• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 10:10 Uhr Marktplatz
StartseiteForschung aktuellWenn Langschläfer für gutes Futter früher aufstehen28.10.2014

SchimpansenWenn Langschläfer für gutes Futter früher aufstehen

Morgens länger schlafen, das mögen nicht nur Menschen, sondern auch Schimpansen. Wer allerdings leckere Früchte zum Frühstück will, sollte nicht zu spät kommen. Christophe Boesch vom Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie in Leipzig erklärt, warum Schimpansen für ein gutes Frühstück früher die Augen öffnen.

Christophe Boesch im Gespräch mit Ralf Krauter

Zwei Bonobo oder Zwergschimpansen (Pan paniscus). (picture alliance / dpa)
Eigentlich schlafen sie gerne lange, für gutes Essen wird früher aufgestanden. (picture alliance / dpa)
Weiterführende Information

Schimpansen - Genetisch bedingte Herzrhythmusstörungen
(Deutschlandfunk, Forschung aktuell, 28.08.2014)

Affenalter - Schimpansen in Uganda haben eine erstaunlich hohe Lebenserwartung
(Deutschlandfunk, Forschung aktuell, 28.02.2014)

Schimpansen - Fingerzeig zum Futterversteck
(Deutschlandfunk, Forschung aktuell, 21.01.2014)

Die Rationalität der Schimpansen
(Deutschlandfunk, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften, 18.04.2013)

Schimpansen planen ihr Frühstück offenbar lange im Voraus. Das haben Forscher um Prof. Christophe Boesch vom Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie in Leipzig jetzt herausgefunden. Im Fachmagazin PNAS schreiben sie, wann Schimpansen zu Frühaufstehern werden.

Das Interview mit Christophe Boesch können Sie mindestens fünf Monate in unserem Audio-on-Demand-Player nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk