• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseitePISAplusSchule digital06.09.2008

Schule digital

Computerkompetenz in einer zunehmend digitalen Welt

Der Computer hat unseren Alltag erobert und wird vor allem im Beruf immer wichtiger. An vielen Arbeitsplätzen geht ohne Computer gar nichts mehr. Folgerichtig wird der Umgang mit dem PC bereits als vierte Kulturtechnik bezeichnet. Aber anders als Lesen, Rechnen oder Schreiben spielt der Computer im Schulunterricht aber keine große Rolle.

Moderation: Lothar Guckeisen

Computerunterricht (Stock.XCHNG / Norbert Machinek)
Computerunterricht (Stock.XCHNG / Norbert Machinek)

Eine repräsentative Forsa-Umfrage unter 14- bis 20-jährigen Schülern hat ergeben, dass fast jeder dritte Schüler im Unterricht noch niemals einen Computer benutzt hat. Auf der anderen Seite beklagen sich viele Personalverantwortliche aus der Wirtschaft über die mangelhaften PC-Kenntnisse ihrer Auszubildenden. Unsere Kinder und Jugendlichen werden in den Schulen nur unzureichend auf die moderne Kommunikationsgesellschaft und die Berufswelt vorbereitet, so lautet der Vorwurf. Brauchen wir tatsächlich mehr und vor allem einen qualifizierteren Computerunterricht in den Schulen?

Hörerinnen und Hörer können sich an der Sendung direkt über die kostenfreie Hörerhotline 00800 4464 4464 oder per E-Mail an pisaplus@dradio.de beteiligen.


Studiogäste

Prof. Dr. Bardo Herzig, Erziehungswissenschaftliches Institut der Uni Paderborn

Michael Schopen, Schulen ans Netz e. V.

Beitrag

Britta Mersch: Pauken mit dem PC <br>Eine Gesamtschule ist bundesweiter Vorreiter beim Thema Computer im Klassenzimmer

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk