• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 10:10 Uhr Sprechstunde
StartseiteAtelier neuer Musik"Flores" von Maria de Alvear27.08.2016

REVISITED Forum neuer Musik 2003"Flores" von Maria de Alvear

Eine Walkuh begegnet einer Alge, eine Häsin einer Mohnblume, eine Bärin trifft auf eine Linde, eine Stute auf einen Ölbaum. In Maria de Alvears Zyklus "Flores" korrespondieren weibliche Geschöpfe nichtmenschlicher Art - und wirken sehr einvernehmlich und voller innerer Freiheit dabei.

Am Mikrofon: Frank Kämpfer

Die spanische Komponistin Maria de Alvear (Berthold Wegner)
Fokussiert musikalisch positive Energien: Maria de Alvear (Berthold Wegner)

Destruktion aller Art fehlt; die 1960 geborene spanische Komponistin fokussiert positive Energien und weiß sich dabei von archaischen Kulturen und der Spiritualität nichteuropäischer Völker inspiriert. "Flores" verlangt statt einer Bühne einen offenen Raum, bedient sich der gerade taufrischen Videotechnik und lebt von zwei markanten Stimmen. De Alvear vereint in sich das experimentelle Theater Mauricio Kagels und die Vision des offenen Kunstwerks von Joseph Beuys.

Maria de Alvear
Flores

Maria de Alvear, Stimme
Amelia Cuni, Stimme
Marco Blaauw, Trompete
musikFabrik NRW

Aufnahme vom 14. März 2003 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk