Seit 17:55 Uhr Deutschlandfunk aktuell - Deutschland hat gewählt
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 17:55 Uhr Deutschlandfunk aktuell - Deutschland hat gewählt
StartseiteCorso"Auch das Museum Folkwang muss queer denken"16.05.2017

Queere Ausstellungen"Auch das Museum Folkwang muss queer denken"

"Der Kunstbetrieb ist konservativ und heteronormativ", sagte Isabel Hufschmidt, Kunstkuratorin vom Essener Folkwang Museum, im DLF. Dort diskutieren Wissenschaftler und Ausstellungsmacher auf einem Symposium über queeres Kuratieren. Heutige Museen müssten der veränderten Gesellschaft gerechnet werden, so Hufschmidt.

Isabel Hufschmidt im Gespräch mit Adalbert Siniawski

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Die Tagung "Queer Exhibitions/Queer Curating" im Museum Folkwang (Museum Folkwang)
Die Tagung "Queer Exhibitions/Queer Curating" im Museum Folkwang (Museum Folkwang)
Mehr zum Thema

Ausstellung in London Queere Kunst im historischen Rückblick

Ausstellung im Schwulen Museum "Wir sind queer-migrantische, selbstorganisierte Individuen"

Berliner Ausstellung Siegfried Wagners Homosexualität

Queer-historische Fotosammlung Bilder, die unbekannte Geschichten erzählen

Wo findet queere Kunst einen Raum? Am kommenden Wochenende veranstaltet die Ruhruniversität Bochum zusammen mit dem Museum Folkwang in Essen ein Symposium zum Thema queere Ausstellungen und queeres Kuratieren. Die Wissenschaftler und Ausstellungsmacher aus den USA und Deutschland fragen unter anderem: Was meinen wir, wenn wir über queere Ausstellungen sprechen? Isabel Hufschmidt, Kuratorin am Museum Folkwang, gibt einen Einblick darüber, wie sich eine alteingesessene Institution auf die veränderte Gesellschaft einstellt und welche Aufgabe ein Queer Curator heute hat.

Dorian Wood, 2015 (San Raquel/Museum Folkwang )Dorian Wood, 2015 (San Raquel/Museum Folkwang )

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk