• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 17:30 Uhr Kultur heute

Programm: Vor- und Rückschau

Montag, 28.08.2017
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Interview der Woche  

(Wdh.)

01:35 Hintergrund  

(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Sternzeit  

02:07 Kulturfragen  

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

02:30 Zwischentöne  

Musik und Fragen zur Person
(Wdh.)

Nachrichten 3:00 Uhr

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Regina Wildgruber, Osnabrück

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 75 Jahren: Die Malerin Clara Arnheim wird im KZ Theresienstadt ermordet

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:10 Uhr

Kontroversaufnehmen

Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
kontrovers@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Aus dem literarischen Leben

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Andruck - Das Magazin für Politische Literaturaufnehmen

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Musikjournalaufnehmen

Das Klassik-Magazin

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Musik-Panoramaaufnehmen

Klassik XL 2016

Waldemar von Bausznern
Oktett
Zug durch die Puszta
Czardas

Erik Satie
Ludions
Rambouillet - Je te veux - Enfant-Martyre - Élégie

Franz Liszt
Fantasie und Fuge über das Thema B-A-C-H

Julius Röntgen
Cinq morceaux

Joseph Hollmann
Extase

Giuseppe Tartini
Teufelstrillersonate

Berolina Ensemble
Holger Falk, Bariton
Steffen Schleiermacher, Klavier
Aurelia Shimkus, Klavier
Frans van Ruth, Klavier
Yury Revich, Geige
Doris Hochscheid, Cello

Aufnahme vom 8.10.2016 aus dem Konzertsaal der Universität der Künste Berlin
Am Mikrofon: Uwe Friedrich

Große Namen und große Umsatzzahlen interessieren beim Klassik XL-Konzert allenfalls am Rande. Statt auf Glitzer und Glamour wie bei der offiziellen Echo-Klassik-Verleihung setzen die Veranstalter von Klassik XL, die Association of Classical Independents in Germany und die Universität der Künste in Berlin, auf die Entdeckerfreude von Künstlern und Publikum, wenn sie vor allem unbekannte Werke der Echo-Klassik-Preise auf das Konzertprogramm setzen. Der Bariton Holger Falk ist schon länger kein Geheimtipp mehr, ebenso wie der Pianist und Komponist Steffen Schleiermacher oder das Originalklangensemble Concerto Royal Köln. Die von ihnen ausgewählten Lieder von Erik Satie, Sonaten von Johann Georg Linike oder Werke von Röntgen und Hollmann dürften jedoch selbst Fachleuten weitgehend unbekannt sein. An ihrer Seite spielten Newcomer wie die Pianistin Aurelia Shimkus und das Frankfurter Bassoon Consort mehr oder weniger bekannte Kompositionen aus allen Epochen. Alle Teilnehmer des Konzerts am 8. Oktober 2016 wurden mit dem Echo Klassik ausgezeichnet, weil ihre Aufnahmen aus dem Marketing-Einerlei der schönsten Arien, entspannendsten Klavierwerke oder bekanntesten Orchestermelodien weit herausragen. Am Vorabend der großen Preisverleihung im Berliner Konzerthaus samt Fernsehübertragung trafen sich diese Musiker bereits zum vierten Mal zu einem Benefizkonzert für die Universität der Künste, mit dessen Erlös ein neuer Konzertflügel finanziert werden soll, und musizierten gemeinsam weitab von den Zwängen des Klassikmarkts.

22:00 Nachrichten  

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Bayerisches Bier und eine Brezel auf Holz  (imago stock&people)
Über Vorurteile"Die Negers haben kein Gefühl, welches über das Läppische stiege"
Freistil 20.08.2017 | 20:05 Uhr

Immanuel Kants Aussage über "Neger" klingt eindeutig. Ob er im heimischen Königsberg je einen Schwarzen gesehen hat, ist eher ungewiss. Vorurteile sind so alt wie die Geschichte. Für die Römer waren die Germanen hemmungslose Biersäufer, die frühen Christen wurden der Menschenfresserei bezichtigt und rothaarige Frauen standen im Mittelalter unter Hexenverdacht.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk