• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 01:05 Uhr Kalenderblatt
StartseiteDas WochenendjournalLeiden ohne Diagnose11.02.2017

Seltene ErkrankungenLeiden ohne Diagnose

Diese Menschen sind krank, doch kein Arzt konnte ihnen bis jetzt helfen, geschweige denn eine Diagnose stellen. Die letzte Hoffnung ist dann oftmals das Universitätsklinikum Bonn.

Von Henning Hübert

Stilisierte Darstellung dreier Ārzte: eine Persone hält sich die Ohren zu, eine die Augen, eine den Mund. (imago )
Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen. (imago )

Hier wurde 2011 das "Zentrum für Seltene Erkrankungen" gegründet. In den Spezialambulanzen wird geforscht, egal wie selten der Stoffwechseldefekt, die Chromosomenanomalie oder die ererbte Erblindung ist. Gelingt die Diagnose, können die Betroffenen auf eine entsprechende Therapie hoffen.

Henning Hübert hat Patienten, Mediziner und Angehörige getroffen und medizinische Detektivgeschichten gehört.

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk