• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 11:05 Uhr Gesichter Europas
StartseiteSprechstundeSchwerpunktthema: IGel21.05.2013

Schwerpunktthema: IGel

Zusatzbehandlung auf eigene Rechnung

Das Kürzel "IGeL" bezeichnet das Angebot medizinischer Zusatzleistungen, für die Versicherte pro Jahr etwa 1,3 Milliarden Euro ausgeben. Über deren Nutzen wird kontrovers diskutiert. Manche Zusatzbehandlungen könnten den Patienten sogar schaden, sagen Kritiker.

Moderation: Carsten Schroeder

Auch Ärzte sind Geschäftsmänner: Oft bieten sie ihren Kunden Zusatzleistungen an, die diese aus eigener Tasche bezahlen müssen. (AP)
Auch Ärzte sind Geschäftsmänner: Oft bieten sie ihren Kunden Zusatzleistungen an, die diese aus eigener Tasche bezahlen müssen. (AP)
Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

"IGeL": Kaum Hinweise auf einen Nutzen
Radiolexikon IGeL

Schwerpunktthema: IGeL

Studiogäste:
Dr. med. Monika Lelgemann
Bereichsleiterin Evidenz-basierte Medizin im Medizinischen Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (MDS)
Univ.-Prof. Dr. med. Stefan Wilm
Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin, Universitätsklinikum Düsseldorf

Hörer können sich mit ihren Fragen während der Sendung beteiligen:
Hörertelefon: 00800.44644464
Hörerfax: 00800.44644465
sprechstunde@dradio.de

Aktuelle Informationen aus der Medizin

Carsten Schroeder: Wie häufig sind ärztliche Kunstfehler?
Krankenkassen stellen neue Daten über Behandlungsfehler vor
Interview mit Prof. Hartmut Siebert, Aktionsbündnis Patientensicherheit

Renate Rutta: Wie gut ist Essen auf Rädern?
Wissenschaftler untersuchen die häusliche Seniorenernährung

Wolfgang Noelke: Alzheimer früher erkennen
Neue Tomographieverfahren machen machen Hirnveränderungen sichtbar

Kurzinformationen: Thomas Liesen

Radiolexikon Gesundheit
Ulrike Burgwinkel: Cholera

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk