Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

SPD-PersonalienGabriel entschuldigt sich bei Schulz

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz steht am 24.09.2017 in Berlin in der Parteizentrale der SPD auf der Bühne. Hinter ihm steht Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD).  (dpa / picture alliance / Kay Nietfeld)
Die SPD-Politiker Martin Schulz und Sigmar Gabriel (Archivbild). (dpa / picture alliance / Kay Nietfeld)

Bundesaußenminister Gabriel hat den zurückgetretenen SPD-Vorsitzenden Schulz wegen seiner Äußerungen zu dessen Aussehen um Entschuldigung gebeten.

Gabriel sagte der Zeitung "Die Zeit", dies habe er zunächst per SMS und anschließend noch einmal persönlich getan. Ob Schulz die Entschuldigung angenommen hat, wurde nicht bekannt.

Grund für Gabriels umstrittene Äußerung war ein Streit um das Amt des Außenministers, das Schulz in einer großen Koalition zunächst für sich beansprucht hatte. Gabriel hatte dazu gesagt, seine Tochter habe ihn mit den Worten getröstet, dass er dann mehr Zeit für die Familie habe. Das sei doch besser als - so wörtlich - Zeit mit "dem Mann mit den Haaren im Gesicht".

Diese Nachricht wurde am 15.02.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.