Marktplatz / Archiv /

 

Schnick, Schnack, Netz

Computerspiele und das Internet

Am Mikrofon: Benjamin Hammer

Gamescom: Die DLF-Sendung "Marktplatz" live auf der Spielemesse
Gamescom: Die DLF-Sendung "Marktplatz" live auf der Spielemesse (Deutschlandradio - Christian Sülz)

Wie sieht die Zukunft von Computerspielen aus? Eines scheint sicher: Computerspiele werden immer mehr zum Gemeinschaftsereignis. Und sie wandern ins Internet. Spieler können dort gemeinsam durch epische Fantasielandschaften wandern oder ein Fußballturnier nachspielen. Oder sie laden sich ein Spiel kurzerhand in ihren Browser oder auf's Handy. Die Zeiten von teurer Technik sind damit oft vorbei.

Welche Technik brauche ich für welches Spiel? Welche Produkte sind ein guter Einstieg in die Welt der Spiele, etwa für die Generation der älteren Silver Surfer? Wie kann mir das Internet helfen auf gleichgesinnte Spieler zu treffen? Antworten und die neuesten Trends der Branche stellen Benjamin Hammer und Experten vor, live von der Gamescom in Köln - und virtuell auf Facebook.

Gesprächspartner in der Sendung waren:

- Prof. Björn Bartholdy, Cologne Game Lab, Fachhochschule Köln

- Gunnar Lott, ehemaliger Chefredakteur "Gamestar" und heute Pressesprecher eines Mobile-Gaming-Unternehmens

- Linda Kruse, Absolventin des Cologne Game Lab, Fachhochschule Köln

Links zum Thema

Deutscher Computerspielpreis - verleiht auch einen Preis in der Kategorie "Kinderspiele"
Gamasutra - Online-Fachmagazin für Spieleentwickler und -produzenten
Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK)



Mehr bei deutschlandradio.de

 

Links bei dradio.de:

Sammelportal Gamescom 2012

 

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Marktplatz

BahnreisenZwischen Sparpreis und Störung im Betriebsablauf

Eine Bahn auf einem Gleis in Köln.

Bahnfahren kann eine komfortable Form der Fortbewegung sein, eine Herausforderung, ein Abenteuer und manchmal ein Ärgernis. Wenn zum Beispiel die Anschlusszüge bei einer Verspätung nicht warten. Wenn die Bahncard mal wieder nicht für den Zug gilt, den der Pendler nehmen muss.

Geschmeide mit Siegel Was macht Qualität beim Schmuck aus?

Eine Halskette mit Diamanten in Blumenform.

"Ein Diamant ist unvergänglich, ein Menschenleben nicht": Mit diesem Spruch appellierte die Hilfsorganisation "medico international" um die Jahrtausendwende an die Käufer der begehrten Glitzer Steine, beim Erwerb kritisch deren Herkunft zu erfragen. Mittlerweile gibt es Zertifikate für Diamanten.

Von HDTV bis Ultra-HDWie scharf hätten Sie es denn gern?

Eine Fernbedienung ist auf einen Fernseher gerichtet.

Die Zahl allein ist beeindruckend: Mindestens acht Millionen Bildpunkte haben moderne ultrahochauflösende Flachbildfernseher. Rund 20-mal so viel, wie der gute, alte Röhrenfernseher und immerhin noch vier Mal so viel wie beim aktuell üblichen, hochauflösenden Full-HD-Fernsehen. Doch wie hoch ist eigentlich die Auflösung des menschlichen Auges?