• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 11:30 Uhr Sonntagsspaziergang
StartseiteMarktplatzWas Arbeitnehmer bei Krankheit wissen müssen03.03.2016

Rund um den gelben ScheinWas Arbeitnehmer bei Krankheit wissen müssen

Den Normalfall kennt fast jeder Arbeitnehmer. Wegen Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen zum Hausarzt, der für die nächsten drei, vier Tage eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellt. Diesen gelben Schein erhält der Arbeitgeber, und alles einschließlich der Lohnfortzahlung ist geregelt.

Am Mikrofon: Birgid Becker

Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zur Vorlage bei der Krankenkasse. (dpa / picture alliance / Jens Kalaene)
Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zur Vorlage beim Arbeitgeber und der Krankenkasse (dpa / picture alliance / Jens Kalaene)

Doch komplizierter kann es bei schwereren Erkrankungen werden. Was passiert, wenn die Lohnfortzahlung endet? Wann zahlt die Kasse kein Krankengeld mehr? Wie kann die Rückkehr in den Job nach einer langen Krankheit gelingen? Wann ist der Job gefährdet?

Um diese und weitere Fragen rund um den gelben Schein geht es im "Marktplatz" mit Birgid Becker.

Hörerfragen sind wie immer willkommen. Die Nummer für das Hörertelefon: 00 800 – 44 64 44 64 und die E-Mail-Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de

Studiogäste:


 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk