Montag, 28.05.2018
 
Seit 09:35 Uhr Tag für Tag

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 25.05.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Joachim Opahle, Berlin
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Wo fordert die DSGVO heraus? - Interview mit Peter Schaar, ehem. Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Was nun nach Trumps Absage an Kim? - Interview mit Norbert Röttgen, CDU

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Europas Totentanz: 400 Jahre 30-jähriger Krieg - Gespräch mit Georg Schmidt; Uni Jena

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christoph Heinemann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 300 Jahren: Die Wiener Porzellanmanufaktur wird gegründet

09:10 Uhr

Europa heute

Europäischer Datenschutz - EU-Parlament fordert weitere Reformen
69 Cent der Liter Milch - Gesetz soll Preisdruck französischer Bauern lindern
ETA (4/4) - Staatlicher Gegenterror (Wh)


Am Mikrofon: Anne Raith

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

„So geht man nicht mit Heiligtümern um!“
Guy Féaux de la Croix trägt das Kreuz im Namen und stellt im Rahmen einer Kunstaktion Kreuze für den Frieden auf. Wie findet er Behördenkreuze?

Ein Halleluja auf die Toleranz
Die Junge Kantorei Frankfurt macht aus Händels „Messias“ ein multireligiöses Werk

Der Frieden nach dem Frieden
Kolumbien wählt einen neuen Präsidenten, die Kirchen mischen im Wahlkampf mit und fordern

Am Mikrofon: Christiane Florin

09:55 Uhr

Koran erklärt

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft

Sure 22 Vers 5
Erläutert von Prof. Dr. Abdulaziz Sachedina, George Mason University, Fairfax, USA

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Seelsorger, Manager, Dienstleister
Pfarrer sein heute

Gesprächsgäste:
Dr. Kai Reinhold, Personaldezernent Bistum Essen, Regens im Priesterseminar Münster
Irmela Büttner, leitende Pfarrerin in Offenbach-Bieber
Maximilian Strozyk, Kaplan in Bochum-Wattenscheid
Am Mikrofon: Brigitte Baetz

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Ob katholisch oder evangelisch - die Kirche spielt im Leben vieler Deutschen kaum eine Rolle mehr. Und trotzdem nehmen sie für Trauungen, Taufen und Beerdigungen gerne kirchlichen Beistand an.
Die Kirche ihrerseits leidet unter massiven Nachwuchsproblemen. Immer mehr Gemeinden werden zusammengelegt. Hat sich das Berufsbild in den letzten Jahren verändert? Welchen Herausforderungen stellen sich Pfarrerinnen und Pfarrer heute? Wie kann die Kirche ihren Nachwuchs fördern? Welche Begegnungen erleben Sie mit Pfarrerinnen und Pfarrern? Wie relevant ist der Pfarrberuf in unserer heutigen Gesellschaft?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Bayer-Hauptversammlung: Demos und Kritik von Aktionären wegen Monsanto-Übernahme

"Pep coop": Eine Genossenschaft für Datenschutz

Ökostrom-Förderung: Kippt Bundesregierung den Einspeise-Vorrang für Ökostrom?

Taiwan greift nach dem Strohhalm - Wegwerfplastik wird abgeschafft

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

E-Bikes (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Nordkorea: Wut und Enttäuschung über Trumps Absage

Warum sagt Trump den Nordkorea-Gipfel ab? Interview mit Marco Overhaus (SWP)

Merkel beendet China-Reise - Besuch bei Strartup in Shenzhen

MH17-Rakete war russisch - Krisensitzung des Kabinetts in Den Haag

Datenschutzverordnung tritt in Kraft

DSGVO: Wird jetzt der Schufa-Code geknackt?

Innenministerium trifft BAMF

Yes or No? Iren stimmen heute über Abtreibung ab

Ein Hauch von Aufbruchstimmung im türkischen Wahlkampf

Israel wirft EU Finanzierung israelfeindlicher NGOs vor

Verhaftung von Weinstein wegen sexueller Gewalt steht offenbar bevor

Sport: MH17-Rakete nachweislich russisch - Konsequenzen für Fußball-WM?

Am Mikrofon: Martin Zagatta

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Kritische Aktionäre mehren sich: Bayer verteidigt Monsanto-Übernahme

Börse Frankfurt - Türkische Lira unter Abwertungsdruck

Firmenportrait-Reihe "Das Palmöl-Dilemma"
Teil 3: Bunge - Jäger und Gejagter

Kurznachrichten

Am Mikrofon: Jule Reimer

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Bayerns Innenminister die neueste Statistik zu den verstärkten Grenzkontrollen z

Diskussion um Namensgebung Lent-Kaserne in Niedersachsen

Teasing-Gespräch Wochenendjournal Japantag in Düsseldorf

Am Mikrofon: Philipp May

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Wie geht die Reise weiter?
Einblick in das Abschlusskommuniqué der Bologna-Konferenz der europäischen Wissenschaftsminister, die heute in Paris zu Ende geht

Mit Bachelor-Abschluss zum Job
Wie zufrieden sind Unternehmen und was sagen die Absolventen selbst?

Ermittlungen und Klagen
Warum an einigen Hochschulen in Baden-Württemberg nicht nur fragwürdige Zulagen an Professoren für Wirbel sorgen

Die „Blue Card“ für ausländische Fachkräfte
Wie funktioniert sie eigentlich und wie wird sie angenommen?

Am Mikrofon: Kate Maleike

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Linke Zecken mit’m Herz am rechten Fleck -
Die Linzer Rapper TTR Allstars und ihr Album ,Chefpartie'

Karikaturist Gerhard Seyfried im Corsogespräch mit Christoph Reimann über seine Teilnahme an der Caricatura-Ausstellung ,Die 68er in Cartoons'

Is was?! - Aufreger der Woche

Schlusswort -
Lars Krückeberg vom Architekturbüro Graft über den deutschen Pavillon bei der Architekturbiennale

Am Mikrofon: Christoph Reimann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

Was halten Sie von der Datenschutzgrundverordnung?

Am Mikrofon: Brigitte Baetz

Dem Nutzer mehr Kontrolle über seine Daten geben - das will die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die ab heute wirksam wird. Die Datenschutzgrundverordnung soll die Bürger Europas besser vor Datenmissbrauch schützen - mehr noch: ihnen die Kontrolle über ihre Daten zurückgeben. Die Bürger sollen wissen, wem sie warum ihr Einverständnis zur Verarbeitung gegeben haben und müssen die Möglichkeit haben, ihr Einverständnis jederzeit zurückziehen zu können.
Was halten Sie von dieser Datenschutzgrundverordnung? Glauben Sie, dass Ihre Daten dadurch besser geschützt sind? Oder sind Sie auch selbst konkret davon betroffen, weil sie beispielsweise eine eigene Webseite haben und sich jetzt gezwungen sehen, diese Datenschutzgrundverordnung umzusetzen? Fühlen Sie sich vielleicht auch überfordert, von diesen ganzen Regelungen, die ja schwer zu durchblicken sind? Rufen Sie an unter 0221 - 345 3451 oder schreiben Sie unter mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Katz-Rosenthal,die Geschichte einer Kölner jüdischen Familie

Von Constanze Baumgart

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Janet Lewis: „Die Frau, die liebte“
Aus dem amerikanischen Englisch von Susanne Höbel
Mit einem Nachwort von Judith Hermann
(Deutscher Taschenbuch Verlag, München)
Ein Beitrag von Antje Deistler

Joseph Joubert: „Alles muss seinen Himmel haben. Aus den Notizen“
Auswahl, Übersetzung und Vorwort von Martin Zingg
Mit einem Nachwort von Paul Auster
(Verlag Jung & Jung, Salzburg und Wien)
Ein Gespräch mit dem Übersetzer Martin Zingg

Am Mikrofon: Dina Netz

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Technikradar
Wie denkt Deutschland über Pflegeroboter und Smart Homes?

Akademische Freiheit in Europa
Alles kein Problem?

Lauschangriff auf den Darm
Forscher entwickeln schluckbaren Mini-Sensor

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 25. Mai 2018
Erstes Licht für das VLT

Am Mikrofon: Arndt Reuning

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Abgasbetrug in großem Stil? Daimler droht laut Bericht weiterer Rückruf

Jens Spahn: „Pflegeberuf attraktiver machen"
Chance für Beschäftigte, Risiken für Patienten? Leiharbeit in der Altenpflege

Steuerbetrug im Onlinehandel: Finanzminister nehmen Amazon & Co. in die Pflicht

Wirtschaftsnachrichten

Datenschutzgrundverordnung: Wird nun der Schufa-Code geknackt?

Nord-Stream-2: Gerhard Schröder wirbt auf Wirtschaftsforum in St. Petersburg

Börse

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

"Free Space" - Zum Auftakt der Architektur-Biennale in Venedig

"Klotz am Bein" - Roger Vontobel inszeniert George Feydeaus Farce bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen

Malerei als Experiment - Werke von Hans Hartung im Kunstmuseum Bonn

Lesen gegen die Krise? Zum deutsch-griechischen Literaturfestival in der "Weltbuchhauptstadt Athen 2018"

Am Mikrofon: Karin Fischer

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Nordkorea: Wut und Enttäuschung über Trumps Absage

Nach der Absage des Trump-Kim-Gipfels

Datenschutzgrundverordnung: Ende der Übergangsfrist

BAMF-Skandal: Krisentreffen in Bremen

Kraftfahrt-Bundesamt prüft offenbar weitere Diesel-Verdachtsfälle bei Daimler

Shenzhen: Merkel beendet China-Reise

Yes or No? Iren stimmen heute über Abtreibung ab

MH17-Abschuss: auch Recherchenetzwerk Bellingcat sieht russische Spuren

Weinstein wegen sexueller Gewalt verhaftet

Abschluss der Finanzministerkonferenz in Goslar

DSGVO: Wird jetzt der Schufa-Code geknackt?

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

18:40 Uhr

Hintergrund

Woher kommt der Hass? Deutschlands neuer alter Antisemitismus

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Datenschutzgrundverordnung: Richtige Schritte mit vielen Unwägbarkeiten

China und Europa bewegen sich in vielen Bereichen leider nicht aufeinander zu

MH 17 Abschuss: Wie damals auf der Krim: Russland ist es nicht gewesen!

19:15 Uhr

Auf den Punkt: ZEIT-Forum Wissenschaft

70. ZEIT-Forum Wissenschaft
70 Jahre WHO - Wie gesund ist die Welt?

Es diskutieren:
Detlev Ganten, Ehrenvorsitzender des Stiftungsrats der Stiftung Charité, Präsident des World Health Summit und Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
Rainer Merkel, Autor von ,Go Ebola Go. Eine Reise nach Liberia' (S. Fischer Verlag)
Inga Osmers, Leiterin Berlin Medical Unit von Ärzte ohne Grenzen

Am Mikrofon:
Ulrich Blumenthal, Deutschlandfunk
Andreas Sentker, DIE ZEIT

Im April 1948 hat die UNO die Gesundheit zum Menschenrecht erklärt und die Weltgesundheitsorganisation WHO gegründet. Heute wird die WHO von 194 Mitgliedstaaten und mehr als 700 Organisationen unterstützt. Mehr als 7000 Menschen arbeiten in 150 Länderbüros. 70 Jahre nach der Gründung ist es Zeit für eine Bestandsaufnahme: Gesundheit für alle Menschen - ist das Ziel erreichbar? Mit welchen Mitteln? Und bis wann? Welche Erfolge hat die WHO bisher vorzuweisen? Wo hat sie versagt? Wie nachhaltig sind ihre Programme wirklich? Wer nimmt Einfluss auf ihre Entscheidungen? Welche Rolle spielt die Pharmaindustrie? Wie mächtig kann, wie mächtig soll die Organisation sein?
Diesen Fragen widmen sich namhafte Podiumsgäste beim 70. ZEIT-Forum Wissenschaft der Wochenzeitung DIE ZEIT, der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, sowie des Deutschlandfunks und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Die Donau Resonanz
Von Martin Engler
Produktion: rbb/Dlf 2018

Vom versickernden Rinnsal bis zum horizontweiten Delta nimmt die Donau vielfältigste Formen an und durchfließt dabei zehn Länder. Bis heute eine der wichtigsten Handelsrouten, verbindet sie unterschiedliche Kulturkreise und war im Laufe der Geschichte immer wieder Zeugin kriegerischer Auseinandersetzungen. Inzwischen ist die Donau Teil des vereinten Europa und wurde, nicht zuletzt durch ihre besondere Fließrichtung von West nach Ost, zu einem Sinnbild der EU-Osterweiterung.
Im Rahmen des Kunstprojekts ,Brückenschlag - Donauschöpfung' soll an einem Sommertag die Donau durch eine gemeinsame, länderübergreifende Handlung für einen Augenblick in ihrer Gesamtheit erfasst werden. Eine gute Gelegenheit, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen, die an und von der Donau leben. Wie stehen die Menschen der Donauregion heute zur europäischen Integration? Wie sehen sie ihr Europa der Zukunft? Und: Kann die Donau als kulturelle Resonanzachse ihren grenzüberschreitenden Einfluss gegen Abschottung und Nationalismus geltend machen?

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Melancholischer Chanson-Pop
Die Liedermacherin Le-Thanh Ho
Aufnahme vom 2.3.2018 auf dem Theaterkahn Dresden

Am Mikrofon: Thekla Jahn

Le-Thanh Ho liebt die magischen Momente, die zwischen zwei Menschen plötzlich aufblitzen, die ganze Gruppen elektrisieren und in besonderen Momenten auch auf der Bühne in und mit der Musik entstehen. Nach solchen Augenblicken hält Le-Than Ho in ihrer Kunst Ausschau. Die Münchnerin mit vietnamesischen Wurzeln begann als Frontfrau einer Band, die jamaikanische Stilelemente mit Punk zusammenbrachte. Le-Than Ho nahm zudem Schauspielunterricht; Kino- und Fernsehrollen folgten. Seit gut fünf Jahren konzentriert sie sich aber wieder vor allem auf die Musik und schreibt eigene Songs. Dafür stöbert die 31-Jährige in ihren Notizheften, in denen sie ihre Träume und Gedanken festhält, nimmt Geräusche und Laute aus ihrer Umgebung auf wie die Sounds in den Städten und Straßen oder das Blubbern von Wasser während ihres Urlaubs. Nach ihrer ersten EP ,Zellophan’ (2014) und dem Debütalbum ,Elephant’ (2015) veröffentlichte Le-Thanh Ho im vergangenen Jahr die CD ,Staub’ . So eingängig ihre Lieder sind, so schwer lassen einen die Texte los. Auf komplexe Harmonien verzichtet Le-Than Ho bei ihren Liedern, die Texte dagegen haben es in sich. Sie sind voller Metaphern und Phantasmagorien, die sich nicht immer auflösen lassen. „Ich mache das sichtbar, was den meisten von uns und auch mir Angst macht“, sagt sie und geht existentiellen Gefühlen auf den Grund. Doch auch wenn bisweilen Schwermut oder Einsamkeit vorherrschen, ist ihre Poesie nicht ohne Humor und Biss. Auf dem Theaterkahn in Dresden trat Le-Thanh Ho mit Gitarre und ihren Mitmusikern Davide Panza und Yasir Hamdan auf.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Bluestime
Neues aus der Szene zwischen Americana, Blues und Roots
Am Mikrofon: Tim Schauen

22:50 Uhr

Sport aktuell

DFB - Pressekonferenz vom Trainingslager Südtirol
Fußball - Länderspiel Iran gegen Griechenland in Istanbul abgesagt
Fußball - Champions-League: Die Königlichen vor dem Titelhattrick

Tennis - Turnier in Nürnberg
Tennis - Argentinischer Profi Kicker der Manipulation überführt

Radsport - 19. Etappe Giro d'Italia: Venaria Reale - Bardonecchia / M Jaffereau
Darts - German Darts Masters in Gelsenkirchen

Am Mikrofon: Ulli Schäfer

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Demonstration in Bamberg gegen das geplante neue Polizeiaufgabengesetz in Bayern (imago stock&people)
Vorbildlich oder fatal? Mehr Macht für Bayerns Polizisten
Kontrovers 28.05.2018 | 10:10 Uhr

Das neue Polizeigesetz in Bayern wird Leben retten und Menschen schützen. Davon gibt sich Ministerpräsident Markus Söder überzeugt. Die neuen Regeln verschaffen den Beamten im Freistaat neue, tiefgreifende Befugnisse. Wo aber die Regierung in München mehr Sicherheit verspricht, befürchten Gegner Überwachung und Überreaktionen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk