Freitag, 15.12.2017

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 27.12.2017
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Aus Religion und Gesellschaft  

02:30 Lesezeit

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Sportgespräch  

(Wdh.)

03:30 Kulturfragen  

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Pfarrerin Marita Rödszus-Hecker, Heidelberg

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 10 Jahren: In Spanien tritt das "Gesetz des historischen Andenkens" an die Opfer des Bürgerkrieges in Kraft

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:10 Uhr

Länderzeitaufnehmen

Regionalsprachen als Kulturgut
Die Nordländer wollen das Niederdeutsche stärker fördern
Am Mikrofon: Thekla Jahn
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Aus dem literarischen Leben

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Zur Diskussionaufnehmen

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaftaufnehmen

In Feindesland. Luther in Rom
Von Corinna Mühlstedt

20:30 Uhr

Lesezeitaufnehmen

Noemi Schneider liest ihren Text ,Fifty Shades of Gray'
Mitschnitt vom Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt 2017

,Das wissen wir schon‘ heißt der erste Roman von Noemi Schneider, der im Januar dieses Jahres im Verlag Hanser Berlin erschienen ist. Was tun, wenn die eigenen Mütter die Welt schon gerettet haben? Das ist die Grundfrage dieses übermütigen Generationenromans; in dem eine verwöhnte Tochter und ihre Mutter und deren Freundinnen für eine bessere Welt kämpfen. Jetzt hat die Mutter einen Dschihadisten bei sich aufgenommen, dem die Abschiebung droht. Mit anarchischer Lust am Spiel inszeniert Noemi Schneider einen hinreißenden Schlagabtausch zwischen Stadt und Land, Realität und Utopie, Müttern und Töchtern. Und von Wagemut, Spiellust und anarchischer Lust ist auch der Text ,Fifty Shades of Gray‘ getragen, den Noemi Schneider in diesem Jahr beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt vorgelesen hat. Noemi Schneider wurde 1982 in München geboren. Sie studierte Publizistik und Regie an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Darauf folgten die freie Mitarbeit als Redakteurin bei Deutschlandradio Kultur und der Dokumentarfilm Walaa! 2013 erschien das zugehörige Buch ,Kick it, Walaa!‘. Im gleichen Jahr erhielt sie den Edit Essaypreis für ihren Text ,Oh Boy, ich hasse Rot‘. Noemi Schneider lebt in München und Tel Aviv. Und Sie können jetzt die Lesung ihres Textes in jener Fassung hören, die sie in Klagenfurt vorgetragen hat.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Querköpfeaufnehmen

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Das kann doch alles nur ein Witz sein!
Eine kabarettistische Jahresendabrechnung
Von Daniela Mayer

Trump, Petry und giftige Eier. Das kann doch alles nur ein Witz sein! 2017 ließ so manchen vernunftsbegabten Menschen sprach- und fassungslos zurück. Glücklicherweise nicht das Kabarett. Selten lieferte ein Jahr eine deratige Vielfalt an neuen Themen und Despoten, zum Parodieren, Persiflieren und Karikieren. Und deshalb blicken wir in den ,Querköpfen’ dankbar zurück: auf ein Jahr, in dem der Witz die Wut um Längen geschlagen hat.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Spielweisenaufnehmen

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa

Schubertiade 2017

Franz Schubert
Winterreise D. 911 (Ausschnitt)
André Schuen, Bariton
Daniel Heide, Klavier
Aufnahme vom 7.5.2017 aus dem Markus-Sittikus-Saal in Hohenems

Am Mikrofon: Klaus Gehrke

"Schubertiaden", so nannten die Freunde von Franz Schubert die musikalischen Abende, die im Beisein und unter aktiver Mitwirkung des Komponisten im privaten Kreis in Wien oder auf verschiedenen Landgütern abgehalten wurden. Vermutlich hat Schubert die Stadt Hohenems im Vorarlberger Land nie kennengelernt. Das hier vor über 40 Jahren zu seinem Gedächtnis gegründete Musikfest "Schubertiade" zählt zu den bedeutendsten Festivals in Österreich, das weltweites Renommee genießt. Jahr für Jahr kommen internationale Gesangsstars nach Hohenems und widmen sich Schuberts Liedkunst. Am 7. Mai 2017 gaben dort der junge Bariton André Schuen, gern gesehener Gast auch bei den Salzburger Festspielen, und der Pianist Daniel Heide ein Konzert mit der "Winterreise", dem letzten von Schubert vollendeten Liederzyklus.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Mit einem Feuerwerk wird am 21.10.2017 das 175-jährige Jubiläum der Walhalla bei Donaustauf (Bayern) gefeiert.  (dpa, Armin Weigel)
Das letzte MalDie Kunst des Abschiednehmens
Lebenszeit 15.12.2017 | 10:10 Uhr

In zwei Wochen feiern wir Silvester und nehmen damit Abschied vom Jahr 2017. Nur sehr selten begehen wir solch einen Moment des Abschiednehmens so bewusst wie am Jahresende. Das Zelebrieren des letzten Mals kann schön oder sogar lustig sein - aber auch sehr schmerzhaft und traurig.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk