Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

Schwedische ForscherKänguru-Urahn war so klein wie ein Kaninchen

Ein Känguru (dpa / picture alliance / Hinrich Bäsemann)
Ein Känguru (dpa / picture alliance / Hinrich Bäsemann)

Der Urahn der heutigen Kängurus war so klein wie ein Kaninchen und wohl noch auf vier Beinen unterwegs.

Das vermuten schwedische Forscher, nachdem sie einen Fossilienfund analysiert haben. Die zwölf Backenzähne waren in den 1980er Jahren im Lehm eines ausgetrockenen Flussbetts gefunden worden. Die Forscher teilten mit, dass das Ur-Känguru "Palaeopotorous priscus" vor etwa 24 Millionen Jahren lebte, als Australien noch viel grüner war als heute. Die meiste Ähnlichkeite bestehe zu den Ratten-Kängurus von heute und einigen ausgestorbenen Känguru-Verwandten.

Ganz geklärt ist der Känguru-Stammbaum mit der Studie aber noch nicht. Die Forscher sind nämlich nicht sicher, dass alle zwölf Backenzahn-Fossilien von nur einer Ur-Känguru-Art stammen. Sie könnten auch zu unterschiedlichen Arten gehören.

Diese Nachricht wurde am 17.04.2018 im Programm Deutschlandfunk Nova gesendet.