• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 09:00 Uhr Nachrichten

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 31.08.2017
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion  

(Wdh.)

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Regina Wildgruber, Osnabrück

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 150 Jahren: Der französische Schriftsteller Charles Baudelaire gestorben

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:10 Uhr

Marktplatzaufnehmen

Thema: Stadtrad oder Spezialmodell? Fahrradfahren im Trend
Live von der Eurobike in Friedrichshafen
Am Mikrofon: Britta Fecke
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Ob zur Arbeit, durch den Wald oder durch Australien - für jede Distanz und jedes Gelände gibt es mittlerweile das passende Rad. Der Radler hat die Qual der Wahl: zwischen Felgen-, Scheiben- oder Rennbremsen, zwischen Stahl- oder Alurahmen, Ketten- oder Nabenschaltung, Rahmen- oder Gabelfederung und vielem mehr. Auch für Menschen, die in ihrer Bewegung und Koordination eingeschränkt sind, werden Fahrräder - zum Teil auf Rezept - individuell angefertigt. Fahrräder können also passgenau nach den Bedürfnissen der Kunden zusammengebaut werden. Welche Komponenten sind sinnvoll und wichtig, welche eher Luxus und welche vor allem reparaturanfällig? Wie müssen Rahmen, Lenker und Sattel zueinander passen? Was ist je nach Gelände und menschlichen Proportionen zu berücksichtigen? Und was gibt es zu welchem Preis? Zum 200-jährigen Jubiläum des Fahrrads beantworten Britta Fecke und Expertinnen Ihre Fragen zu Trends und Klassikern.

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Aus dem literarischen Leben

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

DLF - Zeitzeugen im Gesprächaufnehmen

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaftenaufnehmen

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

JazzFactsaufnehmen

„Under My Strings..."
Porträt des Gitarristen Dominic Miller
Von Karl Lippegaus

Seit über 25 Jahren ist Dominic Miller in der Band von Sting aktiv, was er gern als seinen Tagesjob bezeichnet. Der in der Provence lebende Künstler, geboren in Buenos Aires, ist ein begehrter Studiomusiker. Seit Mitte der 90er-Jahre hat der Gitarrist eine Serie von Soloalben veröffentlicht: ‚First Touch‘, ‚Second Nature‘, ‚Third World‘, ‚Fourth Wall‘ und ‚Fifth House‘ . Nur mit der klassischen Konzertgitarre und gelegentlichen Perkussionsakzenten gelang im März 2016 in Oslo ein spontanes Meisterwerk: ‚Silent Light‘, in nur zwei Tagen entstanden. Es reflektiert die weitgespannten Interessen Dominic Millers, entlang der Stationen seines Lebens, von Argentinien, USA und Großbritannien bis nach Frankreich. Sein Instrument des kreativen Schaffens ist die ‚akustische Nylon‘: „Das ist mein Sound. Jedes Stück hat eine Farbe, eine Temperatur und einen Duft.“ So entsteht eine lyrische Musik voller Anmut und Ausgefeiltheit.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Historische Aufnahmenaufnehmen

Sternstunden

Frédéric Chopin
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 e-Moll, op. 11
Arthur Rubinstein, Klavier
New Symphony Orchestra of London
Leitung: Stanislaw Skrowaczewski
Studio-Aufnahme vom Juni 1961

Chopin schrieb sein erstes e-Moll Klavierkonzert im Alter von 20 Jahren, wobei aber wohl das zweite ‚f-Moll op. 21‘ vor seinem ersten Konzert entstand. Uraufgeführt wurde es sehr erfolgreich am 11. Oktober 1830, am Vorabend des Novemberaufstandes im Nationaltheater Warschau. Obwohl die beiden virtuosen Konzerte noch als Jugendwerke eingeordnet werden, weisen sie doch schon eine eigene unverwechselbare Tonsprache auf. Der gebürtige Pole Arthur Rubinstein zählt zu den weltweit bedeutendsten Chopin-Interpreten, 1961 stand er im Zenit seiner Laufbahn. Auch wenn man seine Aussage, nur ein Pole könnte Chopins Rhythmen und implizites Rubato angemessen wiedergeben, nicht in letzter Konsequenz unterschreiben kann, so sind doch kaum die Wirksamkeit und Authentizität von Rubinsteins Interpretationen zu leugnen.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Ein Styropor-Behälter zum Transport von zur Transplantation vorgesehenen Organen wird am 27.09.2012 in Berlin am Eingang eines OP-Saales vorbei getragen. (picture alliance / dpa / Soeren Stache)
TransplantationLeben mit einem fremden Organ
Lebenszeit 18.08.2017 | 10:10 Uhr

Es ist ein Anruf, der über Leben oder Tod entscheiden kann: Wenn endlich die Nachricht kommt, dass das passende Spenderorgan gefunden wurde. Nach jahrelanger Blutwäsche, nach permanenter Atemnot ist endlich die rettende Niere oder Lunge da.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk