• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 15:05 Uhr Corso - Kultur nach 3
StartseiteSprechstundeSchwerpunktthema: Down-Syndrom27.04.2010

Schwerpunktthema: Down-Syndrom

Das besondere Kind

Das Down-Syndrom ist die häufigste Chromosomenstörung. Bei den Betroffenen ist das Chromosom 21 nicht wie üblich doppelt, sondern dreifach in jeder Zelle des Körpers vorhanden. Insgesamt leben etwa 30.000 bis 50.000 Down-Menschen in Deutschland.

Moderation: Carsten Schroeder

Wartezimmer in einem Krankenhaus (Stock.XCHNG / Keith Syvinski)
Wartezimmer in einem Krankenhaus (Stock.XCHNG / Keith Syvinski)

Menschen mit Down-Syndrom haben häufig typische körperliche Merkmale wie eine schräge Stellung der Lidachse oder eine breite Nasenwurzel. Darüber hinaus sind sie oft von besonderen gesundheitlichen Problemen betroffen. So hat fast jedes zweite Down-Kind einen angeborenen Herzfehler, drei Prozent leiden an Fehlfunktionen der Schilddrüse, die Anfälligkeit für Infektionskrankheiten ist erhöht, viele Kinder leiden auch unter Sehstörungen.

Dagegen sind nur wenige Down-Menschen wirklich schwer geistig behindert, die meisten können bei entsprechender Förderung Lesen und Schreiben lernen und als Erwachsene ein weitgehend selbstständiges Leben führen.

Wie eine gute medizinische Betreuung aussieht, welche Fördermöglichkeiten es gibt und wo Eltern die entsprechenden Ärzte und Ansprechpartner finden – darüber sprach Carsten Schroeder mit den Studiogästen Heike Nicolai, Westdeutsche Down-Syndrom Ambulanz und mit Elisabeth Kurlanda, Mutter zweier Down-Kinder.

Links:

Westdeutsche Down-Ambulanz am Klinikum Niederberg mit vielen Infos zum Down-Syndrom

Homepage der Zeitschrift Ohrenkuss, gemacht von Menschen mit Down-Syndrom

Lebenshilfe

Informationen aus der Medizin:

Schlechte Noten für Apotheken – Stiftung Warentest deckt Mängel auf
Beitrag von Mirko Smiljanic

Gefährliche Keime – immer mehr Infektionen in Schleswig-Holsteins Kliniken
Beitrag von Matthias Günther

Traumatherapie für Missbrauchsopfer - neues stationäres Angebot an der Charité
Beitrag von Klaus Martin Höfer

Radiolexikon: Kernspintomographie
von Mirko Smiljanic

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk