Dienstag, 23.01.2018

Raderbergkonzerte 2017/2018 | Konzert1. Raderbergkonzert

Deutschlandfunk Kammermusiksaal17.10.2017 20:00 Uhr, Köln
Raderbergkonzerte in der Saison 2017/18

Arod Quartett:
Jordan Victoria, Violine
Alexandre Vu, Violine
Corentin Apparailly, Viola
Samy Rachid, Violoncello

BENJAMIN ATTAHIR
Streichquartett Nr. 1

BÉLA BÁRTOK
Streichquartett Nr.1 op. 7, Sz 40

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY
Quartett für zwei Violinen, Viola und Violoncello Nr. 4 e-Moll, op. 44 Nr. 2

Eintrittspreis: 15,00 € / 12,00 € (zzgl. 10 % Vorverkaufsgebühr)
Im Preis ist die KölnTicket/Umweltgebühr für freie An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln enthalten.

Ermäßigte Karten für Schüler, Studenten, Auszubildende und Köln-Pass-Inhaber an der Abendkasse bei entsprechendem Nachweis erhältlich.

Gehbehinderte Besucher können auf der Parkfläche vor dem Haus parken.

Karten sind erhältlich bei KölnTicket (Tel.: 02 21 / 28 01), allen angeschlossen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Sendung: 30. Oktober 2017, 21.05 Uhr · Deutschlandfunk

Eine vollständige Übersicht der Konzertsaison 2017/18 finden Sie hier.

Programmtipps

Steine liegen am 08.07.2017 nach schweren Auschreitungen in Hamburg auf der Straße. Randalierer haben im Schanzenviertel eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Zerstörte Fahrräder und Mülltonnen lagen auf der Straße. Fensterscheiben waren eingeschlagen oder beschädigt. Die Polizei hatte die Straße zuvor abgeriegelt und war massiv gegen die Randalierer vorgegangen.  (dpa / picture alliance / Marcus Brandt)
Warum der G20-Gipfel im Desaster endeteWelcome to Hell
Das Feature 23.01.2018 | 19:15 Uhr

Beim G20-Gipfel in Hamburg sollten 31.000 Beamte Staatsmänner und -frauen von den Gipfelgegnern abschirmen und Ausschreitungen verhindern. Es war das größte Polizeiaufgebot in der Geschichte der Bundesrepublik. Doch der Gipfel endete im Desaster.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk