Seit 02:30 Uhr Lesezeit
 

Mittwoch, 13.12.2017
StartseiteMarktplatzDer Privathaushalt als Arbeitgeber08.05.2014

Schwarzarbeit Der Privathaushalt als Arbeitgeber

Das Malern im Wohnzimmer übernimmt der Bekannte eines Arbeitskollegen. Die Babysitterin hilft auch mal bei kniffligen Hausaufgaben. Der Gärtner kümmert sich regelmäßig um Rasen und Hecke. Und die freundliche Pflegerin unterstützt bei der Versorgung der alten Eltern.

Eine Frau saugt mit einem Staubsauger den Fußboden eines Wohnzimmers. (picture alliance / dpa / Tobias Hase)
Wo hört Nachbarschaftshilfe auf und wo beginnt Schwarzarbeit? (picture alliance / dpa / Tobias Hase)

Privathaushalte sind oft Arbeitgeber. Nur selten werden die helfenden Hände fest angestellt. Mal arbeiten sie auf Rechnung, mal als Minijobber und nicht wenige verrichten ihre Dienste im Haushalt gänzlich ohne offizielle Papiere.

Wo hört Nachbarschaftshilfe auf und wo beginnt Schwarzarbeit? Welche Unterstützung gibt es für eine legale Beschäftigung im Haushalt? Was muss bei Steuern und Sozialversicherungen beachtet werden? Und welche Risiken drohen, wenn die Putzfrau doch schwarz arbeitet – etwa bei Unfällen?

Um diese Aspekte und Ihre Fragen zum Thema dreht sich der Marktplatz mit Andreas Kolbe und Experten.

Gäste im Studio:

Sabine Lennartz, Steuerberaterin Bonn

Markus J. Goetzmann, Rechtsanwalt Köln

Christian Ede, Minijobzentrale Essen

Als Beitrag:

Haushaltsnahe Dienstleistungen von der Steuer absetzen (Dieter Nürnberger)

Sie können auch online die Sendung kommentieren oder Fragen stellen. Bitte nutzen Sie dazu die Kommentarfunktion, die Sie unter diesem Beitrag finden. Zuvor müssen Sie sich registrieren.

Hörerfragen sind wie immer willkommen:

Die Nummer für das Hörertelefon: 00 800 – 44 64 44 64

Und die E-Mail-Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Kommentare

Wir behalten uns vor, Kommentare vor Veröffentlichung zu prüfen. Bitte befolgen Sie unsere Regeln. Für die Kommentarfunktion nutzen wir testweise ein System der US-Firma Disqus, Inc. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

comments powered by Disqus

Entdecken Sie den Deutschlandfunk