Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

SPDScholz soll kommissarische Leitung übernehmen

Andrea Nahles und Olaf Scholz beim SPD-Bundesparteitag im Dezember 2017 in Berlin. (Michael Kappeler/dpa)
Andrea Nahles und Olaf Scholz beim SPD-Bundesparteitag im Dezember 2017 in Berlin. (Michael Kappeler/dpa)

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Scholz soll die Partei kommissarisch führen.

Das beschloss der SPD-Vorstand laut Medienberichten in Berlin. Fraktionschefin Nahles wurde demnach von Vorstand und Präsidium als Kandidatin für den Vorsitz nominiert. Sie soll sich auf einem Sonderparteitag am 22. April in Wiesbaden zur Wahl stellen. Zuvor hatte der scheidende SPD-Chef Schulz seinen Rücktritt mit dem heutigen Tage erklärt. Er hoffe, dass damit der Blick der SPD-Mitglieder wieder auf den Inhalt des Koalitionsvertrags gelenkt werde und die Personaldebatten zu einem Ende kämen. Schulz' Plan, Nahles auch schon mit der kommissarischen Leitung der Partei zu betrauen, war auf Kritik in mehreren Landesverbänden gestoßen.

Diese Nachricht wurde am 13.02.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.