• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 20:00 Uhr Nachrichten
StartseiteKulturfragen"Jetzt sind wir alle Juden"21.02.2016

Schriftstellerin Gila Lustiger "Jetzt sind wir alle Juden"

Die Terroranschläge im vergangenen Jahr haben Frankreich und die französische Gesellschaft nachhaltig verändert. Das spürt auch die deutsch-jüdische Schriftstellerin Gila Lustiger, die seit fast 30 Jahren in Paris lebt. Anfang März erscheint ihr neues Buch: ein Essay mit dem Titel "Erschütterung".

Gila Lustiger im Gespräch mit Änne Seidel

Die Schriftstellerin Gila Lustiger (dpa / Jörg Carstensen)
Die Schriftstellerin Gila Lustiger (dpa / Jörg Carstensen)
Mehr zum Thema

Schriftstellerin Gila Lustiger "Dem multikulturellen jungen Frankreich wurde der Krieg erklärt"

Es ist ein Text über das Leben im Ausnahmezustand und Lustigers persönliche Analyse der gesellschaftlichen Gründe und Folgen des Terrors. Ein Gespräch mit der in Paris wohnende deutschen Schriftstellerin Gila Lustiger über die französische Gesellschaft nach den Terroranschlägen.


Das Interview mit Gila Lusitger können Sie  mindestens sechs Monate in unserer Mediathek nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk