• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 02:05 Uhr Kommentar
StartseiteStreitkulturMachen zu viele Schüler Abitur? 24.06.2017

Schmoll vs. MaurerMachen zu viele Schüler Abitur?

Mehr als die Hälfte eines Jahrgangs macht Abitur, jährlich steigt die Quote um einen Prozentpunkt. Eine Abiturientenquote von 70 Prozent hat die OECD als Ziel ausgegeben. Bedeuten mehr Abiturienten auch mehr Bildung und mehr Gerechtigkeit?

Moderation: Christiane Florin

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
FAZ-Korrespondentin Heike Schmoll, Autor Marco Maurer (picture alliance / dpa)
FAZ-Korrespondentin Heike Schmoll streitet mit dem Autor Marco Maurer (picture alliance / dpa)
Mehr zum Thema

Eltern-Studie zum Schulsystem Note: Befriedigend

Von G8 zu G9 in Niedersachen "Es gab keine pädagogische Notwendigkeit für die Eile in der Umstellung"

Wolfgang Clement "Wir reden jetzt über massiv höhere Investitionen"

Abi ohne Wert? Schulen müssen eigene Bildungsansprüche festlegen

Die Prüfungen sind vorbei, jetzt werden die Zeugnisse in Empfang genommen und die Partys gefeiert - tendenziell müssten es eher mehr werden, denn es gibt ja auch immer mehr Abiturienten. Zu viele?

Darüber streiten:

Heike Schmoll, Korrespondentin der FAZ in Berlin und verantwortlich für die "Bildungswelten"

Marco Maurer, freier Journalist und Autor des Buches "Du bleibst, was du bist"

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk