Sport am Wochenende / Archiv /

 

"Proud to be british"

Die Londonder und ihre Olympischen Spiele zwischen Tradition und Moderne

Jochen Spengler im Gespräch mit Tobias Oelmaier

Die pompöse Eröffnungsfeier beeindruckte das Publikum (picture alliance / dpa Diego Azubel)
Die pompöse Eröffnungsfeier beeindruckte das Publikum (picture alliance / dpa Diego Azubel)

Jochen Spengler, Deutschlandfunk-Korrespondent in London, beschreibt die Stimmung vor Ort als hervorragend. "Die Briten sind stolz auf ihre Spiele." Und das obwohl auch von Verkehrschaos, teuren Übernachtungspreisen und der Flucht vieler Londoner vor den Spielen gesprochen wird.

Hinweis: Das Gespräch können Sie bis mindestens 28. Januar 2013 als Audio-on-demand abrufen.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Sport aktuell

SportgroßveranstaltungenMilliarden vs. Menschenrechte

Drei Bauarbeiter gehen am Dau-Hafen entlang mit der Skyline der katarischen Hauptstadt Doha im Hintergrund. (DLF / Thorsten Gerald Schneiders)

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch fordert in ihrem Jahresbericht erneut einen politischen Kurswechsel beim IOC und der FIFA: Bei Sportgroßveranstaltungen dürften Menschenrechtsverletzer nicht mehr belohnt werden.

IOC-Reform "Kein großer Wurf"

DopingItalienischen Leichtathleten droht Verfahren

Ein Tropfen an der Nadel einer Spritze (dpa / picture-alliance / Patrick Seeger)

Italienische Leichtathleten waren für unangekündigte Dopingkontrollen nicht auffindbar. Nun laufen gegen sie Ermittlungen. Ins Rollen gebracht hat dieses Verfahren dabei der Dopingfall Alex Schwazer, der neben einer Sperre sogar zu einer Bewährungshaftstrafe verurteilt wurde.