Sprechstunde / Archiv /

 

Schwerpunktthema: Gicht

Neue Sicht auf eine uralte Krankheit

Moderation: Christian Floto

Eine chronische Gicht zerstört allmählich die Gelenke.
Eine chronische Gicht zerstört allmählich die Gelenke. (Stock.XCHNG / Matthew Bowden)

Gelenkschmerzen und heftige Schmerzen bei Berührung - das sind Anzeichen einer Gichterkrankung. Doch nicht die durchaus quälenden Gichtattacken an den Gelenken stellen die eigentliche Gefahr der Krankheit da, sondern die damit einhergehende Schädigung der Nieren - denn Gicht ist eine Stoffwechselerkrankung.

Studiogast: Dr. Rieke Alten, Chefärztin der Abteilung für Rheumatologie an der Schlosspark-Klinik, Berlin

Kurzinformationen: Martin Winkelheide

Aktuelle Informationen aus der Medizin:

Christian Floto: Cholesterinsenker machen müde und schlapp.
Unerwünschte Wirkungen der Statine sind lange übersehen worden. Gespräch mit Prof. Erland Erdmann, Direktor der Kardiologischen Klinik am Herzzentrum des Universitätsklinikums Köln

Michael Engel: Patienten hinterm Steuer
Kardiologen glauben, das Unfallrisiko zuverlässig kalkulieren zu können.


Christian Floto: Lebensgefährlicher Defekt
Eine Notfallspritze zur Behandlung eines allergischen Schocks gibt wegen mechanischer Mängel zu wenig oder gar keinen Wirkstoff ab. Gespräch mit Prof. Bernd Mühlbauer, Direktor des Institutes für Klinische Pharmakologie, Klinikum Bremen-Mitte

Radiolexikon

Thomas Liesen: Dupuytren-Erkrankung

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Sprechstunde

PolypharmazieZu viel des Guten: Wechselwirkungen von Medikamenten

Ein Haufen gemischert, bunter Tabletten

Die Generation 60 plus schluckt in Deutschland über die Hälfte aller verordneten Medikamente.

SuchtkrankheitAlkoholismus

Ein Mann riecht an einem Glas Cognac in einer Hotelbar in München.

Die Zahl der Alkoholiker steigt seit Jahren an. Mittlerweile sind 1,8 Millionen Menschen körperlich abhängig.

PolyneuropathieKribbeln, Taubheit, brennender Schmerz

Ein Mann kratzt sich die Haut am Rücken.

Die Polyneuropathie ist keine seltene Erkrankung. Schätzungen zufolge leiden rund 30.000 Menschen hierzulande daran.

PolyneuropathieMit Weihrauch gegen Schmerzen

Ebola"Keine Überraschung, dass Ebola-Fälle häufiger auftauchen"

OrganspendeDie Lehren ziehen aus dem neuen Skandal