Montag, 11.12.2017
StartseiteMarktplatzBesser als der Ruf07.12.2017

Riester-Rente und WohnriesternBesser als der Ruf

Kompliziert und schwer vermittelbar: Nicht nur die Riester-Rente hat diesen Ruf, auch ihr Ableger, die Riester-Förderung für den Eigenheimkauf gilt als bürokratischer Hürdenlauf. Doch beide staatlich geförderten Rentenkonzepte bieten durchaus Vorteile, wenn auch nicht für jede Lebenslage.

Am Mikrofon: Jule Reimer

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Rentenbescheide liegen auf einem Tisch mit Lesebrille und Kleingeldmünzen, Symbolbild, Ein Rentenbescheid mit Kleingeld Pension decisions lie on a Table with Reading glasses and Symbol image a Pension decision with Small money  (imago stock&people)
Rentenbescheide liegen auf einem Tisch mit Lesebrille und Kleingeldmünzen (imago stock&people)
Mehr zum Thema

Riester-Rente Nutzlos und sozial ungerecht?

Diskussion um Altersvorsorge Nahles: Die Riester-Rente ist sicher

Wagenknecht (Die Linke) "Riester-Rente macht nur Versicherungen und Banken reich"

Riester-Rente "Einen Vertrag würde ich im Moment so nicht abschließen"

Rente und Altersarmut Den Riester-Murks überdenken

Wer kann sinnvoll riestern zu welchen Bedingungen? Wie hoch ist die staatliche Förderung? Was ist Wohnriestern? Lassen sich beide Förderkonzepte gewinnbringend verknüpfen? Wo entstehen Steuer­pflichten? Antworten auf Ihre und unsere Fragen geben die von Jule Reimer eingeladenen Experten und Expertinnen.

Gesprächsgäste:

Ihre Hörerfragen sind wie immer willkommen. Die Nummer für das Hörertelefon lautet: 00 800 - 44 64 44 64 und die E-Mail-Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk