Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

Sex-SkandalVizechefin von Oxfam tritt zurück

Undatiertes Foto eines Oxfam-Ladens. (picture alliance / dpa/ Tim Ockenden/PA )
Das Logo der Hilfsorganisation Oxfam. (picture alliance / dpa/ Tim Ockenden/PA )

Die stellvertretende Chefin der britischen Hilfsorganisation Oxfam, Lawrence, ist wegen des Prostitutions-Skandals zurückgetreten.

Sie übernehme die volle Verantwortung und schäme sich, dass die Vorfälle unter ihrer Aufsicht geschehen seien, hieß es in einer Mitteilung. Lawrence zieht damit die Konsequenz aus Berichten britischer Medien über Sex-Orgien 2006 im Tschad sowie 2010 in Haiti nach dem Erdbeben. Demnach luden Mitarbeiter während laufender Hilfseinsätze Prostituierte in lokale Oxfam-Standorte ein.

Die Europäische Kommission und die britische Regierung forderten umfassende Aufklärung und drohten, Hilfsmittel zu streichen. Oxfam hatte zuvor betont, die Orgien seien nicht mit Spendengeldern bezahlt worden.

Diese Nachricht wurde am 13.02.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.