• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 25.10.2017
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft  

02:30 Lesezeit

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Pfarrer Christoph Seidl, Regensburg

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 50 Jahren: Jean-Pierre Melvilles Kriminalfilm "Der eiskalte Engel" wird in Frankreich uraufgeführt

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:10 Uhr

Länderzeitaufnehmen

Überschrittene Grenzwerte
Der Kampf der Städte um saubere Luft
Am Mikrofon: Michael Roehl
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Aus dem literarischen Leben

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Zur Diskussionaufnehmen

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaftaufnehmen

Goebbels' willige Helfer - Der evangelische Kunstdienst im Dienst der Nazis
Von Thomas Klatt

20:30 Uhr

Lesezeitaufnehmen

Stefan Ferdinand Etgeton liest aus seinem Roman "Das Glück meines Bruders" (C.H. Beck) (2/2)

Der Berliner Volkswirtschaftler und erzählender Autor Stefan Ferdinand Etgeton schreibt in seinem zweiten Roman 'Das Glück meines Bruders' über eine Bruderliebe. Die beiden Protagonisten - Botho und Arno - wachsen gemeinsam auf, ihre Eltern haben ein Zoofachgeschäft. Später verlieren sich die Brüder jedoch aus den Augen, erklärt der 1988 geborene Schriftsteller zum Inhalt des Buches. "Irgendwann bricht der Ich-Erzähler aus und verlässt das Dorf seiner Jugend, bricht auf zum Zivi, bleibt dort, studiert, wird Lehrer und sondert sich in gewisser Weise ab", so Etgeton über den Bruder Botho.

Der 1988 geborene Schriftsteller Etgeton hatte mit seinem ersten Roman, den 2015 erschienen 'Rucksackkometen' gleich einen großen Erfolg. An Auszeichnungen erhielt er unter anderem bereits den Hauptpreis bei der Wuppertaler Literatur Biennale 2016 und 2014 den Jury- und den Publikumspreis beim MDR-Literaturwettbewerb.

Zur Handlung seines aktuellen Romans sagte Stefan Ferdinand Etgeton im Büchermarkt des Deuschlandfunk über das Kernthema seines Romans: "Jahre später treffen sie [die Brüder] sich wieder und der ich-erzählende Bruder realisiert, dass sein Gegenpart richtig runtergewirtschaftet ist und auf Hilfe angewiesen ist, und spürt auch, dass, wenn er überhaupt eine Pflicht im Leben hat, dann jetzt die Pflicht hat, seinem Bruder beizustehen und zu helfen. Darüber ergibt sich dann wieder eine sehr enge Bindung."

Hören Sie Stefan Ferdinand Etgeton selbst, wie er einen zweiten und letzten Teil aus seinem Roman "Das Glück meines Bruders" vorliest.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Querköpfeaufnehmen

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Kabarettbundesliga 2017/2018 (2/2)
Saisonauftakt der Deutschen Kabarettmeisterschaft
Von Daniela Mayer

Sie ist wieder gestartet, die neue Saison der Kabarettbundesliga! Einer der bundesweit größten Kleinkunstwettbewerbe für Kabarettisten. 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpfen bis Juni nächsten Jahres um den Titel ‚Deutscher Kabarettmeister‘, vor den Augen der kritischen Publikumsjury auf 13 Kleinkunstbühnen in ganz Deutschland. Mit dabei sind in diesem Jahr wieder viele erfolgreiche Künstlerinnen und Künstler und spannende Nachwuchstalente wie Andreas Thiel, Lennart Schilgen, Berhane Berhane oder Nora Boeckler. Am 16. September 2017 haben sie sich alle zur Auftaktgala in der Kulturscheune Herborn getroffen. Die ‚Querköpfe’ waren live dabei und stellen heute die letzten sieben Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Spielweisenaufnehmen

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa

Matthew Locke
Music for the Tempest (1674)

Jean-Féry Rebel
'Les Elémens'. Balletsuite (1737)

Le Concert des Nations
Konzertmeister: Manfredo Kraemer
Leitung: Jordi Savall

Aufnahme vom 18.10.16 aus der Sala Pau Casals im Auditori in Barcelona

Am Mikrofon: Rainer Baumgärtner

In dem modernen Gebäudekomplex L’ Auditori unweit des Zentrums von Barcelona schlägt das musikalische Herz der katalanischen Metropole, mit Konzertsälen, der Musikhochschule und dem Instrumentenmuseum. Im großen Saal des Gebäudes tritt auch der umtriebige Lokalmatador Jordi Savall mit seinen Alte-Musik-Ensembles regelmäßig auf. In der letzten Saison präsentierte er dabei mit dem Orchester Concert des Nations und seinem langjährigen Konzertmeister Manfredo Kraemer ein Programm, in dem er seiner Vorliebe für tonmalerische Werke frönte. Zu hören gab es Programmmusik, die - mehr oder weniger direkt - an die vier Elemente anknüpfte. Während im Zentrum von Matthew Lockes Bühnenmusik für eine Opernfassung von Shakespeares ‚The Tempest‘ die Schilderung eines Seesturmes steht, ist es in der Ballettsuite ‚Les Elémens‘ des Franzosen Jean-Féry Rebel die avantgardistische Darstellung des Chaos, aus dem dann die Elemente erwachsen.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Marokkos König Mohammed VI. (AFP/ Fadel Senna)
Wie Marokko die afrikanischen Muslime einbinden willMohammeds Gegenkalifat
Das Feature 17.10.2017 | 19:15 Uhr

"Kalifat", dieser Begriff taucht meist dann auf, wenn vom Staatsverständnis des sogenannten IS oder der Taliban die Rede ist. Dabei gibt es schon ein Kalifat, über das sich seit Menschengedenken keiner aufregt: Marokko. Dessen König versteht sich in der Nachfolge des Propheten als Staatschef, religiöser Führer, oberster Richter und Oberkommandeur der Armee.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk