• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 05:30 Uhr Nachrichten
StartseiteWirtschaft und GesellschaftGerechtigkeit - jeder will sie, keiner kriegt sie?17.08.2017

SommerserieGerechtigkeit - jeder will sie, keiner kriegt sie?

Gerechtigkeit ist eines der wesentlichen Themen im Bundestagswahlkampf. Die Parteien diskutieren und positionieren sich. Aber wie gerecht geht es heute tatsächlich zu? Was macht der Staat, um Gerechtigkeit zu fördern und was unterlässt er?

Zwei Männer sitzen sich auf einer zerbrochenen Wippe über einer Euromünze gegenüber (imago stock&people)
Wie gerecht geht es zu in Deutschland? (imago stock&people)

Haben Jung und Alt wirklich die gleichen Chancen und sind Quoten ein gerechter Weg, um Frauen die gleichen Karrierechancen einzuräumen wie Männern? Wie ungerecht sind Vermögen verteilt im Land und wie steht es um "gleichen Lohn für gleiche Arbeit" im Kapitalismus der 2010er-Jahre?

In einer siebenteiligen Sommerserie in Wirtschaft und Gesellschaft zur "Gerechtigkeit - jeder will sie, keiner kriegt sie?" suchen wir Antworten auf diese Fragen.

Die Themen:

Donnerstag, 17.8.
Minigehalt und Millionenboni
Wie gerecht sind Einkommen verteilt?

Freitag, 18.8.
Kreativbuchhaltung und Freibeträge
Wie gerecht ist das Steuersystem?

Montag, 21.8.
Quotenfrauen und Männerwirtschaft
Wie gerecht geht es zwischen den Geschlechtern zu?

Dienstag, 22.8.
Gebende Jugend und nehmende Alte
Wie gerecht geht es zwischen den Generationen zu?

Mittwoch, 23.8.
Polnische Fahrer und deutsche Löhne
Wie gerecht ist die europäische Arbeitswelt?

Donnerstag, 24.8.
Industrialisierung und Wirbelstürme
Gibt es Klimagerechtigkeit?

Freitag, 25.8.
Bodenschätze und bittere Armut
Wie gerecht sind Ressourcen verteilt?

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk