• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 23:25 Uhr Sportgespräch
StartseiteDas KulturgesprächProvokation oder Mission? Gesten des Hip-Hop auf dem  Prüfstand23.01.2015

Rap-MusikProvokation oder Mission? Gesten des Hip-Hop auf dem  Prüfstand

Der deutsche Rapper Bushido, der sich gerne provokativ in der Öffentlichkeit gibt, fotografierte sich nach den Terroranschlägen in Paris in einem Paris-Pullover und twitterte dazu "Bald geht's wieder rund". Das Medienecho war ihm sicher. Islam, HipHop, Jugendkultur - wie hängt das zusammen? Welche Gesten werden -verkleidet als naive Einfälle - als Marketing benutzt?

Ein cool blickender jugendlicher Mann gestikuliert vor einer Wand mit Graffiti (imago / INSADCO)
Für viele Jugendliche sind die Stars der Hip-Hop-Szene auch Vorbilder (imago / INSADCO)

Wo nutzen Musikstars der Hip-Hop-Szene ihre Vorbildfunktion für viele Jugendliche und laden tatsächlich ein zu einer radikalisierten Haltung? Es diskutieren Tobias Rapp, Redakteur beim "Spiegel", Lena Gorelik, die ihre deutsch-russisch-jüdische Herkunft in ihren Büchern thematisiert, und Mark Terkessidis, der seit vielen Jahren Migationsforschung auch in Zusammenhang mit Popkultur unternimmt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk