• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteCampus & KarrierePrometheus wird drei Jahre alt18.03.2004

Prometheus wird drei Jahre alt

Das größte internetbasierte Bildarchiv

Ein riesiges Bilderarchiv mit über 100.000 Abbildungen ist über das Internet für Studierende und Wissenschaftler kostenlos nutzbar. Seit drei Jahren gibt es das mit Bundesmitteln geförderte Projekt "Prometheus". Digitale Bildressourcen aus verteilten Bildarchiven für die Lehre und Forschung wurden so im Bereich der Archäologie, der Kunst- und Designgeschichte sowie der Kulturwissenschaften zusammengeführt. Das Bildmaterial wird unter anderem von Universitätsinstituten, Forschungseinrichtungen und Museen zur Verfügung gestellt und ständig erweitert.

"prometheus" - Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung & Lehre (Universität zu Köln Kunsthistorisches Institut  "prometheus")
"prometheus" - Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung & Lehre (Universität zu Köln Kunsthistorisches Institut "prometheus")

Studierende und Wissenschaftler können das Bildarchiv nutzen, indem sie einen Antrag zur Nutzung stellen. Mit Hilfe eines Accounts kann dann auf das System zugegriffen werden. "Eines der Hauptziele von Prometheus ist, die gefundenen Bilder für Vorträge, für die Lehre und für Seminare verwendbar zu machen", erklärt Projektkoordinatorin Ute Verstegen. "Die Vernetzung von bestehenden Bildarchiven ist eine der zentralen Aufgaben von Prometheus, damit nicht schon einmal geleistete Arbeit noch einmal erbracht werden muss". Zwar dürfen die gefunden Bilder nicht für den Druck verwendet werden. Dennoch ist die genaue Angabe der Copyright-Daten für viele Studierenden und Wissenschaftler von großem Nutzen, da sie sich dann an den entsprechenden Stellen die Rechte einholen können.

P r o j e k t k o o r d i n a t i o n :
Dr. Ute Verstegen
Kunsthistorisches Institut der Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz,
50923 Köln
Fon (0221) 470 44 76
Fax (0221) 470 50 44

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk