• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 06:10 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteLebenszeitSind Mädchen die Gewinner von morgen?15.11.2013

SchulbildungSind Mädchen die Gewinner von morgen?

Sie haben die besten Schulnoten, die höheren Schulabschlüsse und immer mehr studieren - oft mit besseren Ergebnissen als ihre männlichen Mitstreiter: Mädchen und junge Frauen sind heutzutage höher qualifiziert als je zuvor. Jungen hingegen hinken bei den Bildungserfolgen hinterher.

Moderation: Daniela Wiesler

Bedeutet die gestiegene Zahl von hoch qualifizierten Frauen auch, dass sie erfolgreicher auf dem Arbeitsmarkt sind? Noch immer drängen sie überwiegend in traditionelle Frauenberufe mit begrenzten Aufstiegschancen. Frauen an der Spitze von großen Wirtschaftsunternehmen oder in führenden Positionen der Wissenschaft sind die Ausnahme. Dabei versucht man mit dem "Girls day" und Mentorinnen-Programmen oder mit Frauenquoten den Anteil der Frauen zum Beispiel in technischen Berufen oder in Aufsichtsräten zu fördern.

Wie haben sich über die Generationen Bildungs- und Karrierechancen von Frauen verändert? Welche Rolle spielt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Berufswahl und den Karrieremöglichkeiten? Und wie verändert sich unsere Gesellschaft, wenn immer mehr Frauen hohe Positionen bekleiden und an Macht und Einfluss gewinnen?

Darüber möchten wir mit ExpertInnen im Studio diskutieren und wir sind gespannt auf Ihre Erfahrungen, Ansichten und Einsichten. Rufen Sie uns an, wie immer kostenfrei unter 00800 44 64 44 64 oder schicken Sie eine E-Mail an lebenszeit@dradio.de

Es diskutieren:

Prof. Elke Kleinau, Bildungsforscherin, Uni Köln

Dr. Marcel Helbig, Sozialwissenschaftler, Wissenschaftszentrum Berlin

Melda Akbas, Jura-Studierende und Autorin, u.a. "Warum fragt uns denn keiner? Was in der Schule falsch läuft"

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk