Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

RamadanÄgypten öffnet Grenze zum Gazastreifen

Innenstadt von Gaza-Stadt. (Benjamin Hammer )
Innenstadt von Gaza-Stadt (Benjamin Hammer )

Der ägyptische Präsident Sisi hat angeordnet, während des Fastenmonats Ramadan die Grenze zum Gazastreifen zu öffnen.

Damit solle das Leid der Menschen gelindert werden, teilte Sisi in sozialen Netzwerken mit. Der Fastenmonat der Muslime begann am Mittwoch. Der Gazastreifen ist seit fast zehn Jahren weitgehend abgeriegelt. Israel und auch Ägypten begründen dies mit Sicherheitsbedenken.

Das palästinensische Autonomiegebiet wird von der radikalislamischen Hamas regiert. Es grenzt im Norden und Osten an Israel sowie im Süden an Ägypten. Nach offiziellen Angaben leben dort rund zwei Millionen Menschen auf engstem Raum. Die UNO hatte vor Kurzem erklärt, der Gazastreifen könnte bis 2020 unbewohnbar werden, wenn sich an der schlechten Wirtschaftslage nichts ändert.

Diese Nachricht wurde am 18.05.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.