Sonntag, 17.12.2017

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 28.06.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Stephan Krebs, Darmstadt

06:50 Interview 

Abschlussbericht NSA-Ausschuss, Interview mit Patrick Sensburg, MdB, CDU, Vorsitzender des Ausschuss

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Ehe für alle, Interview mit Michael Kretschmer, MdB, CDU, stellvertretender Vorsitzender CD/CSU-Bundestagsfraktion

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Ehe für alle, Interview mit Katarina Barley, MdB, SPD, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Sarah Zerback

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Der Schriftsteller Oskar Maria Graf gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

"Ehe für Alle": Anspruch und Wirklichkeit in den Niederlanden

Macron will durchregieren: Frankreichs Gewerkschaften positionieren sich

Schwieriges Ausloten - Neue Runde der Zypern-Verhandlungen

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Salafisten contra Sufis
Ein Religionskonflikt in Dagestan und seine Ursachen

Die Antithese zu Luther
Tetzel als der Schurke der Reformation

Prinz Philip ist ein Südseegott
Die Menschen auf Tanna, einer Insel des Pazifikstaates Vanuatu, verehren ihn als Sohn einer Berggöttin

Luthers Thesen, neu gelesen
Die Reformationsbotschafterin Margot Käßmann, der islamische Theologe Mouhanad Khorchide und die Rabbinerin Elisa Klapheck kommentieren Martin Luthers achte These: „… allein den Lebenden auferlegt …"

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Landebahn oder neues Stadtviertel
Berlin streitet über die Zukunft des Flughafens Tegel
Live aus Berlin

Gesprächsgäste:
Sebastian Czaja, FDP-Fraktionsvorsitzender im Abgeordnetenhaus von Berlin, Initiator des Volksentscheids „Berlin braucht Tegel“
Jörg Stroedter, stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender im Berliner Abgeordnetenhaus
Dr. Margaretha Sudhof, Mitglied im Aufsichtsrat der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Finanzen Berlin
Julia Haak, Redakteurin Berliner Zeitung
Dr. Udo Haase, Bürgermeister Schönefeld
Holger Lueck, Bürgerinitiative „Danke Tegel, es reicht”
Am Mikrofon: Andreas Beckmann und Michael Roehl

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Fast 200.000 Berliner haben mit ihrer Unterschrift die dauerhafte Offenhaltung des Flughafens Tegel verlangt, weil sie fürchten, der künftige Hauptstadt-Airport BER könnte von Anfang an zu klein sein. Damit stehen die Pläne des Senats in Frage, in Tegel Tausende von Wohnungen und diverse Forschungseinrichtungen zu bauen. Und Hunderttausende Nord-Berliner fürchten nie endenden Fluglärm. Parallel zur Bundestagswahl wird abgestimmt, was die Stadt dringender braucht: mehr Kapazitäten für den Luftverkehr oder ein neues Stadtviertel.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Glyphosat im Honig gefunden - Imker klagen

Kalifornien stuft Glyphosat als krebserregend ein

Castor-Transport per Schiff: Atommüll auf dem Neckar

Direktbankkunden kommen nicht überall an Bargeld

Schlimme Zustände in Bayerischen Großbäckereien? - Vorwürfe von Foodwatch

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Datenschutz bei Spiele-Apps: Gläserne Smartphone-Nutzer (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Ehe für alle: Streit in der Koalition verschärft sich

NSA-Untersuchungsausschuss endet im Streit

Interview mit Christian Ströbele, Grüne, über den NSA-U-Ausschuss

Weltweiter Angriff mit Erpressersoftware

Interview mit Linus Neumann, CCC, zu Cyberangriffen und Erpressersoftware

Sport: Debatte um Garcia-Bericht über Korruption in der FIFA

Bundesnetzagentur setzt Pflicht zur Vorratsdatenspeicherung aus

Castor-Transport auf dem Neckar

EU-Haushaltskommissar über EU-Finanzen nach dem Brexit

Helikopter-Attacke in Caracas: Präsident Maduro spricht von Putschversuch

Schäuble stellt den Haushalt 2018 vor

Am Mikrofon: Ute Meyer

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsengespräch: Blick auf Euro-Höhenflug - Im Gespräch: Frau Praefcke von der Commerzbank

Lufthansa, Fraport und der Gebührenstreit - Einigung in Sicht?

Kampf gegen Kartelle und Marktmissbrauch - Jahresbilanz Bundeskartellamt

Wirtschaftsnachrichten

Mieses Einkommen - Protest der Fahrer von Essens-Lieferdienste

Am Mikrofon: Günter Hetzke

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Porträt: Daniel Günther, neuer Ministerpräsident in Schleswig-Holstein

Streit im Diesel-Fahrverbot - Ein Beispiel aus München

Ausprobieren im Container - Ein alternatives Gewerbe in Hannover

Am Mikrofon: Ulrich Gineiger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Digitaler Semesterapparat weiter möglich
Kurz vor Beginn der Sommerpause im Bundestag gibt es doch noch eine Einigung bei der Novelle des Urheberrechts für die Wissenschaft

Strafanzeige gegen Uni Münster
Wegen möglicher Verstöße gegen den Tierschutz bei Labormäusen hat die Stadt Münster Anzeige gegen drei Mitarbeiter der Medizinischen Fakultät gestellt

Schlechte Noten für Spitzen-Unis
Ein neues Ranking speziell zum Thema Lehre stellt einigen angesehenen englischen Hochschulen ein schlechtes Zeugnis aus

Am Mikrofon: Michael Böddeker

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Neue Filme:
„Der Tod von Ludwig XIV“ von Albert Serra
„Die Verführten" von Sofia Coppola
„Nur ein Tag“ von Martin Baltscheit

Klaus Schönberger,  Mitherausgeber des Buches „Bewegte Bilder und Altagskultur von Super 8 bis Handy“ im Corsogespräch mit Susanne Luerweg über „Filme jenseits der Öffentlichkeit“

Schweden trauert um Michael Nyqvist -
„Millenium“- Schauspieler nach langer Krankheit gestorben

Am Mikrofon: Susanne Luerweg

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Streit um Urheberrecht - FAZ-Herausgeber Jürgen Kaube zu Regeln für Zeitungen
Interview mit Jürgen Kaube, Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Jetzt auch als Printausgabe - Das Online-Magazin Özgürüz von Exil-Journalisten

Verschleppt und getötet - Die lebensgefährliche Arbeit afghanischer Journalisten

Kampf um die Sprache - Unkritische Medien in Kataloniens Unabhängigkeitsprozess

Die Schlagzeile von morgen - Heilbronner Stimme

Am Mikrofon: Christoph Sterz

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Das Kritikergespräch zum 85. Geburtstag von Ror Wolf mit Jan Wilm und Michael Braun zu

Ror Wolf: Die Gedichte
(Schöffling & Co.)

Am Mikrofon: Insa Wilke

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Globale Attacke mit "Petya"
Was tun gegen massive Trojaner-Angriffe?!

Drohnen für Fukushima
"Kleiner Sonnenfisch" soll im Reaktorblock 3 tauchen

Legal Highs
Wie sich der Drogenmarkt an neue Gesetze anpasst

Forscher auf Facebook
Akademien zu Social Media und Wissenschaftskommunikation

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 28. Juni 2017
Magnetfelder prägen den Kosmos

Am Mikrofon: Arndt Reuning

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Schwarze Null bis 2021 - Kabinett beschließt Haushaltsentwurf für 2018

Mehr Sozialwohnungen schaffen - Bauministerin Hendricks zur Wohnraumförderung

Autogipfel in München

Die harten Zeiten sind vorbei - freundlicher Empfang für Merkel auf dem Bauerntag

Kurznachrichten

Keine eindeutige Subventionierung bei der Bahn - EU Kommission scheitert vor EuGh

EU-Haushalt - Brexit erfordert neue Steuereinnahmen

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Ursula Mense

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Die Störenfriede - Die Ära Frank Castorf an der Berliner Volksbühne

Ein Viertel Jahrhundert dagegen - Castorfs Zeit an der Volksbühne geht zu Ende

documenta-echo: Gustave Courbet

Der Erfinder des Bären Paddington - Zum Tod des Kinderbuchautors Michael Bond

Am Mikrofon: Karin Fischer

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Russische Methoden: Über Islamismus und Anti-Terrorkampf im Nordkaukasus

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Hilfe, Kooperation oder Ignoranz? Der G20-Gipfel aus afrikanischer Perspektive

Diskussionsleitung:
Oliver Ramme, Deutschlandradio

Es diskutieren:
Jane Ayeko-Kümmeth, Politologin und Journalistin, Erlangen
Abdou Rahime Diallo, Diaspora Policy Institute, Berlin
Boniface Mabanza, Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika KASA, Heidelberg
Irene Najjemba, African Diaspora e.V., Bonn

Aufzeichnung aus dem Deutschlandfunk, Köln

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Zwischen Beten und Sozialarbeit. Was muslimische Gefängnisseelsorger leisten
Von Burkhard Schäfers

20:30 Uhr

Lesezeit

Christoph Hein liest aus seinem neuen Roman "Trutz" (2/2)

„In diesen Roman geriet ich aus Versehen oder vielmehr durch eine Bequemlichkeit.“ Dieser Satz eröffnet eine Recherche, über das Leben zweier Familien während des vergangenen Jahrhunderts. Ein Roman also des 20. Jahrhunderts, der des Schriftstellers Rainer Trutz und der von Waldemar Gejm, einem Professor für Mathematik und Linguistik an der Lomonossow-Universität, der seit Jahren ein neues Forschungsgebiet entwickelt: die Mnemotechnik, die Lehre von Ursprung und Funktion der Erinnerung. Die parteioffizielle Gedächtnissteuerung staatlicher Stellen wird Trutz wie Gejm in den darauffolgenden Jahren zum Verhängnis: Der Deutsche wird in einem sowjetischen Arbeitslager erschlagen. Die Umschwünge der Politik des Genossen Stalin führen im Falle Gejm zur Deportation mit anschließendem Tod. Nur die beiden Söhne, Maykl Trutz und Rem Gejm, überleben, begegnen sich Jahrzehnte später im wiederhergestellten Deutschland und machen fast dieselben Erfahrungen wie ihre Väter. ‚Trutz‘ ist ein Roman, der ein Jahrhundert umgreift, ein Jahrhundert widerspiegelt, ein Jahrhundert verstehbar zu machen sucht. Christoph Hein wurde am 8. April 1944 in Heinzendorf/Schlesien geboren. Nach Kriegsende zog die Familie nach Bad Düben bei Leipzig, wo Hein aufwuchs. Ab 1967 studierte er an der Universität Leipzig Philosophie und Logik und schloss sein Studium 1971 an der Humboldt-Universität Berlin ab. Von 1974 bis 1979 arbeitete Hein als Hausautor an der Volksbühne Berlin. Der Durchbruch gelang ihm 1982/83 mit seiner Novelle ‚Der fremde Freund/Drachenblut‘ . Hein wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Uwe-Johnson-Preis und Stefan-Heym-Preis. Christoph Hein liest selbst aus seinem neuen Roman einen zweiten Teil.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
„Handkäs“, „Grie Soß“ und „Ahle Worscht“
Die Verleihung des 1. Hessischen Kabarettpreises

Arnulf Rating ist stolzer Träger einer ‚Ahlen Worscht‘. Das hat er sich vermutlich nie erträumt, aber der Berliner hat das hessische Nahrungsmittel in Form einer Trophäe überreicht bekommen. Die ,Ahle Worscht‘ ist der Ehrenpreis des 1. Hessischen Kabarettpreises, der am 12. und 13. Mai in der K ulturscheune in Herborn verliehen wurde. Auch Moritz Neumeier durfte sich über ein Leibgericht der Hessen freuen, er erhielt die ‚Grie Soß‘ als Förderpreis. Die Fachjury des 1. Hessischen Kabarettpreises hat die beiden ausgewählt und sie entschied, gemeinsam mit den Zuschauern, auch über die Preisträger des Publikumspreises ‚Handkäs‘ mit oder ohne Soße‘ und den Hauptpreis des Abends, das ‚Bethmännchen‘. Nominiert waren der Poetry Slammer Jan-Philipp Zymny, das österreichische Theaterkabarett-Duo Flüsterzweieck, bestehend aus Ulrike Haidacher und Antonia Stabinger, die Volks- und Weltmusik Gankino Circus und der Poet unter den Kabarettisten, René Sydow. Wer ausgezeichnet wurde, hören Sie in unserem Best-of des 1. Hessischen Kabarettpreises.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa

Igor Strawinsky
‘Orpheus’. Ballett in 3 Szenen (Ausschnitt)

Kaija Saariaho
'Trans‘ für Harfe und Orchester

Xavier de Maistre, Harfe
Finnish Radio Symphony Orchestra
Leitung: Hannu Lintu

Aufnahme vom 10.2.17 aus dem Musiikkitalo in Helsinki
Am Mikrofon: Rainer Baumgärtner

Wenn über akustisch herausragende moderne europäische Konzertsäle diskutiert wird, dann darf der Name des 2011 eröffneten Musiikkitalo nicht fehlen. Dessen Hauptsaal mit seinen dunkel gebeizten Birkenholzrängen und der hell leuchtenden Kiefernholzbühne hat der renommierte japanische Akustikdesigner Yasuhisa Toyota eingerichtet, der auch für die Elbphilharmonie verantwortlich zeichnete. Im Haus der Musik schlägt nun das Herz der klassischen Musik in Finnland, unter anderen tritt hier das Sinfonieorchester des finnischen Rundfunks auf. In seinen Programmen kontrastiert es immer wieder Werke aus Klassik und Romantik mit Werken des 20. Jahrhunderts und zeitgenössischen Kompositionen. Im Mittelpunkt steht hier das Stück ‚Trans‘ für Harfe und Orchester, eine Art Konzert, das 2015 entstand und im August 2016 in Tokyo von Xavier de Maistre uraufgeführt wurde. Kaija Saariaho ist eine vielfach ausgezeichnete finnische Komponistin, deren Werke, darunter auch Opern, weltweit bei den renommiertesten Festivals präsentiert werden. Die Konzerte von Saariaho werden in ihren Dimensionen als poetisch und klar beschrieben. Ihr ging es bei diesem Stück unter anderem darum, der Harfe einen eigenen Raum zu geben und dabei einen Dialog zwischen Soloinstrument und den verschiedenen Instrumentengruppen herzustellen.

22:50 Uhr

Sport aktuell

FIFA-Confederations Cup 2017:
Halbfinale in Kasan: Portugal - Chile

Doping - Interview mit Hajo Seppelt zu Recherchen um Manipulation im russischen Fußball

Fußball - Hansi Flick kehrt nach Hoffenheim zurück

Sportpolitik - Sportausschuss debattiert Doping in West-Deutschland

Radsport - Epo-Doping in John Degenkolbs Radteam

Am Mikrofon: Ralf Henscheidt

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

CD Cover Abbildung - Kaprálová - Complete Piano Music, Giorgio Koukl (Frank Kämpfer)
Vítezslava KaprálováSonata appassionata
Die neue Platte 17.12.2017 | 09:10 Uhr

Sie war klein, zierlich und vor allem eine hochbegabte Dirigentin und Komponistin, die sich von der männlichen Konkurrenz niemals abdrängen ließ. Die Tschechin Vítezslava Kaprálová hat in ihrem nur kurzen Leben ein respektables Oeuvre für verschiedenste Besetzungen erschaffen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk