Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:12:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

Ruhani"Iraner haben gegen Extremismus gestimmt"

Irans Präsident Hassan Rohani (AFP / ATTA KENARE)
Vor der Wahl hatte Präsident Ruhani angekündigt, er wolle seine Reformpolitik fortsetzen. (AFP / ATTA KENARE)

Das iranische Volk hat nach Ansicht von Präsident Ruhani mehrheitlich für Mäßigung und gegen Extremismus gestimmt.

Die Menschen hätten mit ihrer Stimme klar gezeigt, welchen Weg sie gerne für die Zukunft hätten, sagte er in seiner ersten Rede nach seinem Sieg bei der Präsidentenwahl. Die außenpolitische Botschaft der Wähler sei Freundschaft und nicht Feindseligkeit. - Ruhani kam auf rund 57 Prozent der abgegebenen Stimmen, sein erzkonservativer Rivale Raissi auf 38 Prozent.

Bundesaußenminister Gabriel und die EU-Außenbeauftragte Mogherini gratulierten Ruhani und sicherten ihm Unterstützung auf dem Weg der Öffnung zu. Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Kempf, erklärte, das Ergebnis ermutige zu mehr Handel mit dem Iran. Der Politikwissenschaftler Jochen Hippler warnte allerdings vor zu hohen Ewartungen an Ruhani. Hippler sagte im Deutschlandfunk, aus vielerlei Gründen sei dessen Spielraum begrenzt.