• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 16:10 Uhr Büchermarkt

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 24.10.2017
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Pfarrer Christoph Seidl, Regensburg

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 100 Jahren: Die letzte Isonzoschlacht beginnt

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:10 Uhr

Sprechstundeaufnehmen

Die letzten Berufsjahre:
Gesundheitliche Probleme und Arbeitsalltag

Studiogast:
Prof. Dr. med. Hans Martin Hasselhorn
Lehrstuhl für Arbeitswissenschaft,
Bergische Universität Wuppertal


Am Mikrofon: Christian Floto
Hörertel.: 00800.4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Aus dem literarischen Leben

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Das Featureaufnehmen

Die IMPA
Eine Fabrik als Zufluchtsort im neoliberalen Argentinien
Von Peter B. Schumann
Regie: Ulrich Lampen
Produktion: SWR/Dlf 2017

Mit dem Amtsantritt Mauricio Macris als argentinischer Staatspräsident hat im Dezember 2015 die erneute Rechtswende in Lateinamerika begonnen. Massenentlassungen, Inflation, unmäßige Preiserhöhungen bei der Energieversorgung und im öffentlichen Nahverkehr sowie Einschnitte ins soziale Netz sind die Folge. Was bedeutet das beispielsweise für die IMPA, die erste argentinische Fabrik unter Arbeiterkontrolle? Dort wird Aluminium verarbeitet, d.h. die Stromkosten sind hoch. Sie wurden von der Regierung Macri im vergangenen Jahr um das Fünffache angehoben. Muss die Belegschaft wieder auf die Solidarität der Bewohner in dem umliegenden Stadtbezirk zurückgreifen wie 2002, als der Staat kurz vor dem Bankrott stand, und viele Argentinier sich mit Tauschhandel über Wasser hielten? Am Beispiel der IMPA erzählt das Feature vom Sozialabbau im Argentinien des wieder erstarkten Neoliberalismus.

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Hörspielaufnehmen

Die Verbesserung von Mitteleuropa, Roman
von Oswald Wiener
Bearbeitung: Michael Farin und Michael Wiener
Komposition: Georg Zeitblom
Regie: Marlene Breuer
Mit: Wolfram Berger, Donata Höffer, Hans-Jörg Krumpholz und Sascha Icks
Produktion: HR 2006
Länge: 49'31

"ein mir selber nicht in aller deutlichkeit eingestandenes ziel in dem buch ist es immer gewesen, so eine irrationale seelische instanz zu retten vor dem zugriff der naturwissenschaften und vor der fortschreitenden formalisierung des lebens." (Oswald Wiener, 1983) In den 1960er Jahren schrieb Oswald Wiener den für die deutsche Literatur folgenreichen Prosatext "DIE VERBESSERUNG VON MITTELEUROPA, ROMAN", ein verzweifelter und zugleich spielerisch-ironischer Versuch, das romantische Künstlerideal über die Zertrümmerung der Form zu dekonstruieren, den unhinterfragbaren Rest des Ideals aber gleichwohl für das eigene Leben zu bewahren - im Angesicht wissenschaftlicher Erkenntnisse.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Jazz Liveaufnehmen

Viktoria Tolstoy & Band
Viktoria Tolstoy, Gesang
Krister Jonsson, Gitarre
Mattias Svensson, Kontrabass, E-Bass
Rasmus Kihlberg, Schlagzeug
Aufnahme vom 24.6.2017 bei Jazzbaltica in Niendorf/Ostsee
Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt

Sie ist seit Langem Jazzbaltica-Stammgast und kam auch zur letzten Festivalausgabe in der Niendorfer Evers-Werft: Viktoria Tolstoy, eine von Europas führenden Jazzsängerinnen. Die keineswegs kühle Blonde kommt aus Schweden, ihr Name aber weist gen Osten und auf eine bemerkenswerte Familienherkunft hin: Viktoria Tolstoy ist die Ururenkelin des russischen Schriftstellers Leo Tolstoj. In Niendorf präsentierte sie sich mit einer Band, in der anstelle eines Pianisten diesmal mit Krister Jonsson ein Gitarrist dabei war - und der sorgte in einer Melange aus Jazz, Pop und Soul auch für eine gehörige Portion Blues. Mattias Svensson pflegt die Tradition großartiger skandinavischer Bassisten weiter, am Schlagzeug saß der Ehemann der Sängerin, Rasmus Kihlberg. ‚Meet Me At The Movies‘ nennt Viktoria Tolstoy ihr aktuelles Programm und interpretiert Musik aus bekannten Filmklassikern, Songs wie ‚As Time Goes By‘, ‚Smile‘ und ‚Kiss From A Rose‘.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Musikszeneaufnehmen

Russland 1917 und die Moderne
„Plötzlich ist ein Fenster aufgerissen worden“

Von Stefan Amzoll

Der Rote Oktober war in Russland ein Fanal für die Künste. Die Futuristen wandten sich an das Volk. Film wurde zum Genre der Revolution. Produktionskunst trat auf den Plan. Avantgardisten wie Wladimir Majakowski oder Kasimir Malewitsch wurden populär. Neutöner wie etwa Nikolai Obuchow, Alexander Mossolow, Arthur Lourié erfanden mittels zwölf oder mehr einander gleichwertigen Tönen bis dato kaum vorstellbare Klänge. Autor Stefan Amzoll verdeutlicht in seinem Feature die große Aufbruchsenergie jener Zeit. Er wirft Blitzlichter auf höchst disparate Schaffens- und Lebenswege - etwa von Dsiga Wertow, Alexander Blok, Sergej Prokofieff und Sergej Rachmaninow.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Endlich Erster an der Zapfsäule - Deutschlands höchstgelegene Raststätte. Ab hier ist Süden. (Deutschlandradio / Rolf Homann)
Mikrokosmos007 Nächste Ausfahrt Irschenberg
Mikrokosmos 20.10.2017 | 19:15 Uhr

Die bayerische Autobahnraststätte Irschenberg ist Deutschlands höchstgelegener und meistfrequentierter Rasthof. Mehr als 8.000 Menschen täglich nutzen Buffets, Zapfsäulen und Toiletten. Dlf-Reporter Ralf Homann hat sich an einem Ferientag 2017 auf dem Irschenberg unters Volk gemischt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk