Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:17:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

RaumfahrtKostengünstigere Flüge ins All mit Recycling-Raketen

Die SpaceX Falcon-9-Rakete mit dem privaten Raumfrachter Dragon startet am 03.06.2017 vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral, Florida, USA. (dpa/picture-alliance/Bill Ingalls)
Eine SpaceX Falcon-9-Rakete beim Start vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida, USA. (dpa/picture-alliance/Bill Ingalls)

SpaceX ist erneut die Rückkehr einer Rakete zur Erde geglückt. Mit der Wiederverwendung will der Chef des US-Raumfahrtunternehmens Elon Musk Missionen ins All deutlich kostengünstiger machen.

Die Rakete vom Typ Falcon 9 war gestern um 18.53 Uhr Ortszeit (00.53 Uhr MESZ) vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida gestartet, um einen Satelliten ins All zu bringen. Etwa zehn Minuten später sei die erste Stufe der Rakete zur Erde zurückgekehrt und sicher auf einer Plattform im Meer gelandet, teilte das Unternehmen mit.

"Das war unsere 18. geglückte Landung", sagte der Kommentator der Live-Übertragung der Raketenmission. Etablierte Raumfahrtunternehmen wie Airbus und Boing werfen ihre Raketen nach jedem Start weg.