Corso / Archiv /

 

Soul, Funk und Glamour

Earth, Wind and Fire präsentieren ein neues Album

Von Marcel Anders

Verdine White von Earth, Wind and Fire
Verdine White von Earth, Wind and Fire (picture alliance / dpa /Boris Roessler)

Earth, Wind and Fire - es gibt sie immer noch die Band aus Chicago mit ihrerm eingängigen Soul- und Funk-Sound. Seit 43 Jahren steht der Bandgründer Verdine White auf der Bühne. Mit ihrem neuen Album "Now, then and forever" feiert die Band nun ihr Comeback.

Den vollständigen Beitrag können sie noch mindestens bis zum 20.02.2014 in unserem Audio-on-Demand Angebot hören.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Corso

"Die Quadratur des Kreises"Wim Wenders und die Bilder von Sebastião Salgado

Wim Wenders steht bei der Premiere des Films "Das Salz der Erde" in der Lichtburg in Essen.

Wim Wenders ist ein großer Fan des Fotografen Sebastião Salgado. Doch aus den Bildern seines Freundes einen Film zu machen, das schien ihm lange unmöglich. Nun hat Wenders die "Quadratur des Kreises" gewagt.

"Survival Kit" als Allzweckwaffe

Neue Filme: "Pride", "Zwei Tage, eine Nacht" und "Das Salz der Erde"

Toni Spyra Die fabelhafte Welt des Street-Art-Künstlers

Dok LeipzigEin Bürger namens Snowden

Edward Snowden in einer Szene des Dokumentarfilms «Citizenfour» (undatierte Filmszene). Laura Poitras half Edward Snowden, das Ausmaß der Überwachung durch amerikanische Geheimdienste aufzudecken. Nun ist ihr Dokumentarfilm «Citizenfour» fertig. Das Werk will mehr sein als ein «Snowden-Film».

"DOK Leipzig" gehört inzwischen zur ersten Liga der Filmfestivals. Claas Danielsen, der scheidende Direktor hatte sich zum Auftakt der diesjährigen Ausgabe die Deutschlandpremiere von "Citizenfour" gesichert. Ein Film über den Whistleblower Edward Snowden – mit einer ausgesprochen prominenten Eröffnungsbotschaft.

Mein Klassiker: Jimmy Somerville liebt "Love To Love You Baby"