• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 11:35 Uhr Umwelt und Verbraucher
StartseiteMauersplitter"Ich hab´s doch getan für unsere Republik und für die Sicherheit unserer Republik."28.12.2014

Rückblick eines Spions "Ich hab´s doch getan für unsere Republik und für die Sicherheit unserer Republik."

28. Dezember 1989. Der ehemalige HVA-Spion Günter Guillaume im DDR-Rundfunk.

Günter Guillaume war Offizier des Ministeriums für Staatssicherheit und als Agent im Bundeskanzleramt eingesetzt. (imago/Gueffroy)
Günter Guillaume war Offizier des Ministeriums für Staatssicherheit und als Agent im Bundeskanzleramt eingesetzt. (imago/Gueffroy)

"Ich hab´s doch nicht für einen Staatslenker getan und hab´s auch nicht für den Minister getan, der an der Spitze des Organs stand, dem ich angehörte. Sondern ich hab´s doch getan für unsere Republik und für die Sicherheit unserer Republik. Ich hab´s getan für die Menschen. Natürlich ist das ne ganz schreckliche Feststellung, dass wir nicht Schild und Schwert unseres Volkes waren und unseres Staates, sondern dass wir eigentlich in Wahrheit doch nur Schild und Schwert der Parteiführung waren und insofern eben liegt der Missbrauch und das Gefühl des Missbrauchs nahe. Aber meine ganze Hoffnung geht dahin, dass es nicht vergeblich war. Dass dieser antifaschistisch-demokratische Staat Deutsche Demokratische Republik uns erhalten bleibt, dass wir ihn neu formieren werden, dass die Reform gelingt, die friedliche Reform dieses Staates. Und ich glaube, er hat seine Funktion auch in dem künftigen europäischen Haus. Aber Sicherheiten vor Machtmissbrauch und vor Wucherungen müssen da sein und dazu ist die parlamentarische Kontrolle zu schaffen."

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk