen nach dem Verhältnis von Kultur- und Naturwissenschaft auf.

Michael Wildenhain ist 1958 in Berlin geboren, wo er auch heute lebt. Nach einem Philosophie- und Informatikstudium engagierte er sich in der Hausbesetzerszene - Stoff u. a. für seine ersten literarischen Veröffentlichungen: ,zum beispiel k.', ,Prinzenbad' und ,Die kalte Haut der Stadt'. Zuletzt erschienen die Romane ,Russisch Brot', ,Träumer des Absoluten' und ,Das Lächeln der Alligatoren'. Für sein literarisches Schaffen wurde er vielfach ausgezeichnet. Sein jüngster Roman ,Das Lächeln der Alligatoren' war für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert und wurde mit dem Brandenburger Kunstpreis ausgezeichnet. Nach einem kurzen Gespräch liest Michael Wildenhain selbst aus seinem Roman ,Das Singen der Sirenen' einen zweiten und letzten Teil vor.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Kabarettbundesliga Open Air - (3/6)
Ein Best-Of der Liga auf der GAUKLER FESTung 2017
Von Daniela Mayer
(Teil 4 am 30.8.2017)

Die Kabarettbundesliga ist an die frische Luft gegangen! Zum ersten Mal präsentierten sich ehemalige Mitspieler der sogenannten deutschen Kabarett Meisterschaft auf einem Open-Air-Festival. Im Rahmen der GAUKLER FESTung traten am 29. und 30. Juli insgesamt 14 Künstlerinnen und Künstler in Koblenz auf. Mit dabei waren unter anderem Friedemann Weise, Thomas Schreckenberger, Sebastian Nitsch, Sascha Bendiks und Simon Höneß. In unserer sechsteiligen ‚Querköpfe’ -Sommerreihe hören Sie die Highlights des Open Airs.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa

Mozartwoche 2017

Joseph Haydn
'Missa in Angustiis' d-Moll, Hob. XXII:11 'Nelson-Messe‘

Miah Persson, Sopran
Elisabeth Kulman, Alt
Michael Schade, Tenor
Florian Boesch, Bass
Robert Howarth, Orgel
Salzburger Bachchor
Leitung: Alois Glaßner
Mozarteumorchester Salzburg
Gesamtleitung: Ivor Bolton

Aufnahme vom 5.2.2017 aus dem Großen Saal der Stiftung Mozarteum Salzburg
Am Mikrofon: Christiane Lehnigk

1956 wurde die Mozartwoche gegründet und seither veranstaltet die Stiftung Mozarteum Salzburg alljährlich in der Zeit um Mozarts Geburtstag am 27. Januar eine gute Woche lang Konzerte mit renommierten Orchestern, Ensembles und Solisten. Im Mittelpunkt stehen natürlich die Werke des berühmtesten Sohnes der Stadt, aber auch Zeitgenossen und Wegbereiter werden bedacht. Es spielen dort ebenfalls die ansässigen Klangkörper, so stellten am 5. Februar der Salzburger Bachchor und das Mozarteumsorchester Salzburg ein Programm vor, in dem die ‚Missa in Angustiis‘, die ‚Messe in der Bedrängnis‘ von Joseph Haydn im Fokus stand. Haydn hatte mit Mozart eine enge Freundschaft verbunden. Diese große Messe entstand in der Zeit der neapolitanischen Kriege für den Fürsten Esterhazy und es ist die einzige der insgesamt vierzehn Messen von Haydn, die in einer Moll-Tonart steht.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - Championsleague: Liverpool schaltet Hoffenheim in den Play-Offs aus
Fußball - England-Idol Wayne Rooney beendet Nationalmannschaftskarriere

Reiten - EM: Deutsches Dressur-Team gewinnt Gold
Hockey - EM: deutsche Männer nach Sieg gegen Polen im Halbfinale
Tennis - Präsentation von Boris Becker und Barbara Rittner als "Head of Tennis"
Handball - Rhein Neckar Löwen gewinnen Supercup gegen THW Kiel

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Gefängnismauer und Stacheldraht (imago stock&people / Jürgen Ritter)
Schulung von JVA-MitarbeiternReligiöse Fanatiker frühzeitig erkennen
Länderzeit 18.10.2017 | 10:10 Uhr

Vor anderthalb Jahren startete das NRW-Justizministerium ein Präventionsprojekt für JVA-Mitarbeiter: Islamwissenschaftler schulen Bedienstete in nordrhein-westfälischen Haftanstalten, damit sie religiöse Fanatiker erkennen und bekämpfen können.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk